Sigma 15-30 F3.5-4.5

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Metalhead

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Bin zwar durch den so nicht geplanten Kauf meiner D750 nun etwas blank, aber ich habe gerade ein Angebot über ein Sigma 15-30 F3.5-4.5 für 150€ "reinbekommen". Nun bin ich mit meiner DX D7200 brennweitentechnisch und auch Gütemäßig in meinen Augen recht gut aufgestellt von 11-300mm (umgerechnet halt von ca. 16,5-450), teilweise durch Überschneidungen und Festbrennweiten auch doppelt und dreifach.

Für die neue FX Cam allerdings nur von reinen 35-300mm. Und da gütetechnisch sicherlich nicht besonders hochwertig, was mich aber nicht so stört. Mir fehlt halt auch etwas WW. Richtig gute Gläser sind aber teuer über alle Brennweiten hinweg. Habe mich mal schlau gemacht was es da so gibt. Am liebsten wäre mir ja das neue Tamron 15-30mm F2.8. Ist aber momentan finanziell nicht zu stemmen. Nun hätte ich also die Möglichkeit auf o.s. Objektiv. Finde dazu aber recht wenig. Ein paar Tests, die sich aber sehr häufig mit der Canon Variante davon befassen und sehr unterschiedlich ausfallen. Deshalb meine Frage hier, kennt das wer oder hat es sogar und kann mir darüber berichten. Wäre fürs erste vom Brennweitenbereich für mich optimal, wenn es aber bildtechnisch eine Gurke wäre, dann natürlich nicht so schön. Wenngleich man natürlich bei dem Preis kaum etwas falsch machen kann sofern halbwegs i.O. vom Zustand. Es müßte doch das FX Pendant zur DX Variante 10-20 F4-5.6 sein, oder?
 
Anzeigen
Es müßte doch das FX Pendant zur DX Variante 10-20 F4-5.6 sein, oder?

Kann man wohl so sagen.
Zur Bezeichnung bei Sigma:
DG = Vollformat
DC = APS-C

Für 150 kannst du imho auch kaum was verkehrt machen. Abgeblendet sollte es brauchbar sein, z.B. für Landschaft. Kommt eben auch auf den Einsatzbereich an.
Zur Not weiterverkaufen.
 
Kommentar
Das Sigma 15-30 ist ein wirklich brauchbares, sehr weites Weitwinkelzoom für Bodies mit eingebautem Motor (derzeit noch bei allen FX Bodies der Fall). Bekannte Schwachstellen sind die ablösende Gummierung, die nur mässisge Schärfe bei offener Blende und das kurze obere Ende (15-35 wäre sooooo viel besser ...).

Insgesamt ein gutes Objektiv - und auch für 250.- Euro noch empfehlenswert.
 
Kommentar
Frage mich jetzt ernsthaft wieder, wieso das "Suchen" auch hier im Forum so nervig ist, weil es zuweilen keinerlei Ergebnisse gibt. Wenn ich nach "15-30" oder "Sigma 15-30" suche...erscheint nichts als Ergebnis ausser dem Satz, ich solle es mal mit anderen Suchbegriffen versuchen :mad:. Egal ob das in "Themen" oder "Beiträgen" gesucht wird. Ich hatte diese Suche eigentlich sofort bemüht als ich hier im Marktplatzbereich den Text eines Verkäufers dieses Objektives durchlas, welcher schrieb, dass es einiges positives zu lesen gäbe darüber hier im Forum.

P.S.: Momentan zeigt er nichtmal diesen Thread als Ergebnis der Suche an.:rolleyes: Ist das zu glauben...
 
Kommentar
Danke. ;) Sollte so zwar nicht die Lösung sein weil man Foren-eigene Threads schon auch mit der Foren-eigenen Suchfunktion finden sollte wie bei einigen anderen Foren, aber nun gut. So gehts auch.
 
Kommentar
Hallo Bernd!

Meinen Glückwunsch, falls du bereits gekauft hast.
150 € ist für dieses Objektiv ein richtiger Schnäppchenpreis, wenn es mechanisch und optisch unbeschädigt ist.
Der übliche Gebrauchtpreis dafür bewegt sich zwischen 250 und 300 €!
Ich hatte davon schon vier Exemplare, zwei davon als Reparaturen.
Alle waren (ggf. erst nach meiner Reparatur) sehr schön von der Abbildungsleistung her, wenn man nicht mit Offenblende fotografieren will.
Ich habe allerdings noch kein Super-WW-Zoom mit Lichtstärke zwischen f/3.5 und f/5.6 gesehen, dass bei der jeweiligen Offenblende gut war - selbst, wenn die Schärfe in den Ecken noch annehmbar erschien, war die Vignettierung gewaltig...
 
Kommentar
oder
klicke hier fals dir der Link
in meiner Antwort entgangen sein sollte :)

Doch doch, den hatte ich bereits gesehen und auch angeschaut. Danke dafür. Finde die Fotos auch recht ansprechend darin (wenngleich man ob des Alters des Threads längst nicht mehr alle sehen kann).

Gekauft habe ich es noch nicht, Michael (aka Beuteltier). Bin wie gesagt gerade blank. Müßte alsbald aber meine Steuererklärung zurückbekommen. Rechne damit (hat zumindest meine Steuererklärungssoftware errechnet), dass ich ein paar Hundert Euros nachzahlen muß. Sollte dem wieder Erwarten nicht so sein, dann habe ich etwas Luft. Ich denke (oder hoffe) auch, das Objektiv läuft mir nicht weg.;)
 
Kommentar
Ich habe dieses Objektiv an einer D800 genutzt und für den Preis kann man nichts falsch machen.
Hab hier auch noch einen passenden Filterhalter von Logodeckel liegen.

Falls Interesse besteht kann ich dir ein paar Bilder bei Google Drive online stellen. Einfach eine kurze PN schicken.
 
Kommentar
Hat leider nicht geklappt mit dem Schnäppchen, weil die Anzeige bei ebay Kleinanzeigen plötzlich verschwunden war. Habe jetzt aber ein anderes von jemand anderem an der Angel. Geringfügig teurer, werde entweder morgen oder nächste Woche das Glas in Augenschein nehmen weil es noch nur ca. 40km von meiner Wohnung entfernt beheimatet ist. Werde Euch auf dem Laufenden halten. ;)
 
Kommentar
So, es ist vollbracht. Bin heute vormittag noch von Bielefeld nach Schlangen bei Bad Lippspringe gefahren und habe mir das Objektiv nach kurzer Prüfung gekauft. Bilder dazu hier. Muß aber noch dazu sagen, zum einen hatte der Verkäufer es unter Sigma AF 15-30 D DX F4.5-5.6 eingestellt gehabt :eek: :confused:, weswegen ich vor der Kontaktaufnahme erstmal hektisch gegoogelt habe, ob es ein solches überhaupt gibt. Nachdem ich nichts finden konnte habe ich den Verkäufer angeschrieben und ihn darauf hingewiesen (er selber hat übrigens eine D7000). Eigentlich ging er gar nicht darauf ein sondern bot mir gleich an, selber vorbeizukommen um es zu testen. Im Grunde war mir also klar, dass er sich nur vertan haben konnte.

Als ich heute dann aber das Objektiv an meine D750 steckte und erste Fotos für einen kurzen Test machte, hatte ich plötzlich diese Randabschattung auf den Bildern wie es sie immer bei DX Objektiven an FX Kameras gibt und war total enttäuscht. Doch das klärte sich schnell auf als er vorne den Aufsatz für den Objektivdeckel abzog. Sowas kannte ich gar nicht und hatte es deshalb natürlich nicht auf dem Schirm. Zu sehen übrigens auf dem 2.Foto im anderen Thread. Die Frontlinse ist ziemlich rund wie bei einem Fisheye. Deshalb kann man nicht nur keine Filter vorne drauf machen, auch keinen Deckel als Schutz des Glases über die fest verbaute Sonnenblende. Naja, jedenfalls habe ich jetzt günstig ein wohl gutes UWW auch für meine FX Kamera und bin damit von 15-300mm auch hier abgedeckt. Mehr brauche ich erstmal nicht an Linsen. Vielleicht irgendwann noch mal ein 150-600, welches ja für beide Systeme dann Brennweitentechnisch klasse wäre.
 
Kommentar
Dieses Sigma habe ich schon für die F5 angeschafft weil es mich damals schon überzeugt hatte. Es wurde schon damals als digital-tauglich von Sigma bezeichnet und es hat sich bis heute an der D200, D700, D800e und neu D500 bestens bewährt für Landschaft, Gebäude und Innenräume. Ich würde es niemals verkaufen. Natürlich gibt es Situationen in denen eine neuere Generation vielleicht ein besseres Ergebnis bringen würde.
Du hat sicher für diesen Preis keinen Fehler gemacht.

Gruss Werner
 
Kommentar
Hallo Bernd!
Deshalb kann man nicht nur keine Filter vorne drauf machen, auch keinen Deckel als Schutz des Glases über die fest verbaute Sonnenblende.
Falsch.
Der "Aufsatz" für den Objektivdeckel ist ein innen mit Samtband beschichteter Ring, auf den der Objektivdeckel vorne drauf kommt.
Zum Fotografieren zieht man dann den Ring samt Deckel ab und schiebt ihn danach wieder drauf.
Wenn du das Objektiv nur noch an FX verwenden willst, empfiehlt es sich, den Deckel an den Ring fest zu kleben, reversibel mit schwarzem Klebeband, irreversibel mit Klebstoff (Pattex compakt z.B.)
 
Kommentar
Ja ja, ist mir schon klar, jetzt. Wie gesagt, als ich es zum ersten mal ausprobieren wollte, da wußte ich das noch nicht und habe nur den Deckel abgefummelt und nicht den Aufsatz. Dachte dabei nur häh, keine tulpenförmige Sonnenblende...:frown1:

Ich denke, aufkleben brauche ich den Deckel nicht, sitzt durchaus fest. Allerdings die Gesamtkonstruktion nicht wirklich. Habe einen Schultergurt an der Kamera über Stativgewinde . Als ich später auf dem Rückweg an einer mir aus meiner Kindheit bekannten Örtlichkeit anhielt um erste richtige Fotos zu machen, fiel der Aufsatz samt Deckel nämlich einmal ab, weil das Objektiv ja bei dieser Tragvariante nach unten hängt. Da muß ich mir noch was einfallen lassen. Und da ist kleben wohl eher nicht angebracht.;) Hat von Euch einer da eine Idee?
 
Kommentar
Hm, habe gerade was entdeckt. Es gibt gar kein Objektivprofil für die Linse bei Lightroom. Und das durfte bei einem UWW ja nicht so ganz unwichtig sein, gerade am kurzen Ende. Habe gerade ein paar Fotos da durchgezogen, wenn ich Lightroom sage, es solle automatisch krrigieren, dann nimmt es die einer 14er Festbrennweite von Sigma und selbst bei 30mm Brennweite ist alles völlig aus dem Rahmen und eher abstrakte Kunst zu nennen. Hat jemand eins dafür? Sonst suche ich mal im Netz. Bis jetzt habe ich noch fast alles gefunden irgendwo was ich gesucht habe. Kann aber dauern.
 
Kommentar
Hallo Bernd!
Als ich später auf dem Rückweg an einer mir aus meiner Kindheit bekannten Örtlichkeit anhielt um erste richtige Fotos zu machen, fiel der Aufsatz samt Deckel nämlich einmal ab, weil das Objektiv ja bei dieser Tragvariante nach unten hängt.
Wenn der Deckel im Ring wirklich fest sitzt (kenne ich eigentlich nicht so), sondern der Ring von selbst ab rutscht, ist der Samtbelag im Inneren des Ringes verschlissen.
Kann ich dir erneuern.
Andererseits braucht man gar keinen Deckel auf der Frontlinse, weil die durch ihre massive, metallene, Tulpen-förmige Gegenlichtblende völlig ausreichend geschützt ist.
 
Kommentar
-Anzeige-
Zurück
Oben Unten