Sigmaobjektive an D70


Jo

Unterstützendes Mitglied
Hallo, ich bin neu hier und habe als Gast schon einige Beiträge gelesen
nur leider kann ich auf meine Frage noch keine Antwort finden.

Ich habe eine Nikon F70 mit den Objektiven Auto Focus,
Sigma 28-105mm D und Sigma 70-300mm D Apo Macro.

Jetzt möchte ich mir eine Nikon D70 kaufen.

Frage: Passen die beiden Objektive auf die D70 ohne Probleme
oder müsste ich mir auch neue Objektive kaufen ?

Vielen Dank
Jo
 

Martin F.

NF Team
Moin Jo,

das sollte funktionieren, sind ja auch schon "D"-Linsen. Durch den 1.5x-Faktor der D70 erhälst Du quasi ein 42-158 und ein 105-450 Zoom.

Gruss - Martin

PS: und viel Spass im Forum!
 
Kommentar

just

Unterstützendes Mitglied
Hallo Jo

Vom anschließen an sich passen die beiden Kameraden bestimmt an die D70. Ob allerdings die Autofokusfunktion noch richtig funktioniert wage ich ein wenig zu bezweifeln.

Ich hatte seinerseits bereits bei meinem Wechsel von der F70 auf die F80 Probleme mit meinem Tamron Objektiv.
Das Objektiv konnte zusammen mit der F80 nicht mehr scharf stellen. Auch bei meinem Sigma Makro gibt es Unterschiede in der Fokussierung bei der Verwendung an unterschiedlichen Kameras. Diese evtl. Nichtkompatibilität hört man öfters in den diversen Foren.

Ich denke Du probierst es am einfachsten direkt mit einer D70 aus.

Viel Spaß mit der D70.

Jürgen
 
Kommentar

mick

Unterstützendes Mitglied
Moin Jo,
ich habe auch die D70 und auch entsprechende Sigma Objektive aus "grauer Vorzeit" :-D . U.a. das 70/210 APO, 28/135 und 105 EX makro. Alles funktioniert einwandfrei. Warum denn auch nicht ? das "D" spielt meines wissens nach wenn überhaupt dann nur beim Blitzen eine wesentliche Rolle und AF haben Deine Sigmas ja auch. D.h. Du kannst im Prinzip alle Funktionen an der D70 nutzen.
Allerdings habe ich (wie *Just*) auch schon in anderen Foren gelesen, das es mit dem AF Probleme geben könnte . Ob das jetzt aber wirklich an der mangelnden Qualität der "Non-Nikon-Objektive" (mal egal was für ein Hersteller) oder doch an der Kamera liegt (Ich erinnere mich da an wilde "backfokusdiskussionen") müsste man tatsächlich ausprobieren. Vielleicht hatte ich mit meinen Objektiven auch nur Glück :-D :-D :-D .
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Ich meine, wie mick, daß etwaige Kompatibilitätsprobleme von "Fremdobjektiven" keine Frage von analog oder digital sind. Es gibt solche, wenn auch selten, aber dann können sie bei analogen und digitalen Kameras gleichermaßen auftreten.

Was höchstens sein kann, ist, daß Inkompatiblitäten umso häufiger auftreten, je älter das Objektiv und je moderner die Kamera ist. Denn der Fremdhersteller hat seine Objektive auf die damaligen aktuellen Nikon-Modelle abgestimmt (und dabei ja irgendwie Nikons Code "geknackt"). Nikon nimmt bei Neuentwicklungen aber auf diese Fremdlösung keine Rücksicht. So kann ich mir das von Jürgen geschilderte Problem erklären. Das muß dann aber keineswegs an Deinen alten Sigmas auftreten.

Die Sigma-Objektive, die ich hatte/habe/benutzen durfte, hatten alle keinerlei Kompatibilitätsprobleme mit dem Autofokus. Abweichungen gab es bei der Belichtung mit dem 28-200 (alle Bilder fast eine Blende zu hell) und der Farbabstimmung - an analog. Aber verallgemeinern kann man das auch nicht.

Also, ich denke schon, daß es gehen wird, aber probiere es vorsichtshalber aus.

Gruß
Christian
 
Kommentar

Jo

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Vielen Dank für die schnellen und guten Antworten.
Ich denke auch, es wird das Beste sein es auszuprobieren.

Werde dann Berichten ob es funktioniert.

Viele Grüße
Jo
 
Kommentar

SebastianW.

Unterstützendes Mitglied
Wo wor gerade beim Thema "alte" Objektive an der D70 sind. Ich habe heute die Gelegenheit, bei einem Bekannten seine Objektive an meiner D70 zu testen.
Meine Frage: Er hat nur Objektive mit Blendenring. Auf welcher Stellung muss der Blendenring stehen, wenn ich das Objektiv an der D70 anbringen?
 
Kommentar

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
22
 
Kommentar

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Oder generell: auf die höchste Zahl... *g*
 
Kommentar

SebastianW.

Unterstützendes Mitglied
Danke für die Hinweise. Mein Bekannter hat eine F3 und ausschließlich ältere MF-Objektive. Die D70 kann damit nichts anfangen. Oder ich hab was falsch gemacht. Jedenfalls wird die Blende nicht angezeigt und der Belichtungsmesser will natürlich auch nicht.
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Das ist tatsächlich so. Die Belichtungsmessung der D70 (wie auch auch der D100 und zahlreicher Kleinbildspiegereflexkameras von Nikon) funktioniert nur mit AF- und P-Nikkoren.

Die Belichtungsmessfunktionen sind nur softwareseitig abgeschaltet. Angeblich soll es bei Steuerung über den PC möglich sein, die Belichtungsmessfunktionen auch mit AI- und AIs-Objektiven zu nutzen (oder zumindest erkennt man da, dass die Funktionen übertragen werden). Keine Ahnung, ob das stimmt.
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hallo Sandow,

an der D70 (und auch D100, F80, F75, F65, F60, F55, F50, F401) fehlt der mechanische Abgriff für den AI-Blendenring. Daher ist mit an diesen Gehäusen mit AI- bzw. AI-S Objektiven keine Offenblendmessung möglich. Und leider war Nikon aus Marketinggründen so konsequent, die Belichtungsmessung ganz abzuschalten, obwohl Messung bei Arbeitsblende technisch möglich wäre. Nikon müsste dazu nur die Software für die Kamera etwas anpassen.

Bei AF- und AI-P-Objektiven wird der Wert für die eingestellte Blende elektronisch zur Kamera übertragen, ohne mechanischen Abgriff am Kameragehäuse.

Was mit PC geht, weiß ich auch nicht, da ich keine D70 besitze. Weiß einer der D70-Besitzer im Forum bescheid? Dazu gleich noch eine Frage: funktioniert die PC-Software zur D70 auch auf dem Macintosh oder gibt es da Einschränkungen?

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Jo

Unterstützendes Mitglied
Hallo

Jetzt habe ich die beiden Objektive an der D70 kurz im Laden getestet.
Der erste Eindruck war vielversprechend, das 70-300mm hat sofort alles
scharf gestellt doch das 28-105mm war im Nahbereich beim Fokussieren
nicht so schnell wie das DX-Nikkor 18-70mm, welches bei der Kamera
dabei war.
Es ist also wie ihr schon gesagt habt.

Fazit: Um richtig Spaß mit der D70 zu haben muss ich mir wohl doch
neue Objektive dazu kaufen müssen.

Gruß Jo

:cry: :cry:
 
Kommentar
K

klaus harms

Guest
Re: RE: Sigmaobjektive an D70

Jo";p="6468 schrieb:
Hallo

Jetzt habe ich die beiden Objektive an der D70 kurz im Laden getestet.
Der erste Eindruck war vielversprechend, das 70-300mm hat sofort alles
scharf gestellt doch das 28-105mm war im Nahbereich beim Fokussieren
nicht so schnell wie das DX-Nikkor 18-70mm, welches bei der Kamera
dabei war.
Es ist also wie ihr schon gesagt habt.

Fazit: Um richtig Spaß mit der D70 zu haben muss ich mir wohl doch
neue Objektive dazu kaufen müssen.

Gruß Jo

:cry: :cry:
Und ich denke, Du hast es richtig gemacht; Fremdobjektive sollte man/frau immer erst an der Digitalen testen, um sich dann letztlich zu entscheiden!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software