welche serverbasierende bildverwaltungssoftware?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
Registriert
hallo leute,

kann mir jemand eine brauchbare bildverwaltungssoftware (mit stichwortsuche, katalogisierung nach kategorien etc) empfehlen, welche stabil läuft und halbwegs performant bzw. resourcenschonend in bezug auf CPU auslastung ist?

ich habe ca. 1 TB an bildern, diversem kartenmaterial und anderen grafischen sachen, welche archiviert werden sollen, die durchschnittliche dateigrösse liegt derzeit bei ~20-30 MB es gibt eine bestehende bildverwaltungssoftware, welche jedoch aufgrund der datenmenge (nicht aufgrund der dateigrösse) in die knie geht, daher bin ich auf der suche nach einer sinnvollen ersatzlösung welche skalierbar ist, sprich auch mit 3 TB daten noch halbwegs sinnvoll läuft

das ganze soll auf einem dual xeon server mit 2 gb ram und massig festplattenkapazität entweder unter linux oder unter windows server 2003 laufen, je nachdem für welches betriebssystem es die bessere bzw. sinnvollere softwarelösung gibt

es geht hierbei weniger darum, dass die bilder blitzschnell auf dem computer des anwenders angezeigt werden, vielmehr geht es darum, längerfristig auf hardware auf bzw. umrüstung verzichten zu müssen, darum will ich von vornherein genug leistung frei halten

das erste was mir in den sinn gekommen ist, wäre cumulus, jedoch kenne ich das programm quasi nur vom hörensagen ... daher kann ich schlecht beurteilen, obs wirklich sinnvoll ist, mich würde interessieren, was ihr dazu meint, kennt ihr irgendwelche alternativen? eventuell vielleicht sogar eine opensource lösung? wobei ich mir vorstellen kann, dass es in diesem ausmass wohl mit opensource lösungen eher schlecht aussehen wird

besten dank für jede meinung

lg.

manuel
 
Anzeigen
Oben Unten