Stativkopf zu schwach oder Gewinde defekt?

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Moin,

ich hab das Sirui Reisestativ mit dem E20 Kopf, wenn ich mich nicht irre.
Problem: Bei Hockantaufnahmen lockert sich die Kamera im Gewinde und sinkt runter, z.B. die Kombination D7000 und Sigma 18-35mm.
Liegt das daran, dass der Kopf nicht dafür ausgelegt ist oder am Gewinde? Ich will in zwei Wochen nach Norwegen und das Sirui wäre mir lieber als das Manfrotto, weil es leichter ist. Wenn das am Gewinde der Kamera liegt, dann ist es nämlich egal, welches ich mitnehme. Wenns aber am Kopf liegt, dann kommt das Manfrotto mit. Eure Einschätzung?
 
Bild

Aussi

Sehr aktives Mitglied
Wenn ich recht verstehe, hast du keine Schnellwechselplatte und schraubst die Kamera direkt auf den Stativkopf, der die passende Schraube hat. Wenn du nun den Kopf zur Seite neigst, um die Kamera ins Hochformat zu richten, dann wirken die Hebelkräfte des Objektivs, sodass sich die Kombination von selbst abschraubt. Versuch mal andersrum, sodass die Hebelwirkung die Kombination festzurrt.

Ist wie beim Baum ... Wenn der einmal kippt, ist er nicht zu halten ... :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Viele verwenden -wie ich- eine Schnellkupplung mit L-Platte.
Dann hast du solche Winkelkräfte erst gar nicht im Hochformat und die optische Achse bleibt immer genau über der Stativmitte (und auch der Schwerpunkt in etwa).

Lässt sich oft auch nachrüsten am vorhandenen Kugelkopf.


 

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Viele verwenden -wie ich- eine Schnellkupplung mit L-Platte.
Dann hast du solche Winkelkräfte erst gar nicht im Hochformat und die optische Achse bleibt immer genau über der Stativmitte (und auch der Schwerpunkt in etwa).

Lässt sich oft auch nachrüsten am vorhandenen Kugelkopf.


Danke, sieht interessant aus, hast Du da vielleicht eine genaue Produktbezeichnung oder einen Link? Da gibts viele von...
Bzw kann ich diese hier benutzen? https://www.augenblicke-eingefangen.de/catalog/product_info.php?ref=37&products_id=2558&affiliate_banner_id=1
 

Aussi

Sehr aktives Mitglied
Doch ich hab eine Schnellwechselplatte
Dann trifft es nicht zu, was ich gesagt habe. Mit einer kleinen Schnellwechselplatte, die nur druntergeschraubt wird, ist mir so etwas auch schon passiert. Daher habe ich jetzt nur noch so Dinger wie Knurri welche hat.

Guck mal bei Augenblicke eingefangen nach, gibt verschiedene Modelle.

https://www.augenblicke-eingefangen.de/catalog/index.php?cPath=24_49_45&osCsid=sjbb5brsqfareci8nca3eaoqs5

Kirk und RRS sind Markennamen, die sind beide gut, aber auch teuer. Für ein paar Euro gibt es auch bei ebay oder Amazon China-Importe. Zu diesen habe ich sowohl gute Meinungen wie auch schlechte gehört. Bei den erst genannten Marken nur gute ...
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Ja, sieht gut aus. Aber es gibt auch recht vernünftige Hersteller aus Fernost. Ich verwende sehr gerne an meiner alten D3s einen L-Bracket von der Fa. iShoot. Die sind nicht nur sehr preisgünstig, sondern in meinem Fall auch etwas schlanker und dennoch sehr stabil und wirklich präzise gefertigt.
Gibts auch für deine Nikon. Hier zum Beispiel: http://www.ebay.de/itm/Kameraplatte-Griff-Schnellwechselplatte-fur-Stativ-Kugelkopf-Nikon-D7100-D7000-/182569481495?hash=item2a81fd3517:g:~YQAAOSwHnFVr23o

Die sind auch Arca-kompatibel und passen zum Beispiel bei mir sehr gut in die Benro-Stativklemme. Nur so als Tipp, aber ohne Gewähr ! Ich kann halt nur von meinen Erfahrungen berichten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Ach ja: Mit oder ohne Batteriegriff wäre vor der Anschaffung noch sehr bedeutsam :hehe: !!!
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Hier der iShoot an meiner D3s. Der gefällt mir in der praxis eigentlich besser als die Originale der Markenhersteller Kirk und RealyRightStuff. Kann bei einem anderen Kameramodell aber wieder ganz anders sein.


 

Jerry_

Unterstützendes Mitglied
Moin,



ich hab das Sirui Reisestativ mit dem E20 Kopf, wenn ich mich nicht irre.

Problem: Bei Hockantaufnahmen lockert sich die Kamera im Gewinde und sinkt runter, z.B. die Kombination D7000 und Sigma 18-35mm.

Liegt das daran, dass der Kopf nicht dafür ausgelegt ist oder am Gewinde? Ich will in zwei Wochen nach Norwegen und das Sirui wäre mir lieber als das Manfrotto, weil es leichter ist. Wenn das am Gewinde der Kamera liegt, dann ist es nämlich egal, welches ich mitnehme. Wenns aber am Kopf liegt, dann kommt das Manfrotto mit. Eure Einschätzung?

Laut Sirui ist der E20 Kopf bis 12kg gut - das sollte bei den hier genannten Belastungen - auch unter Berücksichtigung einer Hebelarmwirkung - mehr als ausreichen.

Ich finde die L-Platten auch die bessere Lösung.

Falls Du Zweifel hast, dass Dein E20 noch nach den Spezifikationen funktioniert, könntest Du natürlich auch den Manfrottokopf auf das Sirui Stativ setzen, falls dadurch ein Gewichtverlust entsteht, heist dass das zusammen noch immer leichter als das Manfrottogesamtpaket ist.
 

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Hab mal am Manfrotto rumgewackelt, da sinkt die Kamera genauso ab. Ist das Gewinde wohl schon zu stark benutzt. So eine L-Platte sieht gut aus, werde die mal ordern. Ich mach auch gerne Panoramas, also von daher wäre es auch günstig. Batteriegriff brauch ich nicht.
 

Candelumix

Nikon-Clubmitglied
Eure Einschätzung?
Wenn ich das richtig verstehe, hält der Kugelkopf, aber die Kamera dreht sich aus der Platte raus. Würdest du die Kamera zur rechten Seite neigen, würde sie sich dagegen festziehen (Rechtsgewinde). Ist aber eher unpraktisch ;)
Da es von Sirui für die D7x00 leider keine kameraspezifische Platte gibt, wäre eine universelle Platte mit Sliding Stopper noch eine kleine, preiswerte Alternative
http://www.sirui.de/de/produkte/wechselplatten/tyuni-serie/
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
.....Ist das Gewinde wohl schon zu stark benutzt. .
Würde ich so gar nicht sagen wollen. Vielmehr handelt es sich beim klassischen 1/4"-Fotogewinde um ein Steilgewinde, welches sich bewusst schnell und leicht wieder lösen lassen soll. Es ist aber eben nur für eine schnelle Klemmung in Horizontallage gedacht. Deshalb sind Schnellklemmen am Stativkopf meist mit Führungsnut versehen und oft mit metrischen Feingewinde-Schrauben befestigt, so kann es sich nicht ungewollt öffnen.
 

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Für die D7xxx gibt es spezielle Kameraplatten für das Schwalbenschwanzsysteme (ArcaSwiss). Mit solchen Platten verdreht sich nichts mehr wenn die Kamera gedreht wird.
Ich persönlich verwende keine L-Winkel. Die sind mir zu klobig und dazu fotografiere ich zu selten im Hochformat. Und für große Teleobjektive ist eine Stativschelle ohnehin besser. Ist aber Geschmacksache.
 

race13

Unterstützendes Mitglied
Ich habe mit mal den e20 Angeschaut und denke das das Problem schlicht die Wechselplatte ist. Diese hat 4 "anti rutsch" Pads und ist recht kurz. Bei anderen Köpfen ist die Platte länger und hat 6-8 Pads. Mit meiner D7200 und dem 50-150 OS hatte ich bei einer solchen Platte nicht das Problem das sich die Schraube löst.

Gesendet von meinem K6000 Pro mit Tapatalk
 

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Den E20 kann ich nur in eine Richtung neigen. Die Wechselplatte ist tatsächlich ziemlich kurz. Neue Platte wäre vielleicht die Lösung.
Hab mir den L-Winkel bestellt, aber der kommt natürlich nicht mehr rechtzeitig an, so ein Ärger. Dann kümmer ich mich nach dem Urlaub drum.
Egal, das Manfrotte macht sich im Gebirge eigentlich eh besser, weil schwerer. Dann ist es halt so.
 

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Wie das Leben so spielt, ich also so meinen Kofferraum gepackt, denk mir, packste das Sirui mal als Ersatzstativ mit ein. Später Abend, ich will nachts nach Flensburg, da Freunde besuchen, dann weiter nach Norge. Fahr so los, in Flensburg trifts mich dann irgendwann: Alter, wo ist das Manfrotto, das war grade nicht im Kofferraum? Vergessen. Also vor der Fahrt nach Hirtshals noch schnell in einen Fotoladen, genau eine Platte passte, mit Kork beschichtet, auf das Sirui. Scheint auf jeden Fall besser zu funktionieren, bisher hab ich nicht bemerkt, dass sich etwas bewegt hätte. Habs allerdings nicht viel gebraucht, hier gibts seit zwei Wochen keinen klaren Himmel, also war nix mit Astrofotografie, nicht mal einen Sonnenaufgang gabs :frown1:.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben