Später Wintereinbruch im Bayerischen Wald

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kleiner Aprilscherz. :D Wobei, heute Nacht hat es in weiten Teilen Süddeutschlands ja tatsächlich noch einmal geschneit...


Das letzte Februarwochenende verbrachten Claudia und ich nach Einladung einiger Forenkollegen im Nationalpark Bayerischer Wald. Die Region hat einiges zu bieten: die zahlreichen Tierarten des nahe gelegenen Wildgeheges, viele Wanderwege und natürlich die urige Totholzlandschaft des Lusens.
Tagsüber fotografieren, abends gemütlich aufwärmen, von innen und von außen, viel Fotografenlatein, und des Tages fette Beute auswerten - ich habe die Zeit sehr genossen, zumal es mein erster Fototripp dieser Art überhaupt war!

Herzlichen Dank an [MENTION=23725]birchior[/MENTION] (Axel), [MENTION=6827]gerhardb[/MENTION] (Gerhard), [MENTION=35628]melmele[/MENTION] (Heike) und [MENTION=11023]powerbauer[/MENTION] (Thomas)! Ihr seid herzlich eingeladen, eure Bilder hier zu zeigen, ich würde mich freuen... :)



DM 1 - Sonnenuntergang auf dem Lusen.

2016-02-26-1845%20-%20741%20copy.jpg


D800 + 14-24 2.8 @ 15mm, f18, ISO 100, Belichtungsreihe
 
Anzeigen

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Administrator
Danke! Wir würden uns alle freuen, oder?
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Nicht so schnell, nicht so schnell!

Hab endlich auch mal die ersten 2 Bilder bearbeitet...

Am Abend des 26. Februars haben wir es - nach Jahren dort - endlich einmal geschafft, Wölfe Wölfe und Luchse Luchse sein zu lassen und sind auf den Lusen marschiert.
Es war (auf jeden Fall für mich, der fast 1 Jahr lang keinen Sport mehr betrieben hat) ein sehr schweißtreibender und beschwerlicher Aufstieg...
Mat Daniels Unterstützung, der mir irgendwann geraten hat, ich solle doch meine Jacke ausziehen, da ich wie ein geschundenes Pferd dampfte :D, und meine Jacke getragen hat, und
Gerhards moralischer Unterstützung habe ich es dann doch noch bis ganz nach oben geschafft...
Danke nochmal, Jungs!

Heike, Claudia und Thomas haben es vorgezogen, im Euler-Restaurant lieber einen Kuchen zu essen als mit uns aufzusteigen...
So waren wir also nur zu dritt auf dem Gipfel.
Dafür sind Heike und Thomas am nächsten Morgen nochmal mit Daniel aufgestiegen, um den Sonnenaufgang zu fotografieren.
Na ja, Daniel ist ja auch mit Abstand der jüngste, der konnte das locker ab, da nochmal hochzulaufen.
Da haben Gerhard und ich dann doch lieber ausgeschlafen :D...

AB01: Sonnenuntergangknipsen auf dem Lusen zusammen mit Gerhard, der mir beim Aufstieg, trotz seiner ca. 20 Jahre mehr auf dem Buckel, gezeigt hat, was Kondition heißt :fahne:

20160226_0481_PS_1200Px.jpg

Nachtrag, da die Exifs irgendwo verloren gegangen sind: D4, 24-70 bei 32mm, 1/20-tel Sek., f/11, ISO 100

AB02:

20160226_0455-0459_PS_1200Px.jpg

Nachtrag, da die Exifs irgendwo verloren gegangen sind: D4, Überblendung aus Belichtungsreihe mit 5 Bildern, 24-70 bei 29mm,
1/15-tel Sek + 1/30-tel + 1/60-tel + 1/125-tel + 1/250-tel. Sek., f/11, ISO 100


Es waren wieder einmal sehr schöne Tage mit Euch dort im Bayernwald, Danke Euch!
Eine tolle Bereicherung waren Claudia (die tapfer dabei war, obwohl sie gar nicht fotografiert!!) und Daniel, die unserer Runde erstmals (und sicher auch nicht letztmals) beigewohnt haben.
Sehr vermisst haben wir Burghard (harzrock) der zum ersten Mal nicht dabei sein konnte, weil sich die Augsburger Fußball-Jungs blöderweise gerade an diesem Wochenende in Liverpool
mit Kloppos neuen Jungs messen mussten und er dort für seine Agentur knipsen musste...
Wir haben Dich sehr vermisst, Burghard!
Auch Ronny musste ganz kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen und wir hoffen alle, dass es ihm zwischenzeitlich wieder bestens geht! Schade, dass es nicht geklappt hat,
Ronny!

Heike hat gerade Nachtschicht, ich weiß also nicht, ob das noch was wird mit ihren Bildern hier...

Macht mal bitte munter weiter, ich hab eh nicht mehr viele Bilder!

Herzliche Grüße Axel​
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AB01: Sonnenuntergangknipsen auf dem Lusen zusammen mit Gerhard, der mir beim Aufstieg, trotz seiner ca. 20 Jahre mehr auf dem Buckel, gezeigt hat, was Kondition heißt :fahne:

Ja, Gerhard, der Tausendsassa steckt uns alle in den Sack, wenn wir nicht aufpassen. :) Es war mir eine Freude, dich einmal kennenlernen und deinen zahlreichen Geschichten lauschen zu dürfen...


Wir haben die Zeit mit euch ebenfalls sehr genossen, war einfach die perfekte Mischung aus fotografischem Spieltrieb, feiner Unterkunft und zwischenmenschlichem Austausch!


DM 02 Der Sonnenaufgang war wirklich bitterkalt, lt. Vorhersage ca. -7°C; auf dem Gipfel wehte ein steifes Lüftchen, gefühlt waren es sicher unter -10°C.


2016-02-27-0758%20-%20739%20copy.jpg


D800 + 14-14 2.8 @ 14mm, f18, ISO 100, Belichtungsreihe



DM 03 Vom Aufstieg war uns noch ganz warm (und meine Hose irgendwie zu kurz...).

2016-02-27-0823%20-%20747%20copy.jpg


D800 + 14-24 2.8 @ 15mm, f18, ISO 100, 1/160sec



DM 04 In einem Windfang kauernd ließ sich das Farbspiel am Himmel bewundern. Leider vertrieb der Wind den Bodennebel, sodass die charakteristischen Aufnahmen vom Lusen - abgestorbene Fichten in nebligem Gegenlicht - nicht gelangen.

2016-02-27-0829%20-%20736%20copy.jpg


D800 + 70-210 4.0-5.6 @ 210mm, f10, ISO 100, 1/250sec
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hey, wie passend!

DM 05 So sieht das Ergebnis dieser Blickrichtung aus: der Gipfel des Lusens besteht aus einem großen Feld verstreuter Granitblöcke, dazwischen können nur wenige Bäume Fuß fassen. Die fast runde Fläche lässt sich sogar vom Weltall gut ausmachen (48°56'21.0"N 13°30'24.6"E).

2016-02-26-1904%20-%20735%20copy.jpg


D800 + 14-24 2.8 @ 15mm, f16, ISO 100, Belichtungsreihe
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Du meinst wegen dem scharfen Vordergrund? Das Foto entstand aus einer Belichtungs-, aber keiner Fokusreihe, in diesem Fall ging es auch ohne. ;)
Ich fand das 14-24 zwar - für ein UWW - sehr scharf (vielen Dank fürs Borgen!), erstaunt hat mich aber das 24-70. Zwar gegenlichtempfindlich, aber abgeblendet wie ein Rasiermesser...
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert


AB04: entstanden zwischen dem Gipfelkreuz und dem Ort, wo AB03 aufgenommen wurde

20160226_0443_PS_1200Px.jpg


Ursprünglich wollte ich ja eine Überblendung aus 3 verschieden belichteten Aufnahmen machen, aber da hat mir der weiche Untergrund einen gehörigen Strich durch die Rechnung
gemacht. Ich konnte die drei Bilder nicht mehr einwandfrei aufeinander ausrichten (lassen).
Also hab ich halt eine der drei Aufnahmen genommen und versucht, noch das Beste daraus zu machen...

Gruß Axel

 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten