Sigma 2.8 70-200 II MACRO HSM mit Sigma APO 1.4 EX DG Telekonverter

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Staff
Habe lange überlegt ob ich mir einen Telekonverter zulegen soll.
Hat sich dann in der "Bucht" so ergeben fast neuwertig und vom Preis kein großes
Risiko.
cK.R-540DSC_4591.jpg


nach den ersten "Schnelltest" bin ich soweit zufrieden, da er mit dem Sigma 2.8 70-200 II MACRO HSM gut harmoniert. Positiv überrascht war ich, das in den EXIF die richtigen
Blenden/Brennweiten mit Konverter stehen. Beim AF konnte ich so gut wie keinen Geschwindigkeitsverlust feststellen
Alle Aufnahmen mit der D3
cK.R-540DSC_4608.jpg


cK.R-540DSC_4607.jpg


cK.R-540DSC_4606.jpg
 
Anzeigen

m-hermann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Habe lange überlegt ob ich mir einen Telekonverter zulegen soll.
Hat sich dann in der "Bucht" so ergeben fast neuwertig und vom Preis kein großes
Risiko.

nach den ersten "Schnelltest" bin ich soweit zufrieden, da er mit dem Sigma 2.8 70-200 II MACRO HSM gut harmoniert. Positiv überrascht war ich, das in den EXIF die richtigen
Blenden/Brennweiten mit Konverter stehen. Beim AF konnte ich so gut wie keinen Geschwindigkeitsverlust feststellen
Alle Aufnahmen mit der D3


Moin Kurt,
den gleichen Sigma-Konverter besitze ich auch und nutze ihn am Sigma 100-300mm F4.0 EX DG IF APO HSM. Ich kann Deine Einschätzung auch nur voll bestätigen. :up:
Wenn Objektive mit eingebautem Motor (AF-S, HSM usw.) verwendet werden und der TK dies unterstützt, werden immer auch die EXIF-Daten mit übertragen.

Daneben habe ich auch noch ältere Sigma 1.4x und 2.0x Konverter an AF-Linsen mit Stangenantrieb im Einsatz ohne Übertragung der EXIF-Daten. Auch deren Qualität ist sehr gut, ich meine sogar minimal besser als die entsprechenden Pro-Kenkos.

Kenko-Konverter haben beim Stangenantrieb ein Untersetzungsgetriebe eingebaut, daher sind sie etwas langsamer als die Sigmas. Aber mit einer kräftigen Nikon D3(s) und 11Volt kommt man sehr gut zurecht, nur bei den kleineren Akkus zB von D300/D700 geht's etwas langsamer. Dann muss man eben auch den 11V-Akku in den Griff packen, dann flizzt der Fokus wieder:).
Ab der Kenko DGX Konverterlinie werden nun auch bei Stangenantrieb EXIF-Daten übertragen, aber leider gibts das Feature nur von Kenko. Andere Hersteller wie z.B. Sigma halten es wohl nicht mehr für sinnvoll, die alten TK's noch upzudaten oder heute noch was Neues für den Stangenantrieb herauszubringen, was man aus wirtschaftlicher Sicht auch verstehen kann.
 
Kommentar

powerbauer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hatte an meinem 100-300/4 EX DG auch den 1.4DG Konverter. Bildqualität war einwandfrei.
Heute liegt er in der Vitrine, da ich fürs 120-300/2.8 den neuen 1.4er gekauft habe.
Mal sehen vielleicht geht er in die Bucht.

Gruß
Thomas
 
Kommentar

Tanja1974

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen ich bin durch Zufall an diesen Konverter geraten, ich habe gedacht er paßt auf eines meiner Objektive dem ist aber nicht so. Da ich mich nach dem Kauf der Nikon D7500 auch nach neuen Objektiven nach und nach umschauen möchte, vielleicht kann mir einer der diesen Konverter hat ein Tipp geben zu einem Objektiv welches paßt. Es sollte kein neues sein ich nehme gerne die Vor, Vorgänger Modelle die dann ein wenig günstiger sind. Vielleicht kommt es auch eher nach wie vor an meiner D80 zum Einsatz die ich immer beim Radfahren dabei habe. Vielen Dank
 
Kommentar

Tanja1974

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ich glaube das Ding ist so alt das es keiner mehr benutzt und mir einen Tipp geben kann. War wohl ein Fehlkauf:unsure:
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Staff
Moin Tanja
habe Deine Frage erst jetzt gesehen/gelesen
vorab muss einem klar sein, das ein Konverter evtl. nur an ein oder zwei Objektive funktioniert
(passt rein mechanisch nur an bestimmte Objektive ohne die Hinterlinse des Objektivs und oder den Konverter zu beschädigen)
bei mir funktioniert dieser Konverter mit dem Sigma HSM 2.8 70-200 II APO EX DG Macro und dem
Nikon VR 2.8 70-200 AF-S an der D3/D800/D300 mit dem Sigma - Objektiv werden auch die richtigen Exif-Daten gespeichert
mit dem Nikon- Objektiv nicht aber es funktioniert.
 
Kommentar

Tanja1974

Aktives NF Mitglied
Registriert
Vielen Dank für Deine Antwort, dachte schon es ist so alt das sich keiner mehr meldet ;) Aber ich denke die beiden Objektive liegen deutlich über meiner Preisvorstellung.
War dumm das Ding mit zu nehmen, mal sehen vielleicht versuche ich es wieder zu verkaufen. Dachte nicht das es so kompliziert ist.
Aber viele die gebrauchte Objektive verkaufen können es mir auch nicht beantworten ob es paßt. Der Verkäufer sagt mir das es auf alle Objektive passen müßte die mir Innenfokus arbeiten aber ob das jetzt nur Sigma oder auch bei Nikon klappt keine Ahnung.
Aber ganz ehrlich um so mehr ich hier lese und vergleiche umso unsicherer werde ich was ich mir für meine paar Kröten zu meiner D7500 suchen soll.
Aber in der Ruhe liegt die Kraft ich recherchiere einfach weiter.
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Staff
Moin Tanja
WICHTIG ist das die hintere Linse des Objektivs (Bajonettseite) sich beim fokussieren nicht Richtung
Bajonett bewegt und dort nicht bündig abschließt. Bei diesem Sigma Konverter rangt die Linse etwas ins Objektiv.
Wenn dann auch der AF funktionieren soll muss es bei einem Nikon Objektiv ein AF-S und bei Sigma ein HSM Objektiv sein
Du hast aber noch nicht gesagt wie viel du evtl. ausgeben möchtest
Ein VR 2.8 70-200 Nikon ( alter Version) fangen die Preise so ab ca.850€ an das Sigma HSM 2.8 70-200 Macro II fängt bei ca 400€ an
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten