Corona im Forum

Information Sigma 35mm f1.4 Art vs Tamron 35mm 1.8 VC


hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Hab die beiden ueber Weihnachten mal verglichen.
Das Sigma hat fuer mich gewonnen.
In erster Linie beim Bokeh und bei den CAs
Schaerfe maessig sind beide gleichauf aus meiner Sicht.

Schaerfe in der Mitte
by , on Flickr

CAs bei Lichtern
by , on Flickr

Bokeh und CAs
by , on Flickr

Bokeh
by , on Flickr

Linke obere extreme Ecke
by , on Flickr
 

j.a.hasse

Sehr aktives Mitglied
Danke für den Vergleich.

Ich denke, das Tamron punktet noch in zwei anderen Disziplinen:
Es ist deutlich kleiner und leichter als das Sigma, du musst weniger schleppen.

Unlängst musste ich eine Veranstaltung fotografieren, wurde gebeten extrem diskret unterwegs zu sein und den Gästen nicht auf den Keks zu gehen - also möglichst ohne Blitz.
Die meisten Fotos habe ich mit dem 35er Tamron, bei Blende 2.8 und 1/15sec. gemacht und hatte dank VC eine gute Ausbeute.

Da sehe ich durchaus Potenzial für das Tamron.

Die nette Naheinstellgrenze hat ja auch noch was...
 
G

Gelöschtes Mitglied 19830

Guest
Dass die Schärfe hier gleich sein soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Tamron-Aufnahmen sehen hier völlig unscharf aus? Hast Du aus der Hand fotografiert?
 

j.a.hasse

Sehr aktives Mitglied
[MENTION=63488]häuschen[/MENTION] hat schon recht, die Schärfeebenen sind z.T. unterschiedlich.
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
[MENTION=63488]häuschen[/MENTION] hat schon recht, die Schärfeebenen sind z.T. unterschiedlich.
Fokussiert wurde auf den Aufhaenger des Tannenzapfens das ist nix unterschiedlich - fuer meine Augen.
Und 35mm sind wohl nicht bei jeder Linse bei kurzen Distanzen 35mm wie man sieht.

Aber wie immer im Forum Tests werden immer bekrittelt.
Duerft ihr gerne machen :D
Fuer mich war es aussagekraeftig genug.
Realbedingung aus der Hand korrekt.

Das Tamron ist eine schoene Linse hat aber eindeutig mehr CAs das hab ich an anderen Motiven auch schon festgestellt und einen weniger schoenen Bokeh.

Damit ist fuer mich die Entscheidung klar.

Wer Interesse am Tamron hat per PN melden.
 

häuschen

NF-F "proofed"
Nicht das ich wuesste.
Dass Du das nicht weißt, ist schon klar, sonst hättest Du die Fotos ja nochmal gemacht. Aber wenn Du Dir mal die Tannennadeln rechts hinter der Kunstkerze auf den Bildern 2.1 und 2.2 ansiehtst, dann siehst Du den "Backfokus" des Tamron.
Und logischerweise sind dann die CAs des Tamron auf Höhe der Funzel auch heftiger.
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Ach Häuschen, du hast Recht und ich meine Ruhe.
Das sind ja nicht die Einzigen Bilder die ich gemacht habe.
Im uebrigen ist da nix mit Backfokus weil die Bilder per LiveView gemacht wurden.

Ich schriebs ja schon, wer hier Vergleiche postet erntet immer Kritik.
Fuer mich war der Test aussagekraeftig genug um mich fuer das Sigma zu entscheiden.

Ich bin weder DxOMark noch LensRentals oder eine Photozeitschrift.

Wenn es dem Einen oder Anderen hilft soll es mir recht sein.
 

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Wenn ich das Tamron 1,8/35VC nicht schon hätte, würde ich es dir gern abnehmen.
Ohne den Vergleich zum Sigma 1,4 zu haben, gefällt mir das Tamron Glas, wie von Thomas j.a.hasse schon beschrieben, ausnehmend gut.
 

soulbrother

Sehr aktives Mitglied
Als wenn es so schwierig wäre, per Live View Christbaumschmuck scharf zu stellen.
DAS ist nicht schwierig, aber es ist nahezu unmöglich diese Fokusebene auch zu "behalten", wenn es ohne Stativ erfolgt ("Realbedingung aus der Hand" las ich weiter oben...)
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Ihr teilt mir also mit das 2mm andere Perspektive ein anderes Objektiv machen?
Leute, lasst die Kirche im Dorf.
[MENTION=4028]Joerg[/MENTION]
Das Tamron ist eine sehr schoene Linse und vor allem gestochen scharf bereits bei Offenblende.
Allerdings ist der Bokeh etwas nervoeser als das Sigma und die CAs sind halt etwas schlechter.
Insofern ist das Bessere der Feind des Guten - fuer mich.
Zudem musste ich alle 3 VC Tamrons per TAP Utility intensiv korrigieren.
 

häuschen

NF-F "proofed"
Nun winde Dich doch nicht so, es ist aber doch ganz einfach.

Wieder der "CA-Test":

Es ist bekannt, dass CAs im Schärfebereich kaum vorhanden sind, im direkten Übergang jedoch verstärkt vorkommen. Wenn Du dann das Kerzken mit dem einen Objektiv knapp verpasst, mit dem anderen aber triffst, dann verfälscht Du den Test komplett.

Das hat mit einer um 2mm anderen Perspektive nichts zu tun.
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Häuschen,
Ich winde mich gar nicht.
Das sind doch nicht die einzigen Bilder die ich gemacht habe.
Was wollt ihr denn jetzt beweisen?
Das ihr Recht hab und ich nicht.

Ich hab das Sigma seit zwei Wochen im Einsatz und finde den Bokeh deutlich besser zudem liegt die Schaerfe bei 1,4 auf dem Niveau des Tamron bei 1,8
Das Tamron ist ein tolles Objektiv und ich hab es ja seit einem halben Jahr und kenne es sehr gut.

Dieses Bild ist z.B. damit entstanden aus dem Hotelfenster bei 1/8 Sekunde

by , on Flickr
 

soulbrother

Sehr aktives Mitglied
Es ist bekannt, dass CAs im Schärfebereich kaum vorhanden sind, im direkten Übergang jedoch verstärkt vorkommen. Wenn Du dann das Kerzken mit dem einen Objektiv knapp verpasst, mit dem anderen aber triffst, dann verfälscht Du den Test komplett.
Mal völlig unabhängig davon, ob "der Test" als solcher aussagekräftig ist:

Ich sehe bei den Vergleichsbilder an mehreren Stellen, dass die CAs des Tamron stärker ausgeprägt sind, also nicht nur bei dem starken Beispiel an der "Kerze".
Daher kurz die Frage:
Ist bei allen Bildern eine CA Reduzierung durch Software sicher auszuschließen, so dass es in dem Punkt vergleichbar ist?
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Mal völlig unabhängig davon, ob "der Test" als solcher aussagekräftig ist:

Ich sehe bei den Vergleichsbilder an mehreren Stellen, dass die CAs des Tamron stärker ausgeprägt sind, also nicht nur bei dem starken Beispiel an der "Kerze".
Daher kurz die Frage:
Ist bei allen Bildern eine CA Reduzierung durch Software sicher auszuschließen, so dass es in dem Punkt vergleichbar ist?
Das Tamron hat auch sogenannte Onionringe in den Lichterkreisen die beim Sigma so nicht sichtbar sind, wenn man sich die Bilder genau anschaut.

Die CAs des Tamron sind leider sehr komplex und gehen von gruen nach magenta.
Je nach Lichtsituation sind sie in LR entfernbar aber nicht immer komplett.

Das wird in einigen Tests des Objektivs auch bemaengelt.

Das stoert bei Portraits weniger bei Landschaftsaufnahmen mit Bäumen und Zweigen schon eher.

Das Sigma hat schon unkorrigiert deutlich weniger CAs was dann halt weniger Aufwand in der Nachbearbeitung verlangt.

Wie bereits geschrieben das Tamron ist ein sehr gutes Objektiv keine Frage ich hab es ueber ein halbes Jahr.

Aber das Sigma ist einfach besser - in meinen Augen.
f1,4 vs 1,8 und schoeneres Bokeh, preislich nehmen sich beide nichts.

Dafuer hat das Tamron VC was mir aber bei einem 35mm nicht so wichtig ist.

Beim 85mm von Tamron das ich auch habe finde ich den VC dagegen genial weil das Sucherbild allein schon wunderschoen ruhig ist beim Gestalten.
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Bokeh Sigma 35mm @1,4

by , on Flickr
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software