SONY A 7 RIII

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Nikmate

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Servus Leute,

jetzt ist sie da die neue Sony A 7 RIII:

https://photorumors.com/2017/10/25/sony-a7r-iii-mirrorless-camera-officially-announced/#more-92542

Der neue direkte Konkurrent der D850. Eine Evolution zur A 7 RII. Ebenso leicht, aber mit zwei Karten-Slots, besserem AF, längerer Batterielaufzeit, 10 fps. Und endlich gibt es einen Joystick zur Verschiebung der AF-Punkte. In USA soll sie $ 3.199,00 kosten, also hier wohl wieder um die € 3.499,00 oder so.

Eine interessante Kamera!
 
Anzeigen

NikLover

Guest
Registriert
10 Bilder pro sec. und trotzdem nur eine schnelle UHS-II als Speichermedium?:down:
Der hauseigenen XQD traut man(n) wohl nicht über den Weg...
Oder kommt eine Alpha 9s?:nixweiss:

Liebe Grüße
Alfred
 
Kommentar

Nikmate

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Naja, wer braucht und nutzt 10 fps mit 43MP? Ich habe mit meiner RII noch nie die CH-Funktion bemüht. Wenn ich Action fotografieren will ist ein Auflösungsriese kaum die richtige Kamera. Und die UHSII-SD-Karten mit bis zu 300 MB/sec sind durchaus dazu in der Lage auch höhere Bildraten "wegzuschaufeln". Ein XQD-Fach dürfte schlicht zu groß gewesen sein.
 
Kommentar

Mika

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Naja, wer braucht und nutzt 10 fps mit 43MP? Ich habe mit meiner RII noch nie die CH-Funktion bemüht. Wenn ich Action fotografieren will ist ein Auflösungsriese kaum die richtige Kamera. Und die UHSII-SD-Karten mit bis zu 300 MB/sec sind durchaus dazu in der Lage auch höhere Bildraten "wegzuschaufeln". Ein XQD-Fach dürfte schlicht zu groß gewesen sein.

Das Problem ist nicht der UHS-II-Slot, der ist in der Tat leistungsfähig genug, sondern der UHS-I-Slot. Echte Redundanz mit 2xRaw ist damit nicht möglich, bei Sony hat man zudem nur die Möglichkeit 14bit zu speichern, wenn man unkomprimierte Raws wählt. Da musst du nicht unbedingt Sport fotografieren, dass da UHS-I schnell zum Flaschenhals wird.
 
Kommentar

Nikmate

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

seit gestern Abend ist sie bei mir die RIII. Sie fasst sich ähnlich an wie die RII, die Knöpfe sind aber teilweise deutlich unterschiedlich und haben andere Druckpunkte. Genial -und der Grund dafür von der RII auf die RIII zu wechseln- ist der Joystick für das AF-Feld. Endlich kann ich so schnell damit arbeiten wie mit der XT-2 und GFX. Die Akkus sind etwas größer geworden, was auch den Batteriegriff etwas größer macht. Er hat nicht mehr den signifikanten vorderen Wulst wie der VG2. Die Akkus sollen deutlich länger halten, wenn man den Berichten in der FB-Gruppe und den ersten Tests glauben darf. Mal sehen, wie das bei mir sein wird.

Und ganz interessant wird die Schreibgeschwindigkeit sein. Verwende dabei nur UHS II - Karten mit 285 MB/s. Bin gespannt. Lustig wird sicher der Vergleich der D4 und der RII mit 10 FPS.

Alles in allem fühlt sich die Kamera sehr gut an und wird nun demnächst getestet. Hab mir auch noch ein 85mm f1,8 dazu gegönnt, da der Preis deutlich gerutscht war. Wieder ein 85er, eine meiner Liebliingsbrennweiten, die ich im Portraitbereich verwende. Jetzt habe ich drei Nikkore (AIS 2,0, AFD 1,8 und AF-S 1,4) ein Canon (FD 1,2) und das Mitakon 1,2. Kann alle an die RIII adaptieren. Vielleicht mache ich mal einen "85er Shootout".

Bis demächst mit ersten Erfahrungen.

Cheers!
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten