Tief im Wald, bei Orchideen und Co. ...


birchior

Nikon-Clubmitglied
Die letzten Wochenenden war ich vermehrt auf Makropirsch, hauptsächlich wegen des Frauenschuhs (die richtige Bezeichnung lautet: gelber Frauenschuh), aber dort gab es auch noch andere Orchideenarten und Pflänzlein, von denen ich auch ein paar fotografiert habe.
Ich habe erst wenige bearbeitet (die mich kennen, wissen, dass ich zwar wenige Bilder bearbeite, aber dass die Bildbearbeitung derer, die ich final bearbeite, zeitaufwendig ist) und deshalb werde ich hier peu à peu noch weitere Bilder einstellen.

Über Lob, aber auch über konstruktive Kritik oder Verbesserungsvorschläge würde ich mich - wie immer - sehr freuen.

Ich fange mal mit den drei Bildern an, die ich bereits final bearbeitet habe.

AB 01: gelber Frauenschuh

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Auf hohem Niveau; sehr ansehlige Bilder. B 1 finde ich zu überladen, rechts zuviel das ablenkt. B 2 und 3 sind vorzeigbar, B3 am besten. B2 ist das ganze Blatt links noch aufs Original vorhanden?
Zur Ehrrettung von Bild 1; Hier wird das Ambiente gezeigt.

Gruß Warner
 
birchior
birchior kommentierte
Hallo Sylvia,
herzlichen Dank dafür, dass Du Dich so intensiv mit meinen Bildern auseinandergesetzt hast!
Da ich AB01 als erstes Foto gezeigt habe, liegt es nahe, dass das auch mein Lieblingsbild aus dieser Serie ist, und dem ist auch tatsächlich so.
Von daher freut es mich natürlich, dass Du das genauso siehst, ja sogar: "Mir gefällt AB01 mit Abstand am besten "!

Ich habe das Motiv selektiv geschärft und den Hintergrund entrauscht.
Das, was Du mit "aufgeweicht" beschreibst, kommt aller Voraussicht nach von dem Orton-Effekt, den ich bei der Bildbearbeitung von "Nicht-Vogel-Bildern" gelegentlich anwende.
Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich den hier mit einer geringen Deckkraft (i.d.R. wende ich den mit höchstens 10 - max. 30 % an, wenn überhaupt) angewendet habe, kann es aber (wirklich!!) leider blödsinnigerweise gerade bei diesem einen Bild nicht mehr genau nachvollziehen, da mir durch ein Software-Update meines Synology-NAS, welches die verfügbare Kapazität des Volume1 auf 8 TB beschränkt hat, obwohl diesem 8,11 TB zugewiesen waren, Ebenen bei genau diesem Foto verloren gegangen sind. Aber das ist eine andere Geschichte...
Der Orton-Effekt verleiht den Bildern, dort wo man ihn anwendet, einen etwas weichen, märchenhaften Effekt.

Anbei das völlig unbearbeitete AB01 als RAW, so wie ich es in Lightroom CC importiert habe:



Zum direkten Vergleich zeige ich hier nochmal das fertige JPG AB01:



Bei AB 02 kann es tatsächlich sein, dass der Frauenschuh im Hintergrund ein wenig gewackelt hat, es war sehr windig an dem Tag und ich weiß noch, dass ich viele Fotos mehrfach aufgenommen habe. Vielleicht wars bei diesem Bild ja auch windig, vielleicht kommt es aber einfach auch nur von der Art der Unschärfe des zweiten Frauenschuhs im Hintergrund, genau sagen kann ich das nicht mehr...
Herzliche Grüße Axel
 
Zuletzt bearbeitet:
assiliisoq
assiliisoq kommentierte
Hallo Axel!
Die Farben hast du wirklich klasse hinbekommen!
Das Schärfen und Entrauschen hätte ich vielleicht nur ganz dezent eingesetzt.
Besonders an dem obersten violetten Blatt wirkt es für mich dadurch künstlich.
Details. Insgesamt superschönes Bild!
 
birchior
birchior kommentierte
Danke Sylvia!
Dass Dir die Farben gefallen, freut mich ganz besonders, denn das kostet mich immer sehr viel Zeit bei der Bildbearbeitung, bei diesem Bild besonders.
Ich denke, ich schreibe hier besser nicht, wie lange ich an der Bearbeitung dieses Bildes gesessen habe, sonst erklären mich Einige hier im Forum für verrückt :D
Herzlichen Gruß Axel
 

birchior

Nikon-Clubmitglied
Es geht weiter...

AB04: weißes Waldvögelein

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Dieses ist auch eine Pflanze aus der Familie der Orchideengewächse, die zudem noch zur Orchidee des Jahres 2017 gewählt wurde.
Ebenso wie der gelbe Frauenschuh steht das weiße Waldvögelein unter strengem Schutz.
Nicht sehr häufig zeigt es sich mit geöffneten Blüten...
 
Kommentar

tomschi

NF-F Premium Mitglied
Hallo Axel,

du hast die toll in Szene gesetzt, leider kommen die mir mir etwas zu kurz.:cry:

Gruß Erich
 
2 Kommentare
birchior
birchior kommentierte
Hallo Erich,
Dank auch an Dich für Deinen Kommentar.
Wen meinst Du mit "zu kurz kommen"? Die weißen Waldvögelein oder die Orchideen allgemein?
Falls Du die weißen Waldvögelein meinst, ich bearbeite schon das nächste Bild dieser schönen Orchideenart, zeige ich auf jeden Fall heute noch.
Herzlichen Gruß Axel
 
tomschi
tomschi kommentierte


Ich widme mich mehr der der Tierfotografie, wobei es bei uns auch Orchideen gibt, so ist das gemeint.
Wenn mir eine über den Weg läuft, fotografiere ich sie natürlich auch.

LG Erich
 

artefakt

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Hallo Axel,

endlich mal wieder europäische Orchideen in diesem Forum! Die Frauenschuhe hast du ganz toll getroffen. Vor allem AB01 zeigt, dass der Frauenschuh nicht auf irgendwelchen Trockenrasen wächst, sondern eben im Wald mit mehr oder weniger viel Gras drumrum. Alle Standorte, die ich in Süddeutschland kenne haben dieses Merkmal. Und wie du in deinem Kommentar anmerkst: das Gras um den Standort um des Freistellens Willen wegbiegen ist ein absolutes NoGo.

Meine Frage aber wäre noch, mit welcher Brennweite du da gearbeitet hast?

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.
 
1 Kommentar
birchior
birchior kommentierte
Hallo Rainer,
herzlichen Dank auch Dir für Deinen Kommentar.
Dass man wenige Orchideen hier im Forum sehen kann, liegt natürlich auch daran, dass die Blümchenfotografen gegenüber den Vogelfotografen (zu denen ich mich ja auch zähle) deutlich in der Unterzahl sind und teilweise auch rel. wenig Beachtung hier im Forum gefunden haben.
Vielleicht liegt das aber auch daran, dass die Orchideen teilweise halt auch nur kurz blühen, der Frauenschuh bspw. zwei bis drei Wochen und wenn man richtig Glück hat, dann hat man vielleicht vier Wochen, wo man die Pflänzlein in voller Blüte fotografieren kann, weil sie nicht alle gleichzeitig aufblühen.
Vögel kann man ganzjährig ablichten...

Zu Deiner Frage: Zum Einsatz kam das Sigma 150 mm f/2.8 APO Macro DG HSM (es gab ja unterschiedliche Versionen, deshalb so ausführlich :)) an der Z7.

Gleich geht es weiter, das nächste Waldvögelein ist fast fertig...

Ich habe noch die seltene Fliegen-Ragwurz, das große Zweiblatt und ein paar Maiglöckchenbilder (deshalb heißt der Threadtitel ja auch "... bei Orchideen & Co. ...") , die noch auf ihre Bearbeitung warten, anzubieten.
Vielleicht bearbeite ich auch noch die Waldhyazinthe, aber das habe ich noch nicht endgültig entschieden, die habe ich nämlich nur einmal fotografiert und dieses Bild ist jetzt nicht gerade ein Spitzenbild geworden, um es mal vorsichtig auszudrücken :oops:...
Herzlichen Gruß Axel
 
Zuletzt bearbeitet:

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Axel, mein Respekt vor Blümchen-Fotografie. Das ist nicht so nebenher gemacht und die einzelnen Pflanzen hast du schön in Szene gesetzt.
Ich alter Mann finde es sehr anstrengend, immer wieder dieses Suchen, auf den Boden, auf die Knie, auf den Bauch, Knips und dann wieder auf und weiter suchen. Da fotografiere ich lieber 3 Stunden mit dem 600er Freihand Vöglis ;).
 
3 Kommentare
birchior
birchior kommentierte
Zitat:
" ich alter Mann finde es sehr anstrengend, immer wieder dieses Suchen, auf den Boden, auf die Knie, auf den Bauch, Knips und dann wieder auf und weiter suchen. Da fotografiere ich lieber 3 Stunden mit dem 600er Freihand Vöglis ;). "
Zitat Ende

Danke Christoph!!! You made my day!
Wenn Du nur hättest hören können, wie ich gerade lauthals lachen musste, ich hatte sogar ein klein wenig Tränchen in den Augen vor lauter lachen...

Du beschreibst das aber dennoch sehr treffend!
Ich hatte tatsächlich nach den 3 Tagen intensiver Blümchenfotografie ein wenig Rückenschmerzen...
Querformat - bodentief, das kann man mit dem Monitor der Z7 sehr gut machen, aber sobald es ins Hochformat geht, wünscht man sich den in alle Richtungen drehbaren Monitor der D5500 zurück...
Herzlichen Gruß Axel
 
artefakt
artefakt kommentierte
Auf das nächste ( Weisse ) Waldvögelein freue ich mich schon. Es passiert nicht oft, dass die Blüten ganz geöffnet sind, aber wenn, dann sieht das echt schöne Blüten. Habe ich dieses Jahr auch gesehen beim Frauenschuh-Monitoring in Oberschwaben.

Nach drei Stunden bzw. Tagen Blümchen knipsen im Wald oder anderen Standorten hat man schon etwas Rückenschmerzen, das kann ich bestätigen. Inzwischen ist das Sigma 150er die kürzeste Brennweite, die ich verwende, aber mein neues Lieblingsobjektiv ist das 200-500 mit TC-14II. Dessen Abbildungsqualität hat mich echt erstaunt. Nur Hochformat ist - auch mit der D500 - suboptimal, weil der Monitor nicht drehbar ist ...

auf jeden Fall herzliche Grüße
Rainer
 
seamaster
seamaster kommentierte
Stimmt schon, das Klappdisplay der D850/Z7 ist im Querformat schon sehr hilfreich und im Hochformat der letzte Mist. Gerade vor einer Woche bin ich mit zwei Freunden losgezogen um irgendwelches "besondere Kraut" zu knipsen. Das schönste daran war hinterher das gemeinsame Frühstück. Aber Spaß macht es auch.
 

birchior

Nikon-Clubmitglied
Anderer Standort, ganz anderer Hintergrund, (@ Rainer: ) leider aber geschlossene Blüten...

AB 05: Weißes Waldvögelein

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
AB06: Großes Zweiblatt

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Orchidee des Jahres 1992, die Blütezeit erstreckt sich in etwa von Mai bis Juli, diese Orchideenart werde ich also bei meinem nächsten Besuch noch immer in Blüte fotografieren können. Sie gedeiht am besten auf basenreichen Untergründen. Diese hier habe ich in einer kleinen Wiese, etwa 1 Meter direkt neben dem Waldweg gefunden und fotografiert. Wie man sehen kann, habe ich nicht "aufgeräumt".
Über den Hintergrund war ich selbst ein wenig erstaunt als ich das erste Testfoto sah, er entstand dadurch, dass das Wiesengras, das um die Orchidee herum wächst, im Gegenlicht fotografiert wurde. Die offene Blende und die lange Brennweite (150mm) haben dann den Rest dazu beigetragen...
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Wunderbar Axel. Ich habe nichts zu kritisieren, auch wenn mir das eine Bild vielleicht ein bisschen besser gefällt als ein anderes ... aber das ist geschmackssache.

Ich habe dieses Jahr schon zweimal Orchideen fotografiert und ich finde es immer wieder berührend, diesen oft seltenen Pflanzen zu begegnen. Im weiteren Teile ich deine Grundhaltung, dass ich kein Halm krümme, um ein an die Blumen zu kommen. Ich fotografiere es halt so, wie es ist.

Ich freue mich auf mehr. Und ja, ein alter Mann bin ich auch .... ;)
 
1 Kommentar
birchior
birchior kommentierte
Hallo Sam,
ganz herzlichen Dank auch Dir für Deine Meinung zu den Bildern!
Es kommt noch mehr, versprochen, aber ich bin halt nicht der Schnellste in der Bildbearbeitung...
Heute haben Heike und ich aber beschlossen, dass wir mindestens noch einmal diese Woche zu den Orchideen fahren werden. Ich denke mal am Freitag, da werden wir wohl den ganzen Tag schönes Wetter haben und können uns ohne Zeitbeschränkung den schönen Blümchen widmen, denn zeitaufwendig ist die Blümchenfotografie allemal. Zumal wenn man, wie wir das nicht ständig macht...
Ich denke deshalb schon, dass da noch ein paar Bilder kommen werden (aber nur, wenn es hier niemanden langweilt!), denn ich bin bei Weitem noch nicht mit allen Blümchenbildern auf meiner Festplatte zufrieden, das muss noch besser gehen...
Sam schrieb:
" Und ja, ein alter Mann bin ich auch .... "

Alter Mann, tssssss...., das kommt nat. von alleine, schon klar. Aber wenns nach mir ginge, dann lass uns damit ruhig noch ein wenig warten, Sam! :D...;)
Herzlichen Gruß Axel
 

sam25

Nikon-Community VIP Member
....ich freue mich auf weitere Bilder, Axel ...
Und nebenbei: ich habe mich bei deinen Bildern noch nie gelangweilt... über all die Jahre nicht....
Ich werde morgen Abend ins Tessin fahren und werde also deine neuen Bilder erst nächste Woche sichten ...
Viel Spass am Freitag...
 
1 Kommentar
birchior
birchior kommentierte
Danke Sam, dir auch ganz viel Spaß im Tessin!
 

birchior

Nikon-Clubmitglied
Feiertag in Bayern, es regnet leicht, was macht man da? Na klar: Bilder bearbeiten :p

Für dieses Foto habe ich den Standort an drei Tagen hintereinander besucht bis mir ein scharfes Foto gelungen ist...
Diese Orchidee stand an einem etwas tiefer als die Frauenschuhe gelegenen Abhang, an dem der Wind deutlich stärker geweht hat als an dem Standort weiter oben (im viel dichteren Wald).
Am dritten Tag ist mir endlich eine scharfe Aufnahme gelungen!
Die beiden Tage zuvor bin ich jedesmal leicht frustriert wieder abgezogen...

AB07: Fliegen-Ragwurz

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Die Fliegen-Ragwurz gehört zu den Orchideengewächsen, blüht bei uns in etwa von Mai bis Juli und kommt relativ selten vor. Wenn sie sich aber auf einem Untergrund wohl fühlt, dann findet man häufig auch mal mehrere Exemplare verstreut verteilt.
Zur Größeneinordnung: diese hier war ca. 20 cm hoch.
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
AB 08: Fliegen-Ragwurz:
Einen Tag später, die selbe Pflanze (wie AB07) , anderes Licht, andere Perspektive (in einem Winkel v. etwa 135 Grad um die Pflanze herumbewegt) und natürlich ein ganz anderer Hintergrund.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
birchior
birchior kommentierte
Ich bekomme jetzt gleich Besuch, werde das aber nachreichen!
Danke auf jeden Fall schon mal für die Anregung, Thorsten.
Herzlichen Gruß Axel
 
birchior
birchior kommentierte
Ich hab Dich nicht vergessen, Thorsten, komme aber im Moment noch nicht dazu!
Herzlichen Gruß Axel
 
Engagi
Engagi kommentierte
Kein Problem, Axel. Ich bin diese Woche eh im Urlaub und schaue nicht regelmäßig ins Forum.
 

artefakt

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Lieber Axel,
über die Belichtung kann man diskutieren, aber nicht über die Aufnahmen. Echt genial, wobei mir die Zweite aufgrund des scharfen Waldbodens noch besser gefällt.

Bei mir ist die geplante Exkursion zum Türkenbund auch wegen Regen ausgefallen, und ich vermeide es auch tunlichst, an Tagen mit zu erwartendem hohen Besucherdruck die Standorte aufzusuchen. Es muss nicht jeder wissen ...

Ich bin jedenfalls gespannt, was noch kommt und wünsche Heike und dir noch viel Erfolg bei der Orchideenknipserei. Ganz so einfach ist es jedenfalls nicht, wie du in #13 treffend schreibst:

[...]Die beiden Tage zuvor bin ich jedesmal leicht frustriert wieder abgezogen...[...]
 
2 Kommentare
birchior
birchior kommentierte
Danke Rainer, das freut mich sehr!
Die Unschärfe kommt von der kleinen Erhöhung, die zwischen Kamera und Orchidee war. Man kann diese auf dem zweiten Bild rechts hinter der Ragwurz erkennen.
Herzlichen Gruß Axel
 
Zuletzt bearbeitet:
artefakt
artefakt kommentierte
Ja, das kenne ich, weil ich mir die Bildwirkung immer total genial vorstelle. Und wenn ich mir dann das fertige Bild anschaue, denke ich genau das Gegenteil ... vielleicht darf einfach nicht zuviel davon drauf sein. Man hat schon viel Zeit, über Bildgestaltung etc. nachzudenken, während man darauf wartet, dass der Wind nachlässt, und die Pflanze endlich still hält.
Herzlichen Gruß Rainer
 

birchior

Nikon-Clubmitglied
Freitag waren wir (Heike war auch dabei) nochmal dort und sind bis ca. 20 Uhr geblieben.
Es war zwar ein sehr anstrengender Tag für mich, weil ich um 03:45 Uhr aufgestanden war, um zum Sonnenaufgang Schwarzhalstaucher zu fotografieren (da mache ich bald auch einen Thread auf...), aber es hat beides unheimlich Spaß gemacht.
Die meisten Frauenschuhpflanzen waren bereits verblüht oder am verblühen, nur noch einige waren fotogen...
Ich habe mich deshalb mehr auf andere Orchideen als den Frauenschuh konzentriert.

Als nur noch wenige Sonnenstrahlen durch das Dickicht des Waldes zu dringen vermochten, fand ich diese Orchidee, die gerade noch angestrahlt wurde, obwohl große Teile des Waldes bereits im Schatten lagen.

AB09: Großes Zweiblatt

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Insgesamt sind von diesem Makrotag 10 Fotos übrig geblieben, das ein oder andere werde ich demnächst hier noch zeigen, das dauert aber alles noch ein wenig...
 
Kommentar

Bettina

Administrator
Teammitglied
Vielen Dank für Deine Ausflüge in die Welt der Orchideen, auch wenn sie manchmal recht beschwerlich sind! Das erste Bild ist ebenfalls mein Favorit, ich mag es gern, Pflanzen in ihrer wilden Umgebung eingebettet zu sehen. Einige Deiner anderen Kandidaten hätte wohl gar nicht als Orchidee erkannt, insofern ist es auch recht lehrreich, Dein Thema weiter zu verfolgen - aufgenommen in unsere Highlights und ich bin gespannt, was Du uns noch zeigen wirst :thumbsup:
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
Axel, hast Du mal versucht, die Belichtung etwas zu reduzieren? Ich könnte mir vorstellen, dass das Fliegen-Ragwurz dann noch besser zur Geltung kommt.
Sodele, Thorsten,
hier nun das Foto um -0,33 Lichtwerte dunkler ausgearbeitet.

AB08 Version 2:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Hier nochmal zum besseren Vergleich die hellere Version aus AB08:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Ich bin gespannt, ob und wie die Meinungen darüber auseinandergehen!

Nachtrag: ansonsten (bis auf die Belichtung) alles identisch bearbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software