Frage Wie macht es eigentlich...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

TomRohwer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich fotografiere ja jetzt schon seit 35 Jahren mit Nikon-Kameras, und dachte bisher eigentlich immer, ich würde die von mir verwendete Technik aus- und inwendig kennen, abgesehen vielleicht von dem einen oder anderen speziellen Gimmick moderner DSLRs, das man in der Bedienungsanleitung einmal liest und gleich wieder vergisst, weil man' nicht braucht und nie verwendet. (Ich glaube übrigens, die Bedienungsanleitung einer F2 war kürzer als die allein für den Akkuhalter einer D300... aber egal)

Und dann stehe ich eines Tages plötzlich da und frage mich - weil ich gefragt werde - wie macht die Kamera das eigentlich...?

Wenn ich einer Nikon DSLR den Akku entnehme, dann funktioniert die Kamera nicht mehr. Logisch. Keine ihrer Funktionen, die Strom benötigt, funktioniert noch, logisch, denn sie bekommt ja keinen Strom mehr.

Wenn ich einer Nikon DSLR den Akku entnehme, verliert die Kamera aber mitnichten ihre Uhrzeit und ihren Kalender. Daß die Kamera vorgenommene Einstellungen nicht verliert läßt sich ja leicht dadurch erklären, daß sie die auf irgendeinen Flashprom oder was-weiß-ich-nicht schreibt.

Aber wie bitteschön kann die Kamera ohne Strom die Uhr weiterlaufen lassen?

Gibt's noch einen internen kleinen Akku? Und wenn ja, wie lange hält der, wenn die Kamera vom eigentlichen Akku getrennt ist?
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
Kommentar

masi1157

ehemaliges Mitglied
Registriert
Die haben einen Pufferakku. Und wenn man z.B. "Pufferbatterie D300" ergoogelt, bekommt man aus dem Nachbarforum die Information, dass der etwa 3 Monate hält.



Gruß, Matthias
 
Kommentar

Ando

Sehr aktives Mitglied
Registriert
OT: Meine Canon T90 hat eine Pufferbatterie (Knopfzelle), die sichert bereits seit ca. 1986 Einstellungen wie manuelle ASA-Zahl, Betriebs- und Belichtungmodus etc. Das Ding gibt wohl unendlich lange Spannung ab :dizzy:
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Die Kamera hat ja wohl auch noch eine Batterie zum Betrieb. Die Pufferbatterie wird daraus ständig nachgeladen.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Ando

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Kamera hat ja wohl auch noch eine Batterie zum Betrieb. Die Pufferbatterie wird daraus ständig nachgeladen.

Falls du meine T90 meinst, AFAIK ist da nur eine Knopfzellen-Batterie aber kein Akku eingebaut.

Aber das ist OT und nicht Thema dieses Threads :)

END
 
Kommentar

TomRohwer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Kamera hat ja wohl auch noch eine Batterie zum Betrieb. Die Pufferbatterie wird daraus ständig nachgeladen.
Die Nikon DSLR haben keine zusätzliche Batterie. Aber offenbar einen "Puffer-Akku".

Wieder was gelernt. Danke!
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
..da hast Du aber ein interessantes Thema eröffnet!

Wie und wer wechselt den Bufferakku?

Gibt es nach dem Wechsel eine Neujustierung der Kamera um den Front oder Backfokus zu vermeiden?

Welches Akku soll ich nehmen?

Oder soll man vorher das Gehäuse verkaufen?

Das macht mich doch sehr unsicher.

Da stimmt es doch, daß mit der Erscheinung neuer Modelle die Alten nicht mehr einsetztbar sind!

Gruß

Peter
 
Kommentar

pbhq

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Nikon DSLR haben keine zusätzliche Batterie. Aber offenbar einen "Puffer-Akku".

Da wird sich irgendwo in der Kamera ein Goldcap verstecken, wie so in moderner Elektronik. Näheres kann Dir aber sicher unserer Bastelexperte sagen ;).
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Die Nikon DSLR haben keine zusätzliche Batterie. Aber offenbar einen "Puffer-Akku".

Jein. Diese Aussage und die Antworten von Matthias und mir treffen für die zwei-, drei- und vierstelligen Ds zu. Die einstelligen haben eine separate Uhrenbatterie.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Registriert
In der Bedienungsanleitung zur D4 steht auch, wie die Pufferbatterie (Typ CR1616) gewechselt wird.
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Staff
Jein. Diese Aussage und die Antworten von Matthias und mir treffen für die zwei-, drei- und vierstelligen Ds zu. Die einstelligen haben eine separate Uhrenbatterie.

Gruß
Dirk

und Nikon gibt für die Uhrenbatterie der D1/D1x/D1H eine Lebensdauer von ca. 10 Jahre an, und das diese nur von Service gewechselt werden kann
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten