Tether Aufnahmen

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

23este

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Leute,

da mir im Januar ein großer Job vor der Türe steht, brauche ich mal eure Hilfe.
Und zwar will der Kunde die Bilder gleich vor Ort auf dem MAC ansehen.
(Mag ich eig. nicht iss hald leider so)
Da ich vor ein paar Jahren schon Probleme mit der D700 und Lightroom 3-4 hatte, wollte ich mich jetzt informieren, wie Ihr das handhabt.....

Ich möchte eine D800 mit einem MacBookPro mitte 2012 verbinden.
LR 5 ist drauf und mit dem kurzen mitgelieferten Kabel der 800er funkt es auch.

Was habt Ihr für Erfahrungen damit? Stürzt LR nach einiger Zeit ab? Sollte man sich lieber Capture 8 zulegen? Welches Kabel könnt ihr aus Erfahrung empfehlen?

Würd mich freuen was anständiges zu hören :up:

MFG
este
 
Anzeigen

gugu

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich selber benutze kein Lightroom und kann deshalb zur Stabilität wenig sagen. Captue One Pro 8 läuft aber auf beiden Systemen (Windows/Mac) sehr stabil. Du kannst Dir auf der PhaseOne Webseite auch eine 60 Tage Demo-Version für den Job herunterladen und Dir dann immer noch überlegen, ob Du es Dir kaufen möchtest. Damit arbeitet es sich, meiner Meinung nach, wesentlich besser als mit allen anderen Thethered-Optionen und wenn Du Dich einmal dran gewöhnt hast, möchtest Du die Features nicht mehr missen.

Bei einem MacPro Book wäre mir für Studio-Jobs aber der Monitor viel zu pupsig... nutzt man eher nur 'on location'. Mindestens ein iMac 27" Monitor, oder noch besser einen externen 24"-Zöller an den Laptop anschließen. Den kann man nämlich auch ggf. ins Hochformat drehen und hat dann schön große Vorschaubilder die auch noch Farbverbindlich sind.

Ein MacProBook 2012 hat ja leider nur USB2 Anschlüsse und das ist auch das Nadelöhr. Die Bilder kommen immer etws verzögert an und man muß nach schnelleren Bildserien immer mal auf die Übertragung der aktuellen Bilder warten. Aber wenn Du das vorher mal ausprobierst, hast Du schnell raus in welchem Rhytmus sich arbeiten läßt. Ich selber benutze ein normales (nicht umbedingst das billigste nehmen) 10m USB-Kabel mit Verstärker und habe damit keine Probleme. Ich habe auch keine Geschwindigkeitsunterschiede zu 5m USB-Kabeln feststellen können.

VG
 
Kommentar

23este

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Merci GUGU,
für deine Antwort.Es ist ein onlokation shoot. Deshalb werde ich "nur" mein book mitnehmen. Früher waren Polas ausreichend. Heute braucht man einen 27 mac ;)
Damit der Art Director auch was sehen kann....
Ich hab mir nun ein 5m micro usb Kabel von delock bestellt.
Mit capture hab ich bisher keine Erfahrungen sammeln können. Werde es mir aber mal anschauen.:up: mfg cg
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten