Versuche Teil 2

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Kleiner_Sonnenstrahl

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe ja vor einiger Zeit schonmal ein Bild eingestellt und trau mich nun nochmal. ;)
Ich war mit den Kids unterwegs und hab den Automatikbereich zumindest zum Teil verlassen und mit Programm A gearbeitet.
Mich würde interessieren, wie ihr ihr Hintergrund, Bildschnitt und Schärfe beurteilen würdet- passt das?
Klar, es ist mal wieder mein Töchterlein, von daher sehe ich die Bilder sicher rosarot, aber ich hoffe, dass sie zumindest nicht schlecht sind. ;)

l7awpydv.jpg


45tzpxkc.jpg


zctblr9h.jpg

(Hier wäre ein anderer Winkel sicherlich besser gewesen, oder? So ist die Wasserflasche schon arg dominierend, denke ich.)

62c6ds7u.jpg


Ich hoffe, es sind nicht zu viele Bilder und ich nerve nicht. :fahne:
 

RolandOeser

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Bild 2 kann man vergessen, der abgeschnittene untere Teil ...
Und warum sind Bild 1 und 3 nicht auch hochkant aufgenommen?

Roland
 
Kommentar

Kleiner_Sonnenstrahl

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ja, das mit den abgeschnittenen Füßen stimmt wohl, das hab ich auch schon gedacht. Da könnte man den Gesichtsausdruck wohl nur noch mit einem anderen Ausschnitt retten...
Wieso nicht hochkant... tja, gute Frage. ;) Hm, ich teste mal grad, wie das aussähe, danke!
 
Kommentar

Brikktopp

Auszeit
Registriert
Bild 1 (ganz oben) und Bild 4 (unten) gefallen mir gut.

Warum?:

Bei Bild 1 liegt die Schärfe richtig, Deine Tochter sitzt nicht in der Bildmitte und die Farben grün (Wiese) und rosa (Hose) setzen gute Akzente. Der Blick Deiner Tochter in die leere Trinkflasche bringt sehr viel mehr Spannung und Pep in das Bild als in diesem Fall zum Beispiel der Blick in die Kamera. Querformat ist die richtige Wahl, da Du ja die gesamte Person ins Bild gesetzt hast. Solch ein Motiv funktioniert hochkant nicht, da Du dann entweder zu viel Himmel über oder Boden unter der Person hättest. Gut (Zufall oder Absicht?) gelungen ist auch die Kombination aus leicht nach links gerichtetem Kopf und dem dort im Bild vorhandenen Platz. Umgekehrt formuliert: Würdest Du Deine Tochter hier auf der linken Seite platzieren, wäre der Gesamteindruck sehr gedrungen und ungemütlich.

Bild 4 erreicht seine gute Qualität durch den bei Portraits eher selten anzutreffenden, gekippten Horizont. Dieser stellt im Kontrast zur statischen Person einen cleveren Spannungspol dar. Darüber hinaus sind Schärfe und Farben wieder gut gelungen. Auch der Bildschnitt kann mich überzeugen.

Bild 2 und 3 sind leider wenig gelungen.
Bei Bild 2: Wenig überzeugender Gesichtsausdruck sowie abgeschnittene Extremitäten können den Betrachter nicht in ihren Bann ziehen.
Bei Bild 3: Wie Du schon erkannt hast; die Flasche ist phänomenal deplatziert. Aber das Erkennen der eigenen Fehler zeigt doch, dass Du verstanden hast, worauf es ankommt. Wollte Deinen Eindruck nur kurz bestätigen.

Ansonsten, weiter so. Das sind gute Ansätze vorhanden, die ausgebaut werden können. Üben, üben, üben.
 
Kommentar

Kleiner_Sonnenstrahl

Aktives NF Mitglied
Registriert
Bild 1 (ganz oben) und Bild 4 (unten) gefallen mir gut.

Warum?:

Bei Bild 1 liegt die Schärfe richtig, Deine Tochter sitzt nicht in der Bildmitte und die Farben grün (Wiese) und rosa (Hose) setzen gute Akzente. Der Blick Deiner Tochter in die leere Trinkflasche bringt sehr viel mehr Spannung und Pep in das Bild als in diesem Fall zum Beispiel der Blick in die Kamera. Querformat ist die richtige Wahl, da Du ja die gesamte Person ins Bild gesetzt hast. Solch ein Motiv funktioniert hochkant nicht, da Du dann entweder zu viel Himmel über oder Boden unter der Person hättest. Gut (Zufall oder Absicht?) gelungen ist auch die Kombination aus leicht nach links gerichtetem Kopf und dem dort im Bild vorhandenen Platz. Umgekehrt formuliert: Würdest Du Deine Tochter hier auf der linken Seite platzieren, wäre der Gesamteindruck sehr gedrungen und ungemütlich.

Dankeschön!! :D Hose und Gras waren Absicht- ich fand den Kontrast ganz schön, auch mit den Wasserflecken auf der Hose.
Ich hab das Bild auch mal kurzfristig hochkant beschnitten zum Austesten und es sieht wirklich nicht gut aus- hab ich's doch richtig geplant. :)
Na gut, ich gestehe- die Kopfneigung ist Zufall, mein Kind ist nicht wirklich planbar.... Aber zumindest auf die rechte Bildseite habe ich sie absichtlich gesetzt, die Wirkung fand ich ganz gut.

Bild 4 erreicht seine gute Qualität durch den bei Portraits eher selten anzutreffenden, gekippten Horizont. Dieser stellt im Kontrast zur statischen Person einen cleveren Spannungspol dar. Darüber hinaus sind Schärfe und Farben wieder gut gelungen. Auch der Bildschnitt kann mich überzeugen.

Danke! Ich wollt einfach mal ausprobieren wie das so schräg wirkt und war selber recht angetan- allerdings stören mich die Haarfransen noch ein wenig, ich würd's wohl mit freiem Gesicht besser finden...

Bild 2 und 3 sind leider wenig gelungen.
Bei Bild 2: Wenig überzeugender Gesichtsausdruck sowie abgeschnittene Extremitäten können den Betrachter nicht in ihren Bann ziehen.
Bei Bild 3: Wie Du schon erkannt hast; die Flasche ist phänomenal deplatziert. Aber das Erkennen der eigenen Fehler zeigt doch, dass Du verstanden hast, worauf es ankommt. Wollte Deinen Eindruck nur kurz bestätigen.

Ansonsten, weiter so. Das sind gute Ansätze vorhanden, die ausgebaut werden können. Üben, üben, üben.


Auch hier nochmal danke!
Wobei- ich fand den Gesichtsausdruck insofern ganz nett als dass mein Kindlein von Wasser angespüttert wurde beim Wegstellen der Flasche und sich über die im Gesicht landenden Tropfen erschrocken hat. Wirkt aber -so rückblickend betrachtet- tatsächlich nicht ganz so prickelnd vielleicht... *hm*

Ich glaube, ich muss mal weg von meinen Kindern, wenn ich mir das so ansehe... Vieles sehe ich einfach echt erst, nachdem es angemahnt wurde hier, da schlägt wohl volle Möhre die Betriebsblindheit zu. Ich werd' mich am Wochenende mal an was Anderem versuchen, evtl. sehe ich dann meine Macken eher!
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Bei Bild 3: Wie Du schon erkannt hast; die Flasche ist phänomenal deplatziert.

:nein:
Wie schön, dass man da auch völlig anderer Meinung sein kann. Und das, ohne dass Brikktopp Unrecht hätte.

Die völlig deplatzierte Flasche (und das ist sie zweifelsohne) dominiert das Bild und gibt ihm eine besondere Aussage. Es ist ein besonderer Moment, der festgehalten wird. man erkennt den Moment, man erkennt deine Tocher und (zumindest ich) kann den Stolz des kleinen Mädchens nachempfinden, dass es hier ganz allein aus der großen Flasche trinken darf. Vielleicht habe ich hier selbst die Kleinkind-rosa-Brille auf. aber ich finde Bild 3 das beste aus der Serie.

Die übrigen Bilder empfinde ich als weniger interessant. zu einer Serie werden die Bilder, wenn man sie alle auf das selbe Format cropt und nebeneinander stellt. Denn die Geschichte erzählen Deine Bilder schon ganz gut. Weiter so!
 
Kommentar

Kleiner_Sonnenstrahl

Aktives NF Mitglied
Registriert
:nein:
Wie schön, dass man da auch völlig anderer Meinung sein kann. Und das, ohne dass Brikktopp Unrecht hätte.

Die völlig deplatzierte Flasche (und das ist sie zweifelsohne) dominiert das Bild und gibt ihm eine besondere Aussage. Es ist ein besonderer Moment, der festgehalten wird. man erkennt den Moment, man erkennt deine Tocher und (zumindest ich) kann den Stolz des kleinen Mädchens nachempfinden, dass es hier ganz allein aus der großen Flasche trinken darf. Vielleicht habe ich hier selbst die Kleinkind-rosa-Brille auf. aber ich finde Bild 3 das beste aus der Serie.

Danke dir! Stimmt, das mit der Flasche kann man wohl so auch sehen... wobei ich selber es stimmiger fände, wenn man die freudig leuchtenden Augen, die ja durch die Haare verdeckt sind, besser sehen könnte und vll. auch mehr vom Gesicht oder auch z.B. abperlende Wassertropfen, weil das Trinken dann doch noch nicht so toll klappt, wie gewünscht... Aber stolz war die Maus zweifelsohne- allein schon, weil sie "ungestraft" pantschen und probieren durfte. ;)


Die übrigen Bilder empfinde ich als weniger interessant. zu einer Serie werden die Bilder, wenn man sie alle auf das selbe Format cropt und nebeneinander stellt. Denn die Geschichte erzählen Deine Bilder schon ganz gut. Weiter so!

Danke auch hier- das wäre mal meine Aufgabe für das kommende WE: das Zusammenstellen der/einer Serie!
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Käthe,

nichts ist schwieriger zu fotografieren als die eigenen Kinder. Für das erste wirklich tolle Foto von meiner Tochter habe ich 8 Jahre gebraucht. Was ist aber jetzt ein tolles Foto? Ein tolles Foto ist 40x60 cm groß, hängt an der Wand wo ich immer hinschauen muss (nicht hinterm Schrank) und wenn ich es nach zwei Wochen immer noch anschauen mag dann ist es ein tolles Foto.

Fotos von eigenen Kindern macht man ja auch fürs Familienalbum zur Erinnerung aber man will auch ein paar tolle Fotos dabei haben. Da hilft nur dranbleiben und der Rest kommt von ganz alleine. Du bist auf dem richtigen Weg. Du weist was Du falsch gemacht hast und wolltest dich vergewissern ob deine Selbsteinschätzung richtig ist. Genau dafür ist so ein Forum gedacht und du nervst mich nicht.
 
Kommentar

eckerhart

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Kommentar

Kleiner_Sonnenstrahl

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ups, Lesitzki, dein Beitrag ist mir total durchgegangen! :fahne: Danke! Interessant für mich ist momentan, dass mir viele meiner "Knipsbilder" mit der alten Digiknipse super gefielen, seit ich mich ernsthaft mit der Fotografie auseinandersetze, gefallen mir von 100 Bildern meist 99 nicht, v.a. das Betrachten der Bilder hier im Forum hat da die Selbstkritik heftig wachgerüttelt!
Dein angesprochenes Bild würde ich gern sehen!! :)
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Käthe,

zuerst mal das Bild
186348c0679f69dde.jpg


In diesen Thread gibt es mehr
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=57522

Selbstkritik ist der einzige Weg nach vorn. Las dich aber nicht entmutigen. Du siehst hier zwar viele sehr gute Fotos, aber die Fotos die im Papierkorb gelandet sind zeigt natürlich keiner und das sind sehr sehr viele. Während meines Studiums war ich mal Assi für eine Modestrecke für die Brigitte. Für die 9 verlangten Fotos wurden je 30 -50 KB Filme durchgejagt. Dein Schnitt 1 von 100 ist also schon sehr gut.

Die allerbesten Kinderfotos macht David_USA. Was der hier abliefert ist unglaublich. Da bin ich mit meinen Bildchen noch weit entfernt. Aber ich übe auch noch und das seit über 30 Jahren. Willkommen im Club.
 
Kommentar

Kleiner_Sonnenstrahl

Aktives NF Mitglied
Registriert
Oh ja, das ist wirklich toll- ich kann immer noch schwer beschreiben, WAS genau an Bildern mit fesselt, aber das hier tut es unbedingt! :)
Ja, David_USA macht grandiose Bilder, da bin ich auch immer schwerst begeistert- ich geh dann mal weiterüben... :D
Ich hätt's anfangs nie gedacht, dass wirklich so viele Bilder in die Tonne wandern, bzw. in's Familienalbum- man sieht hier halt meist wirklich nur DAS Bild und nicht die, die aussortiert wurden. Aber zumindest spornt's an!
 
Kommentar

eckerhart

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Sorry Holger, aber dieses Foto hätte ich widerum aussortiert. Mir ist es einfach zu unscharf. Der Focus liegt auf der rechten Schulter.

Hallo Eck,

bei diesen Bild liegt für mich die Priorität bei der Bildaussage. Da ist es für mich zweitrangig ob der Fokuspunkt 5 cm daneben liegt. Es gibt aber auch Bilder wo der Fukuspunkt stimmen muss. Das Entscheide ich von Bild zu Bild immer neu. Diese Freiheit nehme ich mir raus.
 
Kommentar
Oben Unten