Sportfotografie Mountain Bike

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

kabelkasper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich war letztes Wochenende zu einem Event wo sich MTB Amateure durch im Wettstreit begegnet sind.

Ist mein erster Versuch in der Richtung Sportfotografie mit "guter" Ausrüstung.

Dabei war ich mit:
D80, 18-200VR, SB-800

Sagt mal bitte ehrlich und ungeschönt eure Meinung zu den Bildern. Ob bei euch die Anstrengung der Athleten rüber kommt.

Meine Lieblingsbilder:

















P.S.: wem es vielleicht aufgefallen ist, auf den Bildern sind fast immer die selben Personen, liegt daran, dass das meine Freunde sind, bzw. die gerne paar Bilder für ihr Team hätten.

den rest der Bilder findet ihr hier: http://www.bildercache.de/galerie.html?id=7150&seite=1

Viel Spaß damit.
 
Anzeigen

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
fürn anfang doch ganz ok. meines erachtens hätte die verschlusszeit länger sein können, denn wäre bissel mehr dynamik durch gekommen, aber zum teil wirkt das auch so schon gut.

gruß
pat
 
Kommentar

kabelkasper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
wollte eher die Verschlußzeit verkürzen. hab fast durchweg mit 1/200s und der max. Blendenöffnung fotografiert.

Problem war, dass im Wald sehr wenig Licht war. Mit Blitz kam ich nicht schneller als 1/200s.

Position war auch mehr als unbequem :D daher war das mitziehen nicht immer ganz so einfach.

Aber ich bin ja sehr bemüht das viele neue zu lernen. :up:
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Stefan,

apropos Blitzen ... Stichwort: Lanzeitsynchronisation ...

stell' die Kamera mal auf Blitzen auf zweiten Verschluß-Vorhang um ... dann kannst Du auch bis 30 Sekunden blitzen ;) ...
 
Kommentar

Scotland

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Stefan,
alles in allem sind die Bilder nicht so prickelnd. Das mag daran liegen, dass:
a) die Strecke nicht besonders anspruchsvoll ist, oder
b) du Dir die falschen Stellen zum fotografieren ausgesucht hast.
So richtig kommt die Anstrengung nicht rüber.
Schau mal hier, da hat mein Freund Gary eine Menge guter Mountainbike Fotos eingestellt. http://www.flickr.com/photos/upnorth/collections/72157601521257640/
Nur als Beispiele für Standort, Perspektive usw.
Zu Deiner Ausrüstung. Die ist natürlich nur bedingt für diese Art Action geeignet.
Deshalb werde ich auch keine Kritik bezüglich Schärfe und Bildgestaltung abgeben.
Rede mit Deinen Freunden und besprecht das nächste Shooting vorab. Wann, wo und ob mit oder ohne Blitz(wichtig, damit es keinen vom Bike haut).
Hau rein, das wird schon.
 
Kommentar

kabelkasper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hi,

danke für die Kritik. ;)

hm... was benötige ich den für eine Ausrüstung für sportfotografie am besten? den D80 Body möcht ich schon noch behalten.... :rolleyes: also bleiben nur objektive.
 
Kommentar

CeeEmWaiKay

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Stefan,
alles in allem sind die Bilder nicht so prickelnd. Das mag daran liegen, dass:
a) die Strecke nicht besonders anspruchsvoll ist, oder
b) du Dir die falschen Stellen zum fotografieren ausgesucht hast.
So richtig kommt die Anstrengung nicht rüber.
Schau mal hier, da hat mein Freund Gary eine Menge guter Mountainbike Fotos eingestellt. http://www.flickr.com/photos/upnorth/collections/72157601521257640/
Nur als Beispiele für Standort, Perspektive usw.
Zu Deiner Ausrüstung. Die ist natürlich nur bedingt für diese Art Action geeignet.
Deshalb werde ich auch keine Kritik bezüglich Schärfe und Bildgestaltung abgeben.
Rede mit Deinen Freunden und besprecht das nächste Shooting vorab. Wann, wo und ob mit oder ohne Blitz(wichtig, damit es keinen vom Bike haut).
Hau rein, das wird schon.

Hey das ist ne ganz andere Nummer. Die Bilder von Deinem Kumpel sind alles so Downhill Sachen, da kann man auch viel vorher einstellen und steht dann eine Stunde an der gleichen Stelle und lädt eben die besten 10 Bilder in seine Galerie.

@kabelkasper:
Schön, mal wieder solche Bilder zu sehen. Ich war bis vor 4 Jahren auch jedes Wochenende auf solchen Wettkämpfen, ach ja... :rolleyes: Damals waren die kurzen harten Cross County Rennen am aussterben und es gab nur noch diese dämlichen Marathon Wettkämpfe. Sag, hat sich das wieder verändert?

Wo ist das Rennen, gehört es zu einer Rennserie? Deine Kumpels sitzen recht oft auf dem Rad, sieht man!

Viele Grüße
Christoph

P.S. Die Bilder sind das, was man als Biker erwarten würde. Ich hab bei solchen Veranstaltungen noch nie Foto-Künstler gesehen, da sind Deine Bilder schon OK. Aber der Perfektionist in mir sagt, man könnte das alles nich viel weiter ausbauen :)
 
Kommentar

kabelkasper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
ja, ich bin auch bis vor zwei jahren noch sehr aktiv jedes we zu wettkämpfen gefahren. aber halt zu diesen "doofen" Marathon rennen :D

Das Rennen ist in Freital bei Dresden und war früher mal in der Mitteldeutschland Cup Rennserie mit drin.

Meine Kumpels sind schon fast kleine Profis mit Team und Sponsor... die machen fast nix anderes mehr als radfahren. bin sehr stolz auf die, da ich mit manchen sehr sehr viele tausend kilometer rad gefahren bin... da lernt man sich gut kennen ;)
 
Kommentar

digital_eye

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Stefan,

ich glaube, Du musst erstmal nicht an der Ausrüstung arbeiten, höchstens vielleicht durch etwas lichtstärkere (bei deinen Bildern nahe am Geschehen eher Weitwinkel wie dem Sigma 1,4/30mm) ergänzen. Lichtstärke ist eben dann sinnvoll, wenn Du Bewegungsabläufe "einfrieren" willst.

Das erste Bild hat doch schon etwas Dynamik. Die könnte man mit einer längeren Belichtungszeit steigern, allerdings muss dann die Kamera mitgezogen werden, was etwas Übung bedarf.
Damit die Kernschärfe erhalten bleibt, kannst Du den Blitz wie oben beschrieben auf Langzeitsynchonisation und Belichtung auf den 2. Verschlussverhang einstellen, der blitzt dann erst ganz am Ende der Belichtung, was gute Effekte (Speed) gibt.
Zum Üben würde ich mal einen deiner Mountainbike-Kumpels ansprechen und in bitten, eine Passage (zum Üben auch auf Teer und in der Ebene) mehrfach an Dir vorbeizufahren.
Dann kannst Du die Mitzieher (evtl. auf Stativ oder Einbein) üben und bekommst ein Gespür für die notwendigen Zeiten (Tip: bei 1/60 anfangen und dann über die 1/30 weiter runter arbeiten bis vielleicht 1/8 oder ein 1/4 sek). Das geht dann auch mit dem 18-200 ohne Probleme.
 
Kommentar

kabelkasper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
vielen Dank für diesen hilfreichen tip!!:up:

ich hatte immer versucht die Verschlusszeiten sehr kurz hin zu bekommen. Mitgezogen hab ich wie gesagt schon, hab nur gedacht, dass bei längeren Verschlusszeiten die gefahr der unschärfe vom motiv größer ist.

Ich war schon sehr nah dran am Obejekt, die haben mir so zu sagen fast mein SB-800 abgefahren...

hab noch ein sigma 10-20 mm objektiv. ob das besser für solche aufnahmen geeignet ist... weiß ich nicht. glaube nicht.

derzeit ist das Nikon 50 f1.4 in der Post... jedoch denke ich für solche aufahmen fast zu lang.

Probieren werde ich sicherlich in der Stadt, kann ja mal mit Autos üben und mich dann weiter zur Uni durchschlagen wo die höchste Fahrraddichte bei uns ist. Meinen Kumpels will ich das nicht antun. die sollen mal lieber trainieren.

Vielen Dank erstmal!!

Hilft mir alles sehr weiter:up:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten