Frage UV Schutzfilter für das Nikkor 200-500

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Neokt

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo zusammen,

Ich weiss, ist ein Thema, bei dem viele sagen werden UV Filter Quatsch!
Dennoch habe ich auf allen Linsen einen als Schutz.

Ich habe mir gestern das Nikkor 200-500 ED VR gegönnt.

Kann jemand etwas positives zu diesem UV Flter sagen?

https://www.amazon.de/dp/B004QF0CMQ/?tag=netzwfotognik-21

Muss man da mit Qualitätseinbusen rechnen?
 
Anzeigen

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1) Hama ist solide Qualität; ich verwende ebenfalls Hama und Hoya bei meinen Objektiven

2) UV-Filter sind keinesfalls Quatsch. Natürlich braucht man ihre blauviolett-korrigierende Wirkung nicht mehr in der Digitalphotographie (das macht inziwschen der Filter vorm Sensor), aber nach wie vor schützen sie die Frontlinse UND (das wird gern vergessen) auch das Objektiv-Innere vor UV Strahlung. Letztere lässt Kunst- und Klebstoffe oft altern und verspröden. Ein guter Filter macht nix kaputt, bietet aber vielerlei Schutz.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
1)...UND (das wird gern vergessen) auch das Objektiv-Innere vor UV Strahlung. Letztere lässt Kunst- und Klebstoffe oft altern und verspröden.


Wenn man sein Objektiv ohne Sonnenblende benutzt und den klaren Menschenverstand über Bord wirft und sich die Mühe macht, es immer wieder genau so in Richtung pralle Sonne auszurichten, dass diese regelmäßig stundenlang ins Innere scheint. Da kommt dann aber nicht nur das UV-Licht ins Spiel, sondern auch der thermische Faktor und vor dem schützt auch kein Filter.
Bei normaler Benutzung einer Kameraausrüstung (rumtragen, beim ablegen für längere Zeit etwas vor der direkten Sonne schützen usw.) und vor allem bei Benutzung der Sonnenblende/Objektivdeckel ist da nichts zu befürchten, weil heutige Objektivbauteile sehr UV-stabil sind.

So die Aussage eines Servicetechnikers, den ich vor Jahren mal auf die Ursache der gelöste Klebeverbindung eines Linsensegmentes in meinem alten AF 2,8 35-70 angesprochen habe.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

Chris-H.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Besorg dir eine gute , metallene Sonnenblende , die auch fest auf dem Objektiv sitzt . Das ist eine sinnvollere Investition , denn die mitgelieferte Blende wirst du beim Einsatz deines Objektives ganz schnell verfluchen .
 
Kommentar

dpt

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 24311

Guest
Besorg dir eine gute , metallene Sonnenblende , die auch fest auf dem Objektiv sitzt . Das ist eine sinnvollere Investition , denn die mitgelieferte Blende wirst du beim Einsatz deines Objektives ganz schnell verfluchen .

Hast Du da eine gute Bezugsquelle...? Außer B&W? Welchen die das Bajonet nutzen?
 
Kommentar

Bworld

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Soweit ich mich erinnere ist schon normales Glas fast undurchlässig für UV-Strahlung,
zumindest für UV-B und UV-C. UV-A kommt noch geringfügig durchs Glas durch, am Sensor dürfte davon durch die vielen Linsen aber auch ohne UV-Filter fast nichts mehr ankommen.
Daher sind heute "einfache" Schutzfilter der Standard. Man sollte aber entsprechend vergütete Versionen verwenden, um zusätzliche Reflexionen durch den Filter zu vermeiden.

Grüße
Bernd
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten