Welches günstige xx -400mm Zoom?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

elektriker2012

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
ab und zu hätte ich gerne etwas mehr Brennweite als mein Tamron 70-200 VC bietet. Da das Tamron ja sehr zickig in Bezug auf Telekonverter ist, würde mich interessieren wie es um die Qualität der etwas älteren Sigma 80-400 und 120-400 bestellt ist. Auf einen Stabi möchte ich nicht verzichten.

Als Kamera kommt die D750 zum Einsatz.
 
Anzeigen

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich kenne keines der Genannten persönlich, aber nach dem, was man so liest, sind die neueren Varianten (50/150-500) deutlich besser. Warum die alten Gläser?
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Premium
das 120-400 ist genau so alt wie das 150-500, das bigma 50-500 sogar deutlich älter. die leistung des 120-400 ist dem preis entsprechend ganz ordentlich, kommt aber nicht an die aktuellen 150-600 heran. ich habe das 120-400 wieder abgegeben, nachdem ich das 120-300/2.8 angeschafft hatte, das ist mit 1.4x konverter immer noch besser als das 120-400, allerdings auch ein ziemlicher brocken. für "unterwegs" habe ich das neue af-s nikkor 80-400, das dürfte wohl auch das beste x-400 zoom sein, vom 200-400 mal abgesehen. dabei schön kompakt und durchaus reisetauglich.
 
Kommentar

m-hermann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo,
ab und zu hätte ich gerne etwas mehr Brennweite als mein Tamron 70-200 VC bietet. Da das Tamron ja sehr zickig in Bezug auf Telekonverter ist, würde mich interessieren wie es um die Qualität der etwas älteren Sigma 80-400 und 120-400 bestellt ist. Auf einen Stabi möchte ich nicht verzichten.
Als Kamera kommt die D750 zum Einsatz.

Hallo,
das Sigma 80-400 hatte ich mal vor Jahren. Nach eingehenden Tests, v.a. am langen Ende habe ich festgestellt, dass eine einigermaßen brauchbare Bildschärfe erst nach Abblenden von ca. 2 Blendenstufen vorliegt > d.h. von 5.6 auf 11 abblenden.
Das war mir zuviel, das Objektiv war höchstens bei Sonnenschein zu gebrauchen, wenn genug Licht vorhanden ist. Vor allem bei Offenblende und auch noch bei Blende 8 war eine sichtbare Unschärfe zu sehen, auch in der Bildmitte. Ich habe auch vergeblich versucht mit Live-View scharf zu stellen, die Linse ist einfach zu matschig.
Ich würde davon ausdrücklich abraten.
Empfehlenswert von Sigma in einem ähnlichen Preisrahmen ist z.B. das "Bigma" 50-500, entweder das ältere ohne OS (hab ich selbst) oder für ein paar Hunis mehr das neuere 50-500 mit OS. Die BQ soll besser sein als beim 120-400.
Ich hatte auch schon mal auf das 120-400 geschielt, dann aber wg der Meinungen im Web davon abgesehen. Da spare ich lieber auf das neue Nikkor 200-500, ansonsten würde ich die 150-600er empfehlen von Tamron oder von Sigma, da machst du garantiert nix falsch.
 
Kommentar

joerghey

Sehr aktives Mitglied
Registriert
[MENTION=105411]elektriker2012[/MENTION]: Das ältere Sigma 5-6,3/ 150-500mm DG HSM OS ist am langen Ende etwas abgeblendet recht gut, kannst du bei mir ausprobieren.
 
Kommentar

elektriker2012

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten. Die aktuellen 150-600 habe ich mal außen vor gelassen weil sie mir dann doch zu groß sind. Ein Bekannter hat das 150-600 S. Ein tolles Objektiv, keine Frage. Allerdings ist es von den Ausmaßen schon sehr imposant.
Die 400er sind nur unwesentlich größer als mein 70-200 2,8.
Durch das Sigma 120-400 bin ich eigentlich nur durch Zufall gekommen. Die Bilder die ich zum Teil auf Flickrmit dem Teil gesehen habe, haben mich beeindruckt. Auch die Charts auf the digital picture.com finde sehen nicht so übel aus. Das die Teile für 350-400 Euro verkauft werden hat es dann interessant gemacht. Ein paar Orte weiter wird eins verkauft, der Verkäufer hat mir geschrieben er hätte es selektiert uns es sei wirklich top Scharf. Vielleicht schaue ich es nächste Woche mal an.
Da ich mehr im Macro Bereich unterwegs bin, sehe ich es im Moment noch nicht ganz ein, dass Geld für das aktuelle Nikon 80-400 auf den Tisch zu legen.

[MENTION=4345]Jörg[/MENTION], vielen Dank für das Angebot. Ich würde mich dann mal bei dir melden, kann aber noch etwas dauern
 
Kommentar

grammar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo. Da Sigma 400er ist sicher keine schlechte Wahl, wenn du Wert auf weniger Gewicht und einen kleineren preislichen Rahmen legst. Grundsätzlich würde ich die zwecks Qualität aber auch das 150-500mm empfehlen, es hat eine bessere Schärfe.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Premium
Hallo. Da Sigma 400er ist sicher keine schlechte Wahl, wenn du Wert auf weniger Gewicht und einen kleineren preislichen Rahmen legst. Grundsätzlich würde ich die zwecks Qualität aber auch das 150-500mm empfehlen, es hat eine bessere Schärfe.

kannst du das aus eigener erfahrung sagen oder woher stammt diese ansicht?

ich würde sagen, die unterschiede in der abbildungsleistung der beiden bewegen sich in einer größenordnung im bereich der serienstreuung. beide lassen am langen ende deutlich nach, daher ist das 400er dort tendenziell etwas schwächer als das 500er bei 400 mm (bei zwei ansonsten gleich guten exemplaren), aber das wars auch schon. deutlicher ist da schon der abstand zu den aktuellen 150-600er modellen.
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Wenn man schon ein 70-200er hat und sich Gedanken über alte Sigmas macht, könnte man auch den aktuelen 2-fach Telekonverter kaufen.

Das Nikkor ist mit TC20III ganz gut.
 
Kommentar

elektriker2012

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
wie Hanner es schon andeutet, sind die 400er noch einigermaßen Reisetauglich. Die aktuellen 150-600 finde ich zum einen doch recht speziell und ich denke, dass ich sie nicht so oft mit nehmen würde wie ein xx-400. Ich denke, ich würde lieber ein 400er durch den Zoo schleppen als ein 150-600. Dass das 150-500 bei 400mm besser ist mag sein, allerdings würde ich dann auch sicherlich die 500mm nutzen - so kommt es qualitatsmäßig wieder aufs selbe raus. Vielleicht schaue ich mir aber im Laden auch mal ein Tamron 150-600 an. Bisher kenne ich nur das Sigma Sports, und das würde ich definitiv nicht auf Verdacht einpacken.
 
Kommentar

elektriker2012

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kommentar

airbender

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das Nikon 80-400 ist aber nicht viel kompakter als das Sigma 150-600mm Contemporary:
- 95.5 x 203 mm vs. 105 x 260.1 mm
- 1570 g vs. 1930g

Ja, wenn man die Ausrüstung den ganzen Tag am Rücken schleppt, machen die 460g vielleicht einen Unterschied, aber angesichts der Qulität würde ich diesen Kompromiss machen.
Das Sigma 150-600mm Sports wäre empfehlenswert, wenn man den noch schnelleren Autofokus (das Contemporary ist nicht gar nicht langsam) und den Wetterschutz braucht (das C ist wettergeschützt im Bajonett). Ansonsten lohnt sich der Aufpreis nicht und in diesem Fall - das Gewicht und die Größe auch nicht: 121 x 290.2mm, 2860g.

Dieses Video habe ich schon in anderen Threads verlinkt und obwohl ich kein großer Fan von Jared Polin bin, zeigt er warum das 150-600mm Contemporary ein ausgezeichnetes Teleobjektiv ist: https://www.youtube.com/watch?v=F6tCUFXiDws
 
Kommentar

elektriker2012

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vielen Dank für den Link. Das Video werde ich mir heute Mittag ansehen.
Das Sigma ist sogar noch einen Tick schwerer als das Nikkor, der Gewichtsunterschied ist somit nicht wirklich vorhanden und mir auch egal. Mir geht es mehr um die Größe. Die 150-600 sind schon sehr imposant, man fällt garantiert auf ;-)
Ich werde heute Abend das 120-400 ausprobieren, schaue mir aber auch noch mal die empfohlen 150-600 im Laden an.
 
Kommentar

elektriker2012

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Männer,
ich habe mir heute das 120-400 angeschaut und auch ein paar Bilder damit gemacht. Von der Größe her entspricht es meinem 70-200 2,8. Die mir angebotene Version hat noch die alte EX Beschichtung, mir gefällt sie zwar nicht besonders aber sie zeigt keine Abnutzung.
Von der Bildqualität, auch bei 400mm war ich doch positiv überrascht, allerdings fehlt es etwas an Kontrast.
Was mir gut zusagt, ist die kurze Nahstellgrenze von 150cm und der Abbildungsmaßstab von 1:4. Für meine Blümchenbilder kommt mir das entgegen.
Was an meiner D750 nicht funktioniert hat, war der OS. Dieser hat irgendwann mal eingeschaltet und irgendwann auch wieder aus. Außerdem kam mir der AF, besonders AF-C extrem nervös vor. An einer D7000 war beides aber unauffällig, wobei ich den OS nicht ganz so effektiv einschätzen würde. Ansonsten hätte mir das Teil gut zugesagt, ich möchte das mit dem OS aber vorher mit Sigma geklärt haben. Ich schaue mir aber trotzdem morgen oder am Mittwoch noch das 150-600 Tamron/Sigma beim Händler an.
 
Kommentar

elektriker2012

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
ich war am Samstag in einem Fotogeschäft und habe mir das Sigma C mal vor die Kamera schnallen lassen. Ich konnte mit dem Objektiv auch vor die Türe gehen und habe ein paar Bilder damit gemacht.
Das Teil ist eine wirklich imposante Erscheinung :)
Mit Geli gut 10cm länger als das 120-400. Ich habe keinen direkten Vergleich zum 120-400, aber die Feinzeichnung kommt mir beim Sigma C besser vor, ebenfalls der OS. Nichts desto trotz habe ich mich für das 120-400 entschieden. Der Verkäufer hat beruflich oft in Frankfurt zu tun und hat es am Donnerstag zum Firmwareupdate mitgenommen. Ich habe es dann am Samstag Abend bei ihm abgeholt. der OS funktioniert, bringt aber vielleicht 1,5-2 Blenden (oder ich bin zu blöd zum Halten :rolleyes: Der AF ist es ebenfalls nicht mehr "nervös" sondern fährt ohne Korrektur auf den Punkt und sitzt.. (Firmware ist laut Sigma von Anfang 2016)
Da ich das Tele hauptsächlich für Bilder wie unten gezeigt verwenden möchte, glaube ich die richtige Entscheidung getroffen zu haben. :)

EDIT: Ich habe ein paar Bilder vom heutigen Tierpark Besuch in meine Dropbox gelegt. Die Tierfotografie wird zwar nicht meins, vielleicht könnt ihr euch aber einen kleinen Eindruck zur Linse machen. https://www.dropbox.com/sh/wt3rcjsq3gg544d/AACPch9et4d5WKMo0USMiY8za?dl=0

Mohnblume by Sascha Wolf, auf Flickr
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten