Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO Frontfokus-Problem

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

schauinsland

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

heute wende ich mich an euch mt einem technischen Problem. Ich würde meiner Frau gerne das o.a. Objektiv für ihre Nikon D7000 schenken. Unter den Macro-Objektiven im Bereich 90 - 105 mm ist es ihr mit Abstand das liebste, weil es deutlich leichter und an dem relativ leichten D7000-Gehäuse auch ausbalancierter ist, als die 105er von Sigma und Nikon (während das Sigma in dieser Hinsicht besser zu meiner Fujifilm S5Pro "passt").

Bei einem örtlichen Fotohändler habe ich inzwischen 5 Exemplare diese Objektivs ausprobiert, alle zeigten bei offenen Blenden (2.8 bis 4) einen sehr starken Frontfokus sowohl an der D7000 als auch an der S5Pro über alle Entfernungsbereiche, mit wachsender Entfernung wird er immer deutlicher. Tamron scheint den AF bei einer ganzen Produktserie falsch justiert zu haben.
Der Verkäufer probierte eines der Exemplare an einer D7200 aus und kam zu demselben Ergebnis.

Falls ich nicht auf ein anderes Objektiv ausweichen möchte, schlug er vor, eines zu kaufen und dann zusammen mit der D7000 zu Tamron zur Justage einzuschicken; sollte das Ergebnis nicht stimmen, werde er es zurücknehmen.

Da dies nun aber doch einiges an Aufwand bereitet, lautet meine Frage: Hat jemand gleichartige Erfahrungen mit dem Objektiv und/oder Erfahrungen mit dem Justieren von Objektiven durch Tamron?

Danke für Eure Antworten!
 
Anzeigen

Peter Plappert

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

Deine Frage kann ich leider nicht beantworten...

Mein 90er Tamron-Objektiv mit meiner D7100 hat einen korrekten Fokus.

Alternativ gibt es ein 85er Makro von Nikon in fast der gleichen Preislage. Wäre das nicht eine Alternative?


LG Peter
 
Kommentar

schauinsland

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke, Peter, für den Hinweis. Das Nikkor 85mm Micro hatte ich bislang gar nicht auf dem Schirm, ist aber an der D7000 sicher eine erwägenswerte Alternative, trotz der geringeren Lichtstärke. Wir werden es uns einmal ansehen.

Trotzdem wäre ich für weitere Antworten zu meinem Problem dankbar.
 
Kommentar

schauinsland

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Zwischenzeitlich hatte ich beim Tamron Service angerufen. Der Mitarbeiter verneinte, dass von einem Serien-Fehhler etwas bekannt sei und wies auf die Schwankungen in der AF-Justierung hin, die es sowohl bei Kameras als auch bei Objektiven gebe.

Daraufhin habe ich ein weiteres Exemplar diesmal bei Foto Koch in Düsseldorf bestellt. Dessen Seriennummer ist deutlich entfernt von den Exemplaren des örtlichen Fachhändlers - und der Fokus sitzt bei beiden Kameras einwandfrei.:)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten