Stativ für Wanderungen


K

Klaus Schicker

Guest
Hallo Forum.

Gleich vorweg: Sorry für die Frage. :fahne:

Ich habe in der Suche gesucht und habe irgendwie nicht wirklich das gefunden was ich in der Suche gesucht hatte... :cool:

Ich möchte im Herbst eine Wanderung unternehmen (in Bayern, nicht in der Wüste oder sonstwo ;).)

Ich möchte mir nun ein Stativ zulegen, dass mich auf dieser Wanderung begleiten kann. (Evtl. an einem Slingshot 200AW befestigt). Tragen muss das Stativ ich, deswegen sollte es möglichst leicht und kompakt sein. Zusammengebaut etwa 60cm, wenn möglich schon mit Kugelkopf. (Als Kugel hätte ich schon einen Manfrotto 488RC0 rumliegen).

Das Stativ selbst sollte nach Möglichkeit unter 2kg wiegen und eine D80 mit maximal 70-300 VR möglichst stabil zu tragen vermögen.

Ich habe mit eine Grenze von etwa 300,00 EUR (nur Stativ) gesetzt.

Jetzt zu Euch: Sind die Giottos in dieser Preisklasse zu empfehlen? Ich brauche (und würde es um diesen Preis wohl kaum bekommen :mad:) kein Carbon-Stativ und den neuesten Schrei.

Ich möchte einfach, wenn Ihr nicht von der Frage an sich schon genervt seit :fahne::fahne::fahne:, eine Empfehlung was ich machen/ kaufen soll.

Evtl. gibt es ja was, an das ich noch gar nicht gedacht habe.
Mir vielen eben bisher nur die Giottos um 200,00 EUR ins Auge (zugegebenermaßen auch nur nach einem andergründigen Besuch im BlödMarkt...)

Bei Terminen und sonstigen Sachen setzte auch ich ein Berlebach und ein großes Manfrotto ein. Die Dinger sind mir nur zu scher, als dass sie mich ständig begleiten dürften, Ihr wisst was ich meine :D. Nur als Anmerkung, es soll nicht das Hauptstativ werden, dass alles mögliche tragen können muss.

Vielen Dank für Eure geduldigen Antworten! :cool:

Gruß
Klaus
 

pws

Nikon-Clubmitglied
Mein "Wanderstativ" ist ein Velbon 641.
Trägt bislang gut die D70 und das 70-200 VR.
Wiegt so um die 1,4 kg.
Gibt es aber wohl kaum noch zu kaufen. Hat Klappverschlüsse.
Das 640 trägt wohl noch etwas mehr und hat Drehverschlüsse.
Nachfolger vom 641 ist das Modell 645.

Schau mal hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
ich hab zum wandern ein velbon cx mini, welches ich leicht modifiziert habe, d.h. ich habe den originalen plastik-stativkopf runtergeschnitten und stattdessen ein 1/4" gewinde angebracht, dadurch ist es möglich 'brauchbare' stativköpfe zu verwenden

das stativ ist nach der behandlung zwar immer noch wacklig und nicht schwerlasttauglich, aber es wiegt inkl. einfachem manfrotto kopf unter 1 kg. und es hat IN meinem rucksack platz, da es knapp 30 cm länge hat

kann natürlich nicht mit einem ordentlichen stativ mithalten, aber ich finds zum bergwandern ausreichend
 
Kommentar

JoJoSchla

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Hallo,
schau mal bei feisol ( ). Ich habe hier ein carbon 3402, 179€, mit dem ich sehr zufrieden bin. Leicht, geringes Packmass, stabil. Eventuell besser sind die Reisestative geeignet. Noch geringeres Packmass.
lg Johannes
 
Kommentar

Taschenfreak

Unterstützendes Mitglied
ich liebe das kleine Travel Angel für längere Touren ...



LG Jörg
 
Kommentar

hasp

Unterstützendes Mitglied
Ich hoffe Ihr zerreist mich jetzt nicht in der Luft, ABER

ich laufe mit einem Slik Sprint Mini GM in den Bergen rum :hehe:.
Allerdings modifiziert: 1) Mittelsäulen-Verlängerung runter - ich will die Mittelsäule nicht ausziehen, sondern nur umdrehen können. 2) Schnellverschlussplatte drauf (Cullmann 40440)

Damit Gewicht ca. 710 gr

Ich fotografiere ohnehin mit sehr niedrigem Kamerastandpunkt und ziehe daher meist das dritte Beinsegment NICHT aus (nur die oberen beiden), Arbeitshöhe damit rund 75, wenn ganz ausgezogen rund 100 cm ...

Wenn einem der mitgelieferte Kopf nicht taugt ... dann halt austauschen (1/4 Zoll Gewinde)

Viele Grüße
Hannes
 
Kommentar

hasp

Unterstützendes Mitglied
AW: Stativ für Wanderungen
Ich hoffe Ihr zerreist mich jetzt nicht in der Luft, ABER

ich laufe mit einem Slik Sprint Mini GM in den Bergen rum .
Allerdings modifiziert: 1) Mittelsäulen-Verlängerung runter - ich will die Mittelsäule nicht ausziehen, sondern nur umdrehen können. 2) Schnellverschlussplatte drauf (Cullmann 40440)

Damit Gewicht ca. 710 gr

Ich fotografiere ohnehin mit sehr niedrigem Kamerastandpunkt und ziehe daher meist das dritte Beinsegment NICHT aus (nur die oberen beiden), Arbeitshöhe damit rund 75, wenn ganz ausgezogen rund 100 cm ...

Wenn einem der mitgelieferte Kopf nicht taugt ... dann halt austauschen (1/4 Zoll Gewinde)
Ach ja zusammengelegt ca 45 cm
Viele Grüße
Hannes
 
Kommentar
D

Digiknipser

Guest
Ich habe für Wanderungen mein Velbon 640 verwendet, ca. 1,5 Kilo und zusammengeschoben ohne Kopf 48cm lang. Ich benutzte nur den kurzen Teil der Mittelsäule. Ist für deine beabsichtigte Kamera/Obejektiv-Kombi gut geeignet.
Nachdem ich mir auf der Photokina das Berlebach Mini gekauft habe, wird das wohl demnächst auch mal auf Wanderungen ausprobiert, dazu kann ich jetzt noch nichts sagen.
 
Kommentar

mcnoch

Unterstützendes Mitglied
Darf ich da als Neuling bitte gleich mal eine Frage nachschieben? Zum Velbon 640 ist mir auch von anderer Seite geraten worden, aber beim Thema des zugehörigen Stativkopf bin ich nach all den Antworten im Bekanntenkreis eher verwirrt. Was benötigt man für eine D80 mit einem 300 mm wirklich und was paßt auf das 640er?

Vielen Dank!
 
Kommentar

motsch500

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
ich kann Dir aus eigener Erfahrung den Cullmann Magnesit 25 Nm empfehlen. Für ein Schnellwechselsystem habe ich die Novoflex Miniconnect MC.

LG Peter
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 19830

Guest
Hatte gerade selbst einen Thread gestartet:



Kam gerade zur Photokina - ist ab November erhältlich für 139,-
Wäre doch evtl. was...
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Hatte gerade selbst einen Thread gestartet:



Kam gerade zur Photokina - ist ab November erhältlich für 139,-
Wäre doch evtl. was...
Hallo Alexander,

hört sich in der Tat auch nicht schlecht an. :up:

Mal sehen.

Habe mir zwar schon das Sherpa :confused: von Velbron geholt, aber trotzdem suche ich noch nach etwas, was inkl. Kopf noch kleiner und dabei aber noch ziemlich (dehnbarer Begriff :D) stabil ist. Da könnte das was passendes sein, zumal ich jetzt ach keine 300,00 EUR mehr ausgeben will, das habe ich ja erst wieder frisch hinter mir. :rolleyes:

Gruß
Klaus
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software