Corona im Forum

Frage Tamron AF 70-210mm F4 Di VC USD


Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Eigentlich wollte ich für meine "neue" D850 jetzt auch eine Premium Linse neben dem Sigma 24-35mm F2. Da dachte ich erstmal an ein 70-200mm F2.8. Zuerst hatte ich das FL von Nikon im Visier. Leider fehlt mir das Geld momantan dazu. Alternative wäre das G2 von Tamron, welches grundsätzlich kaum schlechter ist (manche sagen sogar besser), aber selbst das kann ich mir z.Zt. eigentlich nicht leisten. Nun hörte ich überall davon, dass das o.g. Tamron mit durchgehend F4 ziemlich gut sein soll. Wobei, speziell bei der Auflösung, auf die ich persönlich viel wert lege, gibts unterschiedliche Meinungen. Die meisten sagen zwar, die wäre phänomenal, aber manche Tests beschreiben sie als nicht sehr gut, sondern lediglich als gut für den geringen Preis.

Hat wer diese Linse möglichst an einer D850 und mir da Entwarnung geben. Ich hätte die Bilder vor allem in der Mitte schon schön knackscharf. Das es nach aussen vor allem bei Offenblende Abzüge gibt ist mir schon klar, aber das soll sich den meisten Reviews nach schon bei geringer Abblendung ins Gegenteil verkehren und auch da soll alles ok sein. Aber ich stehe mehr auf Erfahrungsberichte "richtiger" und "normaler" User. ;)

Es wäre halt eine Linse um mein GAS zu befriedigen. Das sie nicht so gut wie o.g. Premium Linsen sein wird ist mir schon klar. Aber als richtig gute Notlösung auch angesichts des Preises hätte ich natürlich nix dagegen. Möchte halt nur nicht enttäuscht sein am Ende wenn sie nicht besser ist als zum Beispiel mein bereits vorhandenes 7 Jahre altes Tamron 70-300 VC USD mit dessen Vorteil von fast 50% mehr Brennweite am langen Ende. Dann wäre selbst der geringe Preis für das 70-210mm rausgeschmissenes Geld.
 

wuschler

Sehr aktives Mitglied
Andere Kamera und nur testweise aber für den Preis völlig ok.

Momentan bei Foto Koch übrigens für 449€

 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Hast Du einmal das Nikon 70-200 f4 ausprobiert? Das macht selbst an der Z7 eine recht gute Figur und kostet auf dem Gebrauchtmarkt 700 - 800 €, auch ist es mit gut 800 g. recht leicht. Naja den Preis des Tamrons kann es nicht schlagen.
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Hast Du einmal das Nikon 70-200 f4 ausprobiert? Das macht selbst an der Z7 eine recht gute Figur und kostet auf dem Gebrauchtmarkt 700 - 800 €, auch ist es mit gut 800 g. recht leicht.
Danke für den Tipp, aber der oben genannte Preis für ein neues Objektiv (also nur etwas mehr als die Hälfte wie für das Nikon gebraucht) zzgl. 5 Jahren Garantie und der Fakt, dass in den meisten Tests das Tamron sogar als in den wesentlichen Punkten besser eingeschätzt wird läßt das Objektiv als Alternative nicht zu. Für diesen Preis bekommt man fast schon das Tamron 70-200 F2.8 G2. Und da ich selbst mittelfristig nicht vorhabe, mir eine von diesen kleinen Zs zuzulegen, ist auch das "Gute-Figur-Argument" kein Totschlagargument dafür. Sorry. ;)
 

yddub

Aktives NF Mitglied
Ich hatte mir das Tamron Anfang des Jahres mal für eine Woche geliehen. Hat an meiner D500 ganz ordentlich funktioniert. VR klackert leise ein wenig vor sich hin, aber nicht störend. AF pumpt manchmal, aber auch nicht schlimm und in manchen Situationen wohl auch zu erwarten. Die Softtouchoberfläche der neuen Tamrons erinnert mich ein wenig an die Innenverkleidung bei VW Jahrgänge 97-2004, Hoffentlich hält die bei Tamron besser :rolleyes: ;)
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Ich hatte mir das Tamron Anfang des Jahres mal für eine Woche geliehen. Hat an meiner D500 ganz ordentlich funktioniert. VR klackert leise ein wenig vor sich hin, aber nicht störend. AF pumpt manchmal, aber auch nicht schlimm und in manchen Situationen wohl auch zu erwarten. Die Softtouchoberfläche der neuen Tamrons erinnert mich ein wenig an die Innenverkleidung bei VW Jahrgänge 97-2004, Hoffentlich hält die bei Tamron besser :rolleyes: ;)
Die Bildqualität interessiert mich in erster Linie. Wie warst Du damit zufrieden? Auch wenn die nur 20 MP der D500 natürlich wohl wenig aussagen gegenüber den 46MP der D850, die müßen erstmal vernünftig aufs Bild gebracht werden in guter Qualität. Man sagt ja nicht umsonst wie (heraus-)fordernd diese Kamera ist.
 

Pixelkarl

Nikon-Clubmitglied
Auch wenn die nur 20 MP der D500 natürlich wohl wenig aussagen gegenüber den 46MP der D850, die müßen erstmal vernünftig aufs Bild gebracht werden in guter Qualität.
Die Pixelgröße beider Kameras ist annähernd gleich, 4,2 / 4,4 Mikro-Meter.
Von daher dürfte die optische Leistung im mittleren Bildbereich durchaus vergleichbar sein.

Gruß Karl
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Bin durch diesen Test, dessen Link dazu ich von einem User des DSLR Forums erhalten habe, sowieso inzwischen geläutert:
Da schneidet das Tamron nämlich überhaupt nicht gut ab sondern eher richtig schlecht bis auf die Mitte im Brennweitenbereich bis ca.150mm (im für mich wichtigsten Punkt der Bildqualität/Schärfe). Darüber kann man es ganz vergessen dem Test nach zu urteilen. Vielleicht haben diese Tester eine Gurke erwischt, denn andere Testseiten kommen zu besseren Ergebnissen, aber ich habe trotzdem mein Interesse etwas verloren und spare wohl doch auf ein neueres 2.8er 70-200. Inzwischen würde da wohl noch das Sigma Sports mit in die Verlosung kommen, welches laut einem User ebenfalls sehr gut und seiner Ansicht nach sogar besser als das Tamron G2 sein soll. Schauen wir mal...
 
  • Like
Reaktionen: ZHR

ZHR

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Um den 45 MP gerecht zu werden gehören eigentlich überdurchschnittlich gute Objekte auf die D850...
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Um den 45 MP gerecht zu werden gehören eigentlich überdurchschnittlich gute Objekte auf die D850...
Und da gehören die neuen 70-200er mit durchgehend Blende 2.8 nicht dazu Deiner Ansicht nach? Oder doch nur die mit Blende 4 nicht? Klär mich auf!
 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Ich würde auch das Nikkor 70-300mm AF-P in Erwägung ziehen:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Medien sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Nichts gegen das AF-P 70-300mm. Aber das passt doch nun gar nicht zu dem Anforderungsprofil des TO aus dem Eingangsposting. Meiner Meinung nach ist es richtig, noch ein wenig zu warten und auf eines der genannten 2.8/70-200mm zu sparen. Das Nikon FL ist in jeder Hinsicht grandios; ich denke aber in diesem Falle wäre das deutlich günstigere Sigma Sports - auch aus Design-Gründen - der richtige Partner für das Sigma 24-35/2.0.
 

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Oder mal hier schauen:



Spräche für das 2,8/70-200 E FL - also das neueste und beste.
Oder - je nach Kompromiss, den man zu machen bereit ist - das Nikkor 4/70-200, das Nikkor 2,8/70-200 VRII, oder eben doch das 70-300 AF-P FX.
Wobei letzteres anscheinend deutlich besser als sein Vorgänger. Ob aber der Unterschied zu deinem Tamron groß genug ist, eine Anschaffung in Erwägung zu ziehen, ist wieder eine andere Frage ...
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Ich würde auch das Nikkor 70-300mm AF-P in Erwägung ziehen:
Um ehrlich zu sein, habe sogar vor kurzem mal darüber nachgedacht. Aber ist das sooo viel besser als mein allseits gelobtes Tamron 70-300 (mit dem auch ich weitestgehend zufrieden bin, allerdings noch nicht an der D850 ausprobiert), dass sich ein Upgrade tatsächlich voll umfänglich lohnen würde? Ich möchte halt eine möglichst moderne, hochauflösende Linse für meine D850 im moderaten Telezoom Bereich. Größe und Schwere schrecken mich (noch) nicht ab, weshalb ich nicht deshalb unbedingt das F4er ins Auge gefasst hatte, sondern lediglich als Übergangslösung (mit der Option bei vollster Zufriedenheit dann sogar dabei zu bleiben), bis ich irgendwann eins der 2.8er kaufe.

Wie gesagt, mein Ursprungsgedanke bezog sich auf das Nikon FL, von dem ich zufällig ein paar tolle YouTube Testvideos sah. War davon so angetan (also von der Klasse dieses Objektives ;)), dass ich mir vornahm, mir so eins irgendwann zuzulegen. Dann erfuhr ich vom mind. 1000€ günstigeren Tamron G2, welches bildtechnisch mit dem FL mind.mithalten würde können. Doch selbst das würde sich nur schwer finanzieren lassen z.Zt.. Und da Geduld keine Tugend von mir ist und es gerade o.g. Angebot zum F4er von Tamron gibt, wollte ich mir halt von Euch die „Freigabe“zum Kauf von selbigem einholen:). Aber dafür sollte es sich schon in vielerlei Hinsicht von meinen vorhandenen Objektiven abheben können, sonst wären selbst diese 449€ letztlich rausgeschmissenes Geld.

Mein altes 2.8er Schiebezoom von Nikon ist bildtechnisch schon klasse, aber ich habe doch so meine Probleme mit der Schieberei und ohne Stabi auch für unverwackelte Fotos in höheren Brennweiten. Zudem ist der AF bekanntlich gemächlich. An sich eine tolle Linse, aber eben verbunden mit genannten Nachteilen.
 
  • Like
Reaktionen: ZHR

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Noch ein Test vom Nikkor 70-300 AF-P an der D850 (!):



Zwei Argumente für die Linse an der D850: überzeugende Bildqualität und sehr schneller und leiser AF. Für Leute die gerne mit dem Live View arbeiten fast ein Muss (Schrittmotor!)
 

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Nikkor 70-300 AF-P:

Um ehrlich zu sein, habe sogar vor kurzem mal darüber nachgedacht. Aber ist das sooo viel besser als mein allseits gelobtes Tamron 70-300 (mit dem auch ich weitestgehend zufrieden bin, allerdings noch nicht an der D850 ausprobiert), dass sich ein Upgrade tatsächlich voll umfänglich lohnen würde?
Darum erster Schritt: Probier's aus!
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Ok, entgegen meiner ursprünglichen Meinung habt Ihr mich überzeugt. Nach dem Studium einiger sehr überzeugender Tests und Userberichte könnte ich mir inzwischen den Erwerb des 70-300 AF-P für Vollformat tatsächlich vorstellen, weil die Linse auch an einer D850 eine sehr gute Figur abgeben soll. Schreibt auch Ken Rockwell, dessen Reviews ich gerne lese und dessen Meinung ich häufig sehr schätze.
 

yddub

Aktives NF Mitglied
Die Bildqualität interessiert mich in erster Linie. Wie warst Du damit zufrieden? Auch wenn die nur 20 MP der D500 natürlich wohl wenig aussagen gegenüber den 46MP der D850, die müßen erstmal vernünftig aufs Bild gebracht werden in guter Qualität. Man sagt ja nicht umsonst wie (heraus-)fordernd diese Kamera ist.
Ich finde die Bildqualität der Linse schon überzeugend. F4 im Zentrum knack scharf, wenn die Ecken scharf sein sollen verwendet man nicht F4... Die Farbwiedergabe ist etwas kühler als bei Nikon. Leider sind 210mm an DX immer noch recht kurz :rolleyes: Wollte mit der Linse zum Schlittenhunderennen nach Clausthal, doch Petrus war zu knauserig mit den weißen Flocken. Daher habe ich nur Bilder von Spaziergängen bei lausigem Februarwetter anzubieten.... Habe ein paar Bilder in die Galerie hochgeladen, jpg ooc verkleinert...
Album 25446 anzeigen
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software