Sigma 70-200mm 2.8 HSM II Frontlinse entfernen um diese zu reinigen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

vino87

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Sigma 70-200mm HSM II Macro für Nikon und zwar habe ich bemerkt, dass sich hinter der Frontlinse viele kleinere Punkte befinden. Außerdem befindet sich ein glänzender Fleck an der Innenwand des Objektivs. Er befindet sich hinter der zweiten Linse. Es sieht stark nach Öl aus... Probleme im Fokus konnte ich noch nicht feststellen aber ich überlege es zu verkaufen und daher stört mich das sehr.

Die Reinigung bei Sigma würde mich ca. 85 Euro kosten. Weil es sich aber um die Frontlinse und keine Mechanik handelt, wollte ich es riskieren und selbst erledigen. Den Ring über der Frontlinse mit den zwei gegenüberliegenden Kerben und Außengewinde habe ich schon entfernen können. Allerdings komme ich dann nicht weiter. An die Bajonettschrauben traue ich mich nicht ran.

Es würde mich freuen, wenn sich jemand findet, der schon mal so etwas oder ähnliches vollzogen hat.

Danke schonmal!

Grüße,
Matthias
 
Anzeigen

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Matthias!
Es würde mich freuen, wenn sich jemand findet, der schon mal so etwas oder ähnliches vollzogen hat.
Ich, bei einigen Objektiven, aber nicht bei genau deinem.
"Die Frontlinse" ist niemals nur eine Linse, es sind mindestens zwei bis vier in einer Gruppe.
Wenn der dich störende Dreck zwischen diesen Linsen sitzt, solltest du die Finger davon lassen, sitzt er auf der hinteren Oberfläche der hintersten Linse der Frontlinsengruppe, musst du diese komplett ausbauen.
Der glänzende Fleck an der Innenwand ist vermutlich weniger Öl als eine unvollständige Eloxierung des Aluminiums (das normalerweise mattschwarz eloxiert ist) und wird durch Reinigen vermutlich nicht weg gehen.

Ein guter Rat:
Wenn du noch Gewährleistung oder Garantie von SIGMA auf das Objektiv hast, solltest du die dich störenden Flecken auf Gewährleistung von SIGMA beseitigt bekommen, andernfalls wenigstens auf Kulanz.
Schlimmstenfalls sind 85 Euro für so eine Arbeit preisgünstig - ich würde dafür mindestens zwei Stunden brauchen, das käme auf das Gleiche heraus....
 
Kommentar

vino87

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Michael!

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich denke aber, dass der Fleck im Inneren schon flüssig ist, da er sich meiner Meinung nach verändert hat und jetzt mehrere Tröpfchen zu sehen sind, welche sich in den Rillen festgesetzt haben. Es riecht auch ein wenig nach Öl. Ich kann mich da aber auch täuschen.

Gewährleistung ist auf das Objektiv leider keine mehr. Kulanz würde ich garnicht erst in Erwägung ziehen. Da sehe ich wenig Chancen auf Erfolg.

Hast du eine Ahnung, ob für das Ausbauen der vordersten Linse/-ngruppe irgendwelche Schrauben existieren? Muss man da bajonettseitig rangehen? Es lockert sich überhaupt nichts, wenn ich den Ring mit Außengewinde und den zwei Kerben abnehme. Der war allerdings sehr fest "verschraubt".

VG,
Matthias
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Matthias!
Ich denke aber, dass der Fleck im Inneren schon flüssig ist, da er sich meiner Meinung nach verändert hat und jetzt mehrere Tröpfchen zu sehen sind, welche sich in den Rillen festgesetzt haben. Es riecht auch ein wenig nach Öl.
Oh jeh, das liest sich aber gar nicht gut.
Wenn das Alles wirklich Öl ist, fragt sich doch, woher das gekommen ist.
Wenn es im Objektiv schon immer drin war und jetzt aus tritt, ist das Objektiv wohl schon sehr alt und sehr viel benutzt worden.

Ich kann dir nur noch mal raten, selbst da nichts weiter zu versuchen, wenn du das Objektiv auch noch verkaufen willst.

Zwei Optionen halte ich für sinnvoll:
a) das Objektiv für 85 Euro (ist wirklich ein guter Preis, wenn es danach auch wirklich sauber ist) bei Sigma reinigen lassen.
b) das Objektiv so wie es ist in EBAY zu stellen, und dem Käufer den Ölschaden erklären sowie die Reinigungsmöglichkeit für 85 Euro bei Sigma.
 
Kommentar

vino87

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!

Das Objektiv sollte noch nicht sehr alt sein, da es auch erst Anfang 2008 auf den Markt gekommen ist. Ich habe es vor etwa 3 Jahren gekauft und nur gelegentlich genutzt. Ansonsten lag es immer in dem Köcher und an einem trockenen Platz, soweit ich mich erinnere. Was der vorherige Nutzer getrieben hat, weiß ich natürlich nicht. Aber es hatte und hat auch keine Gebrauchsspuren, daher schließe ich darauf, dass es nur wenig gebraucht wurde.

Ich ziehe in Erwägung das Objektiv irgendwann einzuschicken. Aktuell stören mich die Punkte nur, weil es einfach zu früh ist für solche Schäden. Danke erstmal für deine Hilfe! Ich werde mir das nochmal überlegen.

Gruß,
Matthias
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten