Von Belichtungszeit auf Korrekturwerte umrechnen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

blue_heron

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe eine Serie Bilder für ein wunderschönes Panorama.
Dummerweise habe ich die Belichtung nicht fixiert, so dass alle Bilder unterschiedliche Belichtungszeiten haben.

In Photoshop CameraRAW könnte ich die Bilder korrigieren.
Ich gehe davon aus, dass eine Korrektur um +/- 1 jeweils ein Blendenschritt ist.

Gibt es eine Formel, die mir den Korrekturwert angibt, wenn ich Bilder aneinander angleichen will, die mit 1/60, 1/80, 1/90, 1/160, usw. belichtet sind?

(ja, klar, ich finde alle diese Werte in der Kamera, wenn ich die Reihen für 1/2 und 1/3 Blendenstufen durchgehe - mir gehts um die Formel)

Vielen Dank.
 
Anzeigen

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Das ist eine Frage, die ich mir noch nie gestellt habe. :fahne:
Ich habe zwar auch schon solche Bedienungsfehler gemacht bei der Aufnahme von Panoramen, da war dann aber nicht nur die Belichtung inklusive ADL auf Automatik, sondern auch der Weißabgleich. :eek:
Folglich musste ich jedes einzelne RAW (NEF) erst mal auf den gleichen WB-Wert (z.B. 5200 °K +/-0) einstellen, danach auf den gleichen ADL-Wert (z.B. auf verstärkt), und zuletzt dann die Belichtung in 1/3-Stufen entsprechend der Belichtungszeit laut EXIF.
 
Kommentar

Jakker

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Witzige Aufgabe, habe ein wenig mit Bruchrechnen herum experimentiert... sinnlos, zumindest ich habe keinen Weg gefunden, daraus eine Formel für den Korrekturwert abzuleiten.
Einfach Tabelle erstellen und Korrektur ablesen!
Wobei schon die 1/90 Probleme macht, da der Wert nicht in der Drittelstufung der manuellen Zeiten und Korrekturwerte paßt.
Ausprobieren und gut ist. Man macht ja nicht jeden Tag diesen Fehler... hoffentlich.. :D
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
... oder ein Foto als Basis verwenden und dann die anderen einzeln mit Vergleich dazu in Helligkeit und Farbe anpassen.
 
Kommentar

blue_heron

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ja, der Weißabgleich war natürlich auch bei allen Bildern verschieden.
Wenigstens Blende und ISO waren gleich.

Inzwischen hab ich das Pano ja auch hinbekommen, zumindest was die Belichtung betrifft. Das nächste Problem sind Wellen, die nicht stillhalten wollten :frown1:

Von der Kamera habe ich folgende Reihen abgelesen:
1/2 Stufe: 1/60 - 1/90 - 1/125 - 1/180 - 1/250
1/3 Stufe: 1/60 - 1/80 - 1/100 - 1/125 - 1/160 - 1/200 - 1/250

Die Bilder sind in den Stufen:
1/60 - 1/80 - 1/90 - 1/160 - 1/180 - 1/250 - 1/160
Komisch, oder?
Hier sind Belichtungszeiten aus beiden Reihen enthalten, obwohl ich sicher nicht mittendrin umgeschaltet habe.
 
Kommentar

blue_heron

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ja, die Wellen sind wirklich das nächste Problem. Die passen an den Bildgrenzen überhaupt nicht zueinander.

Photoshop kann ja eigentlich die Bilder überblenden und macht das auch ganz gut.
Aber leider hört die Korrektur der Helligkeit genau an den Grenzen zwischen den Bildern auf und dann kann ich an den Welln nichts mehr korrigieren.

Also muss ich erstmal damit arbeiten:
picture.php


Bisher bin ich hier:
picture.php


Der Horizont ist schief, oder? :heul:
 
Kommentar

Wuxi

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Korrekturwert=(1-IstZeit/WunschZeit)

Müsste klappen, oder?
Beispiel: du wolltest 1/60 aber die Automatik hat 1/80s eingestellt, also leicht unterbelichtet.
Meine Formel sagt Korrektur mit
1-(1/80)/(1/60)
= 1-60/80 = 1-3/4
Also rund +1/3
(Und genau +1/4, wenn die Software das kann)
Passt
 
Kommentar

Wuxi

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Tolle Stelle, da war ich auch letztes Jahr!
 
Kommentar
Oben Unten