TVTipp: Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto


AnjaC

Administrator
Teammitglied
Gegen das Vergessen

15.01.2019 / 20:15 / 86 min / ARTE
22.01.2019 / 22:45 / 86 min / Das Erste
Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto
Dokumentarfilm, USA, 2018, NDR
Regie: Roberta Grossman


Eine der bemerkenswertesten und bislang unerzählten Geschichten des Holocaust ist die des jungen couragierten Historikers Emanuel Ringelblum. Er leitete im Warschauer Ghetto ein Untergrundarchiv, in dem Tagebücher, Fotos, NS-Verordnungen und jiddische Poesie gesammelt und vergraben wurden, um der Nachwelt ein authentisches Zeugnis zu geben. Seit 1999 ist das Ghettoarchiv Weltdokumentenerbe der UNESCO.

Der Film von Roberta Grossman schildert die Entstehungsgeschichte des Untergrundarchivs, über die Räumung des Ghettos bis zum Auffinden der vergrabenen Dokumente nach dem Krieg. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar wird es weltweit öffentliche Vorführungen geben. Der Film ist dann an mehr als 200 Orten auf großer Leinwand zu sehen, u.a. in Australien, Brasilien, Nepal, Südafrika und den USA. In Deutschland sind Veranstaltungen in Berlin, Erfurt, Frankfurt am Main, Freiburg, Gronau(Leine), Jena und Münster geplant.

 
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software !-- Matomo -->