Suche Rucksack für Foto und Sonstiges

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

mrcarnivore

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ja, ich weiß schon wieder ein Rucksack-Thread, aber ich suche etwas so spezielles (?), dass eine Suche da nicht viel weiterbringt...

Brauche einen Rucksack, der aus mindestens 2 Fächern besteht.
In ein Fach soll meine D80 und 2-3 Objektive (mittelgroß von 50/1.8 bis 12-24/4) und ein SB-600 passen. Das ganze soll natürlich möglichst schnell zugänglich sein.
Das zweite Fach sollte groß genug sein, um allgemeinen Krimskrams wie Flasche Wasser, Buch und Pullover oder so aufzunehmen...

Schön wäre darüberhinaus noch, wenn der Rucksack Regendicht wäre und man ohne Probleme ein Stativ außen befestigen könnte.

Eierlegende Wollmilchsau, oder gibts sowas?

Den einzigen, den ich bis jetzt gefunden habe wäre der Lowepro DrayZone Rover, aber den Fotos auf der Herrstellerseite zufolge kommt man an das Fotofach nur sehr umständlich dran. Außerdem denke ich, dass es vielleicht sicherer und stabiler wäre, wenn die Fächer nicht übernander sondern hinternander wären, dann kommt man besser an alles ran und das Gewicht von oben drückt nicht auf die Fotoausrüstung...
 
Anzeigen

[vf]designz

Aktives NF Mitglied
Registriert
Wie teuer solls denn werden?

Ich hätte einen zu empfehlen.
Dakine Mission Photo
 
Kommentar

melmele

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

vielleicht wäre ja der was für Dich:
Rover AW ll, zweiteiliger Rucksack ist mit einem fest angesetzten Tragesystem ausgestattet, welches verstellbar sowie gepolstert ist und zudem über CollarCut-Schultergurte, Brust-und Taillengurt sowie Gurte zur optimalen Lastverteilung verfügt. Am Tragesystem und am Taillengurt sind Befestigungsschlaufen für zusätzliches SlipLock Zubehör angebracht. Im unteren Fach kann die Kameraausrüstung untergebracht werden, während im oberen Fach Kleidung und persönliche Dinge Platz finden. Außerdem kann das gepolsterte Kamerafach heruasgenommen und der Rover AW ll als traditioneller Rucksack verwendet werden. Die mittlere Trennwand kann zur Seite geklappt werden, so dass ein großes Fach entsteht. Ein stabilisierender Gummizug umspannt die Vorderseite der Tasche und komprimiert sie. Außerdem entsteht so zusätzlicher Stauraum. Das All Weather Cover schützt vor Regen, Schnee, Sand und Sonne.

Kapazität:
großes Profi-SLR mit Objektiv, 2-4 zusätzliche Objektive bis 80-200 mm und Zubehör
Oberes Fach, Größe (Innen):
28x15x28 cm
Unteres Fach, Größe (Innen):
28x15x25.5 cm
Material: wasserabweisendes 600D TXP Ripstop und 2000D Ballistic Nylon

Den gibts auch noch als -CompuRover AW-, der hat dann noch ein Laptopfach.

LG Heike
 
Kommentar

mrcarnivore

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
vielleicht wäre ja der was für Dich:
Rover AW ll ...

Wenn ich das richtig sehe, ist das der gleiche wie der von mir oben erwähnte DryZone Rover, nur der ist nicht wasserdicht, sondern wasserabweisend, oder? Also hat auch das vermeintlich schlecht zugängliche Fotofach unten.

Hast Du denn persönliche Erfahrung damit? Weißt Du wie gut man an die Fotoausrüstung rankommt?
 
Kommentar

melmele

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wenn ich das richtig sehe, ist das der gleiche wie der von mir oben erwähnte DryZone Rover, nur der ist nicht wasserdicht, sondern wasserabweisend, oder? Also hat auch das vermeintlich schlecht zugängliche Fotofach unten.

Hast Du denn persönliche Erfahrung damit? Weißt Du wie gut man an die Fotoausrüstung rankommt?

Ja, ich habe den mit dem Laptopfach und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Das Fotofach finde ich nicht schlecht zugänglich, wenn man den Reisverschluß geöffnet hat kann man das Fach vorziehen und kommt recht bequem an alles ran. Der Reisverschluß hakt manchmal nen bisserl beim zumachen um die Rundungen. Weil das aber nicht immer so ist kanns auch sein, dass ich einfach etwas "ungeschickt oder ungeduldig" bin.
Am am Boden hat er, ruckzuck erreichbar, einen Wetterschutz den man einfach über den Rucksack zieht. Prima finde ich, dass der Wetterschutz nicht ein loses Teil ist sondern angenäht ist. Mir würde es sonst wahrscheinlich damit gehen wie mit Regenschirmen...........die sind irgendwie immer weg. Den Regenschutz braucht man allerdings nur bei starkem, oder Dauerregen, so nen Schauerlein hält er auch ohne aus.
Stativ hatte ich bisher immer nur das Einbein am Rucksack, das Große lasse ich immer meinen Mann tragen ;)

Gruß, Heike
 
Kommentar

melmele

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe diesen:

CompuRover AW

Vielseitigkeit in Perfektion! Dieser Rucksack bietet in 3 Fächern Platz für eine professionelle digitale Spiegelreflexkamera mit angesetztem Objektiv, 2-4 zusätzliche Objektive (bis 80-200mm), ein 17“ Laptop, digitales Zubehör und persönliche Ausrüstungsgegenstände. Doch das beeindruckende Fassungsvermögen ist nicht alles, was dieses Pack so außergewöhnlich macht. Es strotzt geradezu von Details, die jeder Abenteuerfotograf zu schätzen wissen wird: ein ausklappbarer Stativhalter, ein Fach zur Kabelunterbringung, ein abnehmbarer Taillengurt, integrierte Speicherkartenfächer sowie die patentierte Wetterschutzhülle. Das dürfte mehr als genug sein, um jeden Fotografen zu beeindrucken.

Fassungsvermögen:
Große professionelle digitale oder 35mm Spiegelreflexkamera mit angesetztem Objektiv, 2-4 zusätzliche Objektive (bis zu einem 80-200mm f/2,8), Zubehör, Laptop (bis 17“)

Abmessungen oberes Fach (innen):
32x18,5x32cm
Abmessungen Kamerafach (innen):
29,5x17,5x21cm

Abmessungen Laptopfach (innen):
29,5x4,5x47,5cm

Material: wasserabweisendes
600den TXP™ Ripstop und 2000den Ballistic Nylon

Schau doch einfach mal im Internet bei den Lowepro Produkten.

Heike
 
Kommentar

mrcarnivore

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Jetzt frage ich mich nur noch, warum der "CompuRover AW" fast doppelt so teuer ist wie der "Rover AW ll"?? Sehen auf der Seite von Lowepro gleich groß aus...

Hab ich was übersehen?
 
Kommentar

pws

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

pws

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Jetzt frage ich mich nur noch, warum der "CompuRover AW" fast doppelt so teuer ist wie der "Rover AW ll"?? Sehen auf der Seite von Lowepro gleich groß aus...

Hab ich was übersehen?

Liegt vielleicht daran, dass sich Lowepro den Computereinschub schön bezahlen lässt.:rolleyes:
 
Kommentar

kubik

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi,
habe mir vor einem 3/4 Jahr diesen hier:
http://www.holst-direct.com/fotorucksack-l.html
für einen Namibia-Urlaub geholt und bin sehr zufrieden, vor allem der Zugriff auf die Kamera wenn der Rucksack auf dem Rücken ist ist sehr gut!
Sie suuupergroße Ausrüstung bekommst Du nicht unter, aber das was Du geschrieben hast paßt m. E. rein.

Für den großen Regen gibt es eine Plastikhülle

Grüße aus Ludwigsburg

Jochen Kubik
 
Kommentar

fjsne

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Und ich habe den passenden Thread dazu, in dem ich Bilder von meinem Exemplar eingestellt habe. Beladen mit allerlei wichtigen Dingen.:):)

Ansonsten hilft dieser Link noch!

Hi Peter,
teilst du diesen Tread mit uns?

Im übrigen frage ich mich schon seit Wochen, wieso die Rucksäcke immer so aus gelegt sind, das die Camera unten ist. Das hat mich bisher immer darangehindert so einen zu kaufen. Und zwar aus folgenden Gründen:
1. Wenn oben mal ne Flasche Wasser drin ist und diese ausläft, wat dann?
2. Das Gewicht der Klamotten oben drückt auf die Ausrüstung.
3. Beim Abstellen habe ich immer das Empfindlichste unten.
Irgendwie komisch.
Ich überlege schon mir einen alten BW Rucksack anzuschaffen, und da irgendwie meine Tasche einzubauen, mir geht nämlich langsam die Schlepperei, speziell bei ganztägigen Ereignissen wo ich noch ne Jacke, was zu futtern und was zu trinken dabei hab ganz schön auf den Geist.

Aber vielleicht denke ich ja nur falsch, und die Hersteller haben sich was dabei gedacht.

LG Frank:nixweiss::nixweiss:
 
Kommentar

pws

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hi Peter,
teilst du diesen Tread mit uns?
......

Ist erledigt. Bin etwas konfus gewesen:dizzy:

..........
Im übrigen frage ich mich schon seit Wochen, wieso die Rucksäcke immer so aus gelegt sind, das die Camera unten ist. ..............

Ich denke, dass es ganz praktisch ist das Schwerste unten zu haben. Zumindest beim langen Wandern. Entweder IST das bei mir der Schlafsack (nicht im Compurover:)) oder dann die Fotoausrüstung.

In meinem "Compu" habe ich noch eine Schicht Schaumstoff zusätzlich installiert. Grundsätzlich sollte die Polsterung reichen, aber bei meiner Vergesslichkeit......:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Raisen

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich hab hier noch nen Lowepro-Katalog rumfliegen. Was ist denn mit dem Slingshot? Da kannst Du auch im Stehen an die Ausrüstung ran und der hat verschiedene Fächer.

Ansonsten würd ich mal bei www.taschenfreak.de gucken

Edit: Nee, der Slingshot ist zu klein für Pulli etc.
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi,
habe mir vor einem 3/4 Jahr diesen hier:
http://www.holst-direct.com/fotorucksack-l.html
für einen Namibia-Urlaub geholt und bin sehr zufrieden, vor allem der Zugriff auf die Kamera wenn der Rucksack auf dem Rücken ist ist sehr gut!

Ja, den hab ich seit 2006 und finde den auch sehr gut, würde mir aber heute eher den Lowepro Primus kaufen. Ähnliches Prinzip, nur hat der die bessere Aufteilung und man kommt von 2 Seiten an die Objektive ran bzw hat extra Taschen, ein großer Nachteil des Holst, den ich seit 2 Jahren im Dauereinsatz habe. Für Gelegenheiten, bei denen man öfter Objektive wechseln muß ist er unpraktich.
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Edit: Nee, der Slingshot ist zu klein für Pulli etc.

Welcher? Der 300er ist schon größer, aber in dem Fall wäre der Lowepro Primus interessant, ansonsten wenn man ein Daypack braucht: Holst, Crumpler Halfbacks, Lowepro Rover und dessen chinesischer Nachbau, der Godspeed (bei enjoyyourcamera.com und taschenfreak zu sehen).
 
Kommentar

Sandra Petrowitz

Sehr aktives NF Mitglied
Marktplatz
Registriert
Der Lowepro Primus müsste für die genannten Sachen eigentlich ausreichen. Ich hab ihn beladen mit einer D200 plus 17-55, 12-24, 85/1.8 und Kleinkram im Fotofach durch die Wüste getragen und war von Tragesystem, Verarbeitung und Robustheit sehr angetan. Hab allerdings vorher einen Teil der Polsterung vom unteren Fach rausgenommen, um mehr Platz zu haben.

Eine D200 mit angesetztem Batteriegriff durch die seitliche Öffnung zerren zu wollen, ist praktisch ein Ding der Unmöglichkeit; ohne BG geht's. Anfangs ist der seitliche Zugriff gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Weile bin ich damit gut klargekommen, ohne den Rucksack abzusetzen.

Im oberen Fach kamen eine 1-Liter-Flasche Wasser, der Imagetank, ein T-Shirt und ebenfalls Kleinkram unter. Stativ kann man außen befestigen, Regenhülle ist vorhanden. Ein-Liter-Flaschen passen auch ins Netzfach außen, bei 1,5 Litern muss man sich was überlegen.

Vielleicht hilft das ein bisschen weiter.

Viele Grüße,
Sandra
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Eine D200 mit angesetztem Batteriegriff durch die seitliche Öffnung zerren zu wollen, ist praktisch ein Ding der Unmöglichkeit; ohne BG geht's. Anfangs ist der seitliche Zugriff gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Weile bin ich damit gut klargekommen, ohne den Rucksack abzusetzen.

Nun, das ist ja genau das wo die Holst-Leute ansetzten und ihren eigenen Rucksack bauten, die großen Hersteller haben das inwzischen aber auch aufgegriffen. Der Nachteil des Holst ist eben die fehlenden Kleinteiltaschen und der schlechte Zugriff auf Objektive in der Bodenklappe, das sieht beim Primus besser aus.

Gut daß Du das mit der seitlichen Öffnung sagst, die erschien mir schon was eng zu sein, bei mir muß aber maximal eine S5 (also D00) ohne Griff da durch, geht also.

Im oberen Fach kamen eine 1-Liter-Flasche Wasser, der Imagetank, ein T-Shirt und ebenfalls Kleinkram unter. Stativ kann man außen befestigen, Regenhülle ist vorhanden. Ein-Liter-Flaschen passen auch ins Netzfach außen, bei 1,5 Litern muss man sich was überlegen.

Vielleicht hilft das ein bisschen weiter.

Ja, unbedingt. Sollte ich mal als Alternative ins Auge fassen.

BTW: Sehr nette Sandbilder sind das - hoffentlich mußt Du nicht dauernd Sensor putzen:)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten