Software Raid unter Win10 extrem langsam, warum nur?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

StefanT

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

Ich habe mir eine Festplatten-Spiegelung unter Win10 eingerichtet (SoftwareRaid) und möchte darauf mein Fotoarchiv speichern. Beim überspielen der ca. 2TB- Datenmenge auf eine (2x) 8TB Platte musste ich erfahren, das dies unglaublich langsam läuft. Ich frage mich nun warum das so ist? Wenn ich dazu im Netz recherchiere wird mir nahezu die gleiche Performance als wenn ich eine Platte alleine betreibe in Aussicht gestellt.

Die Fakten:
- die bisherige Platte (nun die Datenquellplatte) ist eine 4TB WD black
Wenn ich innerhalb dieser Platte 735 MB kopiere, dauert das 10 sek.
- die neuen Platten 2x 8TB Seagate BarraCuda
Wenn ich innerhalb dieses SoftwareRaid 735 MB kopiere, dauert das 120 sek.
Wenn ich das SoftwareRaid auflöse und die Platten einzeln betreibe, dauert das verschieben von 735MB nur noch 13 sek.
- Die 735 MB sind ein Verzeichnis mit ca. 120 Bildern
- Das Bord ist ein MSI X470 GAMING PLUS MAX und bietet 6x SATAIII

Das es zwischen der bisherigen Platte und den neuen Platten schon einen Hardwareunterschied zu Gunsten der alten Platte gibt ist mir klar.
Der macht aber nicht Faktor 10 aus. Ich hätte gerne eine RAID-1 Konfiguration. Die Softwarelösung ist es wohl nicht.
Sollte ich auf das Onbord Raid ausweichen oder eine Raid-Controller Karte nutzen?

Gruß Stefan
 
Anzeigen

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
wieso machst Du ein Software Raid unter Windows und verwendest nicht den auf dem Board vorhandenen Raidcontroller ?
Das Board sollte Raid 0, 1, und 10 unterstützen.
 
Kommentar

StefanT

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich wollte es halt mal ausprobieren. Im ersten Anlauf ist das schön einfach. Und die allg. Meinung im Netz dazu ist, dass es keinen Unterschied macht. Nun hat sich bei mir gezeigt das dem wohl nicht so ist. Ich probiere nun das Onboard Raid. Doch meine Frage bleibt. Onbord Raid oder eine Raid-Controller Karte nutzen? Gruß Stefan
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
ich verwende das Onboard Raid. Allerdings habe ich ein ASUS-Board. Aber so fürchterlich groß dürften die Unterschiede nicht sein. Die Einrichtung erfolgt eben über das Bios. Soweit läuft es auch ganz ordentlich und flott. Laut HD-Tune gibt es keine nennenswerte Geschwindigkeitseinbuße.

Nur so am Rande und vermutlich ist es Dir auch bekannt, ein Raid ersetzt keine Datensicherung.
 
Kommentar

salvatore

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ich verwende seit vielen Jahren ein RAID-Board mit Anschlüssen für 4 HDDs - eingebaut in PCI Express X1 Slot (funktioniert auch in PCI Express X4 oder X8 Slots). Ich habe bei mir eingerichtet 2mal RAID1.
Läuft seit Jahren problemlos. Hat außerdem den Vorteil, dass auf dem Motherboard entsprechend weniger HDD-Anschlüsse belegt werden.
Ja, es ist bekannt, dass dies keine Datensicherung ist, sondern eine Sicherstellung der aktuellen Betriebsbereitschaft meiner Datenplatten (eine Datensicherung erfolgt bei mir extern).
 
Kommentar
Oben Unten