Wasserschaden AW110 - Reparaturkosten?


kickback

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

kürzlich im Urlaub ist leider Meerwasser in meine AW110 eingedrungen. Nun gibt sie auch nach trocknen keinen Mucks mehr von sich.

Garantie deckt das nicht ab, das ist klar. Hat jemand seine AW110 schonmal mit solch einem Schaden eingeschickt und kann was zu den zu erwartenden Reparturkosten sagen?

Gekauft hab ich die Kamera bei Amzon. Kann ich die direkt an Nikon schicken zwecks Kostenvoranschlag???

ciao

frank
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Kommentar

kickback

Unterstützendes Mitglied
Les mal die Amazon Bewertungen. Habe aber auch gerade festgestellt dass sie älter als 1 Jahr ist und Nikon nur 1 Jahr Garantie gibt.

ciao

frank
 
Kommentar

NormanB88

Unterstützendes Mitglied
Hi. Ich habe so ziemlich das gleiche problem. Ich habe meine aw 110 vor einem jahr gekauft. Eine woche nach dem kauf ab in den urlaub. Die cam wurde wirklich nur für unterwasseraufnahmen beim schnorcheln benutzt und die cam sah nicht mal mehr wie 2m tiefe. Dann nach dem urlaub wurde sie eingeschickt. Wasser hinter deer linse. Sie kam wieder. Kurz getestet. Alles ok. Ab in den schrank für den nächsten urlaub. Jetzt rausgeholt und bemerkt....akku wird nach 20min alle. Und der wurde vollgeladen. Nochmals geladen...ab zum schnorcheln. 10min Wasser ca 40cm tiefe.....nun ist sie endgültig aus. Auf dem boot angekommen wasser hinter dem Display und der Linse. Was soll das? 300€ für nix...und dann nur ein jahr garantie. Ich habe mir extra eine nikon gekauft da sie in test usw super abgeschnitten hätte. Nun bin ich emtäuscht da jede billige hamdywasserhülle 10mal besser is als der müll.
 
Kommentar

kickback

Unterstützendes Mitglied
und warum wendest du dich nicht an die?
Nach 6 Monaten gilt die Beweislastumkehr. Wie soll ich bitteschön beweisen, dass sich kein Fremdkörper in der Dichtung befand?
Die Zeit kann ich mir sparen, da auf Gewährleistung zu pochen. Ich hab jetzt mal zu Nikon geschickt (die haben Dreieich auf den Aufkleber gedruckt), mal sehen, was dabei herauskommt.

ciao

frank
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Nach 6 Monaten gilt die Beweislastumkehr.
diese beweise müssten aber ersteinmal eingefordert werden. ist mir bei amazon noch nie passiert, die haben z. b. auf erste reklamation nach weit über einem jahr den kaufpreis eines notebooks erstattet noch bevor ich das defekte teil überhaupt zurückgeschickt hatte. meinst du wirklich, die wären darauf aus, reihenweise gegen ihre kunden zu prozessieren? wieviele problematische gewährleistungsfälle hattest du bisher bei amazon?
 
Kommentar

kickback

Unterstützendes Mitglied
Nunja,

ich habe die Kamera an den Nikon Service Point Frankfurt geschickt. Ohne jedes Zubehör und auch ohne Garantiekarte, war ja abgelaufen. Im Begleitschreiben habe ich um einen Kostenvoranschlag für die Versicherung gebeten und erwähnt, dass die Garantie bereits abgelaufen ist.
Erst habe ich die Rückmeldung bekommen, man warte auf ein Ersatzteil aus Japan, dann habe ich ein Ersatzgerät bekommen. Statt der AW110 habe ich nun eine neue AW120 und auf dem Lieferschein steht Garantie.

Da würde ich mal sagen, das war sehr kulant. Damit hab ich nicht gerechnet.
Spitzen Service, da gibbet nix :up:

ciao

frank
 
Kommentar

asaerdna

Nikon-Clubmitglied
In der Spec steht 18m wasserdicht für bis zu eine Stunde.
Das ist doch eine zugesicherte Eigenschaft.
Stimmt, und man kann die Werte sogar umdrehen - 1m und 18 Stunden :hehe: ...

Inzwischen ist meine AW100 allerdings auch mal vollgelaufen, das war aber irgendwie zu erwarten: Es fing damit an, dass
die Speicherkarte nicht mehr einrastete, was eigentlich kein Problem ist, da die Klappe sie ja in den Schacht drückt. Mit
der Zeit hat dabei aber wohl der Druck von innen gegen Dichtung und Klappe dafür gesorgt, dass die Dichtung nicht mehr
dicht war, und eines Tages war die gute alte AW100 halb voll mit Hallenbad-Wasser. Das hab ich dann ausgeleert und
Trockenmittel in den Akkuschacht gelegt. Als ich 2 Wochen später mal wieder nach ihr gesehen habe, war auch hinter
der Linse alles trocken, und sie ging wieder (natürlich mit der Einschränkung: nicht mehr dicht). Bilder mache ich jetzt
kaum noch mit ihr, aber dieser Thread ermutigt mich, mal bei Nikon nachzufragen, ob man sie mit einer neuen Dichtung
(und Reparatur des Karten-Einrast-Mechanixnutz) wieder dicht bekommt. Ansonsten taugt sie immerhin noch zum Auf-
zeichnen von GPS-Daten, wenn ich unterwegs bin :winkgrin:.


 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software