Corona im Forum

Sigma 150-600 C mit Nikon TC-17E


megula

Unterstützendes Mitglied
Das Bild ist sicher unspektakulär, es hat mich aber fast vom Bürostuhl geworfen. Ich musste mal wieder etwas basteln um meine mangelnde Motivation zu pimpen.
Also hab ich meinen Nikon TC-17 E von der Marketing Nase befreit, damit ich den mal an das Sigma schrauben kann, das Ergebniss zeigt das Bild, in der Exif steht 1/90 s, Blende 1:8 und ISO 6400.
Was nicht stimmt ist die Blende, das müsste 1:11 sein, aber egal, man sieht deutlich die sehr kleine Schärfentiefe, aber im Focuspunkt (ACI) ist es überzeugend scharf und das Freihand, bei 1000 mm Brennweite, Abstand etwa 3 m. Kamera war die Nikon D700, mein Lieblingswerkzeug. Gleich schraub ich das mal die D810, auch wenn das da nix wird, wenn 1000 mm bei 12 Mpix an der D700 auch in der Ferne brauchbar sind, bin ich mehr als zufrieden. Die ISO 6400 bedeuten sehr wenig Licht, als ich da mal eine Lampe zusätzlich drauf gehalten hatte, ging sogar der AF, war vielleicht Zufall.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Leider ist es so trübe hier, das Aussenaufnahmen im Moment keinen Sinn machen.
Peter
 

megula

Unterstützendes Mitglied
Nachschlag
Ich hatte schon immer das Gefühl, dass das Sigma an der D700 besser aufgehoben ist als an der D810. Meine kurze Erkenntnis: Das Sigma mit dem TC-17E macht an der D810 keine gute Figur. Ich hab jetzt nicht die ganzen Blendenreihe durchprobiert sondern alles mal bei Blende 8 und 600 mm bzw. 1000 mm mit TC, alles auf die vergleichbare Große skaliert.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Mit dem TC gibt es an der D810 Farbsäume, sogar auch ohne TC, bei der D700 sehe ich keine. Mit viel gutem Willen lässt sich vielleicht erkennen, dass bei 600 mm ohne TC an der D810 das Bild etwas besser oder nur genau so gut ist wie es die D700 an dem Sigma mit Konverter kann. Das die D810 hier keine Vorteile hat frustet mich.

Peter
 

megula

Unterstützendes Mitglied
ich würde mal vermuten, dass bei diesem Objektiv vielleicht eine kleine AF-Feinabstimmung eine Verbesserung bringt.
Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, ich glaube das Teil braucht einfach nur viel Licht, ich hab ein paar Aufnahmen gemacht, wo ich nicht viel dran zu meckern habe, leider brauche ich jetzt mal so ein dickes, teures 800 mm Nikon um die tatsächliche Qualität vergleichen zu können, leider ist meine Portokasse völlig leer, :mad:

Es geht um dieses Haus, es ist 900 m entfernt, ein anderes Motiv hab ich von meiner Terasse nicht, alles nur Bäume, hier mit 48 mm

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Jetzt das ganze mit D810 1020mm, MUP, ohne AF und mit Funkauslöser,

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

und dann noch ein Vergleich D700 und D810 in 100%, man sieht bei der D810 doch deutlich mehr von dem kleinen Baum,

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

ich glaube das ich einfach sorgfältiger an die Sache dran gehen muss, auf die Schnelle geht das bei 1000 mm wohl doch nicht.

Peter
 

Jarulf

Registrierte Benutzer_B
megula;2559509 Es geht um dieses Haus schrieb:
Aua! Vorsicht, bei Testfotos unter solchen Bedingungen ist die Luftunruhe ein nicht zu kalkulierender Faktor. In aller Regel ist sie aber der limitierende Faktor, wenn es um die Bildschärfe bei solchen Brennweiten und Entfernungen geht.

Ich würde mir Objekte suchen, die nicht weiter als 50-60m entfernt sind.
 

megula

Unterstützendes Mitglied
Aua! Vorsicht, bei Testfotos unter solchen Bedingungen ist die Luftunruhe ein nicht zu kalkulierender Faktor. In aller Regel ist sie aber der limitierende Faktor, wenn es um die Bildschärfe bei solchen Brennweiten und Entfernungen geht.

Ich würde mir Objekte suchen, die nicht weiter als 50-60m entfernt sind.
Damit hast du natürlich Recht. Im letzten Jahr hab ich das Haus schon mal für das Sigma 50 - 500 mm "missbraucht", es war Sommer und warm und somit die Aufnahmen unbrauchbar, eben wegen der Luftunruhe. Jetzt hab ich das erst mit dem Fernrohr begutachtet, es war kalt, sodaß mir ein Test damit möglich erschien. Ich hab da noch einen Strommast anzubieten in 100 m Entfernung, der hat aber kaum Farben, und dann noch jede Menge Bäume die mir aber auch unbrauchbar erscheinen. Ich werd mal woanders hinfahren, wenn mir dann ein Wolf vor die Linse läuft, ist die Qualität dann sicher auf dem zweiten Rang, :)
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software