Stativ(-Kopf) Entscheidung gefallen!...aber die Richtige?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

batman

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

nach intensiver Recherche im Forum und bei Stativfreak habe ich mich entschieden.:up:
Ich nutze eine D700 mit MB-D10, 14-24, 24-70, 50 1,4 und zukünftig 70-200.
Ich möchte mir eine Stativ zulegen, um meine Möglichkeiten zu erweitern, konkrete Erfahrungen fehlen mir noch. Nach guten Ratschlägen hier im Forum habe ich mich dazu entschlossen, lieber mein Budget ein wenig zu erhöhen, um eine belastbare, flexible, aber dennoch tragbare und vor allem bezahlbare Kombi erstehen zu können.
Ich interessiere mich für das Benro C-297n6 Carbon, sowie den Kugelkopf Benro Ball Head B-2. Hat jemand Erfahrungen damit oder spricht grundsätzlich etwas gegen diese Wahl.
:nixweiss:
Als Alternative steht noch das FEISOL Tournament Class CT-3342 mit 3 Beinsegmenten mit FEISOL Kugelkopf CB-50D, inkl. Kupplungsplatten QP-144750 zur Diskussion. Irgendwie fühle ich mich mit dem Benro und der vorhandenen Mittelsäule (ich bin 1,85 m) besser aufgehoben, auch wenn es dadurch natürlich schwerer ist, aber mit 1,8 kg für mich noch akzeptabel.
Was haltet ihr von den beiden Köpfen? ist ein Markins Q3 den Aufpreis wert und wo bekomme ich einen?
Wie sieht es mit einer Wechselplatte aus, da habe ich noch gar keien Vorstellungen..

Danke für eure Beiträge!
 
Anzeigen

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
1. Willkommen im Forum!
2. Zu den diskutierten Teilen kann ich nichts aus eigener Erfahrung beitragen, aber: Eine ausgefahrene Mittelsäule ist immer weniger stabil; lieber ein Stativ nehmen, das die benötigte Arbeitshöhe auch so liefert. Zumal weil die Kombi D700+70-200 schon recht schwer ist.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Ich habe ein kleineres Benro (C-057n6), das kann ich guten Gewissens empfehlen, das von dir angefragte C-297n6 kenne ich nicht persönlich. Die Mittelsäule nutze ich maximal um damit 2,3, 5 cm fehlende Höhe auszugleichen, komplett ausgezogen möchte ich nicht wissen wie das Ding wackelt. Das von dir auserwählte Stiv hat dann auch noch so eine umlegbare Mittelsäule, ob das der Stabilität zu gute kommt müßte man auch mal kritisch hinterfragen.
Die Benro-Köpfe kenne ich nur aus dem Laden/von der Messe - und ich habe noch keinen Benro-Kopf gesehen der so sauber läuft wie mein M10. Die Köpfe wirken nicht wirklich schlecht, aber es gibt halt besseres, dann aber auch zu einem anderen Preis. Wenn du Online bestellst kannst du dir den Kopf ja mal ansehen ausprobieren, sollte er wirklich nichts taugen kannst du ihn zur Not ja wieder zurückschicken.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Jens M.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
[...] ist ein Markins Q3 den Aufpreis wert und wo bekomme ich einen?
Wie sieht es mit einer Wechselplatte aus, da habe ich noch gar keien Vorstellungen.. [...]
Findest du alles hier. Bei Bestellung gibt es sogar ein paar kleine Tütchen Gummibären. ;)

Zu den Köpfen kann ich nur eines sagen, dass ich den Benro mal im Laden ausprobiert habe und ihn nicht so präzise, lauffreudig, ... fand, wie meinen Markins M10.
Zu den Stativen kann ich dir nichts sagen, da ich das Manfrotto 190 Pro nur habe und das für meine Zwecke z.Zt. völlig aussreicht.

Gruß Jens
 
Kommentar
Oben Unten