Sportlich: Gewichtheben mit 600/4 oder walking mit Sigma 150-600 Sports

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

WörtherseeKnipser

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Leute

Wegen eines Inserates einer alten 600er "Tonne" frage ich mich soeben
Sind die alten Objektive noch den Preis wert, eine sinnvolle Anschaffung

Bsp ... hier findet sich ein altes Nikon 600 / 4 AF (aber ohne Focusmotor, als rein Manuell) zum selben Preis wie ein Sigma Sports 150-600 (5.6-6.5)

Natürlich ist das 4er ein gutes Stück schärfer hat aber emense Nachteile:
- praktisch nur auf stativ verwendbar (ca. 6kg)
- kein AF
- Fixbrennweite

Für "mobiles" Birdwatching stelle ich mir das dann nicht so dolle vor, einzig die Lichtstärke, welche es mit einem 1.5er Konverter auf 750mm extended klingt interessant

Wie würdet ihr euch entscheiden?
 

Bonisto

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Nimm das Sigma! Das olle Nikon ist viel zu schwer und braucht ein Mords-Stativ. Es ist auch nicht so einfach manuell zu fokussieren, vor allem bei entfernten Objekten. Optisch ist das Sigma nicht viel (wenn überhaupt) schwächer gegenüber der alten Rechnung des Nikon. Nur die Lichtstärke wäre besser.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Ich würde mir das mit MF gut überlegen.... Bei diesen Brennweiten hat man eine extrem knappe Schärfentiefe und bei Tieren die nicht still sitzen, wird der Ausschuss an unscharfen Bilder sehr hoch sein.

Jetzt wird möglicherweise der Einwand einiger Forenkollegen kommen, dass man früher auch mit MF tolle Bilder gemacht hat und ein Großteil reine Übungssache ist. Das ist sicherlich auch richtig aber andererseits ist man heutzutage durch die extrem guten AF-Systeme auch sehr verwöhnt, was die Bildergebnisse im Netz angeht.
Letztendlich stellt sich mir auch die Frage, ob sich ein AF-Objektiv genauso fix und exakt manuell fokussieren lässt, wie ein MF-Objektiv, das mit seinem Fokusring darauf ausgelegt ist.
Spezialisten auf dem Gebiet (z.B. Rainer Martini) können das sicher etwas zu sagen.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hatte Rainer doch schonmal sehr anschaulich darüber berichtet, wie er damals mit der F3 und sein Assi mit einer AF (501?) bei einem Sportevent war und der Assi mehr scharfe Fotos hatte als er selber.

Die Mär von den leicht zu focussierenden MF-Linsen beruht doch nur darauf, das die Filmauflösung so gering war, das man das auf einem 13x18 (im Vergleich zu einem 36MP 100% Crop) überhaupt nicht sah
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Die Mär von den leicht zu focussierenden MF-Linsen beruht doch nur darauf, das die Filmauflösung so gering war, das man das auf einem 13x18 (im Vergleich zu einem 36MP 100% Crop) überhaupt nicht sah

Naja Stefan, zwischen dem seidenweichen und exakt laufenden Fokusring eines guten MF-Objektives und der manuellen Bedienung eines AF-S Objektives, liegen aber schon gewaltige Unterschiede.

Die bekannte Tatsache, dass man heutzutage am PC die Schärfe ganz anders beurteilen kann als früher, ist natürlich richtig.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

WörtherseeKnipser

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ihr bestätigt mir hier meine "Neigung" zum flexibleren Neuen :)
Nicht dass ich jetzt das Geld hätte aber da mir dieses Inserat immer wieder unterkam und ich mal so die Gebrauchtpreise angesehn habe fragte ich mch wie es um die "sauteuern" Gläser steht vor allem weil es nicht an den Mann gebracht wurde.

Zum manuell Fokusieren habe ich zur Zeit einen vergleich von einem
Manuellen Zeiss 85mm 1.4 (reines manuelles Obj) zum alten Nikon 85 1.8D (AF)
Die sind zwar nicht so vergleichbar da unterschiedliche Fabrikate und Herstellungdati , aber beim Fokusring sind Welten dazwischen. bei dieser Brennweite ist Fousieren aber einfach. Bei 600er kann ich mir schon krasse Unterschiede vorstellen, wenn der Fokusring unterschiedlich exakt läuft.
 
Kommentar

Calgary617

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich war auch mal versucht ein manuelles Objektiv zu kaufen als ich von meinem 150-500 upgraden wollte. Da haben die Versuche allein den Hund im Garten des Besitzers scharfstellen zu wollen gereicht um schnell die Finger davon zu lassen :)
Gerade fuer mobiles Vogelknippsen stelle ich mir das den absoluten Horror vor. Je nach Vogel bist du mit dem Aufbauen noch gar nicht fertig, da kannst du schon wieder weiterschleppen, weil er zum naechsten Ansitz weitergesegelt ist.
 
Kommentar
Oben Unten