Taschenlampe für Makroaufnahmen

snap7

Sehr aktives Mitglied
Mal so eine Frage hier in die Runde, verwendet hier jemand LED Taschenlampen um im Bereich Makro Akzente zu setzen oder Motive aufzuhellen?
Wenn ja, gibt es da Empfehlungen, besonders was die Farbtemperatur betrifft?
 
Bild

Jürgen B.

Nikon-Clubmitglied
Hallo Snap,

vielleicht ist meine Antwort jetzt nicht sonderlich hilfreich, denn ich habe bis dato noch keine LED Taschenlampe für die Makro-Fotografie eingesetzt.

Allerdings nutze ich recht hochwertige und leistungsstarke LED Taschenlampen von Fenix für Höhlenexkursionen und andere Tätigkeiten im Dunkeln. Im Gegensatz zu meinen ältern MagLites liefern sie einen recht ausgewogenen Lichtkegel und weisen nicht die früher so oft vorhandenen dunklen Punkte im Zentrum des Kegels auf.

Und was den Weißabgleich und die Farbtemperatur angeht, könnte ich mir gut vorstellen, das man den mit einer manuellen Messung in den Griff bekommen sollte. Probiert habe ich das bisher allerdings noch nicht.

Vielleicht gibt es ja Kollegen die dahin gehend schon Erfahrungen haben.

Gruß
Jürgen
 

redy

Unterstützendes Mitglied
Ja, ich verwende LED recht oft.
Ich kaufe immer die BAUHAUS LED Leuchten. Gibt's in jeder Form zu recht guenstigen Preisen. Hab einen ganzen Haufen von denen.
Meine Objekte sind ja nicht allzu Farbkritisch, drum hab ich mir deswegen auch noch nie einen Kopf gemacht. Funktioniert fuer mich recht gut.

Hier ein paar Beispiele, alle nur mit LED beleuchtet:








lg redy
 

snap7

Sehr aktives Mitglied
Danke Euch Zwei für den ersten Input und die ersten Tipps.
Bei Bauhaus werde ich mal reinschnuppern, das liegt direkt auf meinem täglichen Weg.

Beim Traumflieger habe ich jetzt auch ein Video zu dem Thema entdeckt.
Dort wird die Nextorch Pa5 empfohlen. Mit 70,- allerdings auch zum Spielen nicht gerade günstig.
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Das Spektrum der weißen LEDs ist allerdings ganz anders als das von Sonnenlicht.
Ich könnte mir vorstellen dass es bei hohen Anforderungen an Farbtreue bei bestimmten Farben Probleme geben könnte.
http://www.led-info.de/index.php?id=45

Aber ich würde auch damit spielen, und eben die Ergebnisse kritisch bewerten.

Da die Dimmfunktion der Lampen meist über Oszillation passiert taugen Sie IMO nicht für Movie und nicht für ganz kurze Belichtungszeiten.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben