Information Tokina ATX-i 11-16 mm 1: 2,8 CF Objektiv für Nikon F-Mount offiziell angekündigt


NF Adventskalender 2019

Furby

Nikon-Clubmitglied
Weitere Infos gibt es HIER. Ist sicher ein Riesenklopper, wenn es wirklich als DX-Objektiv 1,2 kg wiegt ;)
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Die sind ja mal richtig auf der Höhe der Zeit... kommt mir zumindest so vor, als käme das Objektiv anderthalb Jahre zu spät.
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Die sind ja mal richtig auf der Höhe der Zeit... kommt mir zumindest so vor, als käme das Objektiv anderthalb Jahre zu spät.
anderthalb??? mindestens 10 Jahre zu spät, damals hätte man sich über das Teil gefreut.
 

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Ich verstehe die Aufregung nicht. Das ist einfach nur eine renovierte UWW-Linse. Bestimmt gut gemacht, vor allem das altbackene Aussehen wurde gelungen überarbeitet. Aber die bisherige Version gibt es ja nun schon ziemlich lange, genaugenommen ist Tokina Spezialist für hochanständige UWW-Zooms. Was ich allerdings nicht so ganz verstehe: Warum haben die nicht das 2,8/11-20 überarbeitet? Das habe ich im Einsatz, bin sehr zufrieden damit, und froh, die 4 Millimeter mehr zu haben. Für mich schon entscheidend, neben UWW auch das klassische 28er (äquivalent im Vollformat) damit abgedeckt zu haben.
Nun bleibt abzuwarten, ob sich die optische Leistung auch verbessert hat. So gut die Tokinas auch sind (insbesondere gemessen am fairen Kurs!) - perfekt sind sie nicht.
 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Ich verstehe die Aufregung nicht. Das ist einfach nur eine renovierte UWW-Linse. Bestimmt gut gemacht, vor allem das altbackene Aussehen wurde gelungen überarbeitet. Aber die bisherige Version gibt es ja nun schon ziemlich lange, genaugenommen ist Tokina Spezialist für hochanständige UWW-Zooms. Was ich allerdings nicht so ganz verstehe: Warum haben die nicht das 2,8/11-20 überarbeitet? Das habe ich im Einsatz, bin sehr zufrieden damit, und froh, die 4 Millimeter mehr zu haben. Für mich schon entscheidend, neben UWW auch das klassische 28er (äquivalent im Vollformat) damit abgedeckt zu haben.
Nun bleibt abzuwarten, ob sich die optische Leistung auch verbessert hat. So gut die Tokinas auch sind (insbesondere gemessen am fairen Kurs!) - perfekt sind sie nicht.
Wer regt sich denn auf? Uns wundert lediglich das Erscheinungsdatum, die wollen damit ja Geld verdienen. Ob das klappt? Vor 3 Jahren hätt ich's womöglich gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

SvenL81

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Und was ist jetzt der wirkliche Unterschied zwischen dem SD 11-16 ATX-Pro IF DX II und dem Teil hier? - Ja der Name ist kürzer geworden! ;)

Naja, äußerlich etwas aufgemöbelt und "angeblich" neues Coating, wobei das das grundsätzliche Problem der Flare-Empfindlichkeit bei einem UWW-Objektiv nicht löst. Ich schätze ganz einfach, dass das alter Wein in neuen Schläuchen ist...mehr nicht!

Im übrigen ist die Linse wirklich gut und vergleichbares gibt es in diesem Brennweitenbereich mit dieser Öffnung auch nicht, es sei denn man legt sich auf eine Festbrennweite fest und greift zu einem Sigma Art oder Irix. Das DX II besitze ich selbst.

VIele Grüße!

Sven
 
Oben