Sigma 12-24mm f/4 DG HSM ART

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

airbender

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Neben dem 85mm f/1.4 ART und dem 500mm f/4 Sports wurde auch das Sigma 12-24mm f/4: Petatpixel . Ein direkter Konkurret von den 11-24mm von Canon und 14-24mm von Nikon (auch wenn das Nikon lichtstärker ist). Das Wichtigste für mich ist der neue AF-Motor (wie beim 85mm ART) und die Aussage "virtually no distortion, flare, or ghosting" - perfekt für Landschaften. Unter den Nikon-Nutzer muss das Objektiv wirklich hervorragende Leistung bieten, da der angekündigte Preis $1600 ist (keine Ahnung, ob das der UVP ist).

P.S. Falls ihr den Beitrag nicht seht - bitte, Currency Converter aus :D Bei mir verschwinden zwei Zeilen...
 
Anzeigen

NikLover

Guest
Registriert
Im neuen "Fototest" gibt's einen Test an der EOS 6D, die Lobeshymne ist nicht auszuhalten... ;)

Liebe Grüße
Alfred
 
Kommentar

grammar

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hoffe das Sigma 12-24mm f/4 bald selbst genauer testen zu können. Es hört sich echt super an, da es sowohl im Landschafts- und Architekturbereich als auch in der experimentellen Portraitfotografie neue Blickwinkel ermöglicht. Die lichtstarke Blende und die große Zoom Brennweite sind eine innovative Kombi. Freu mich schon darauf.
 
Kommentar

airbender

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Auf Petapixel gibt es schon ein Review. Es ist nicht besonders umfangreich, aber gibt nützliche Info über die Leistung und die Benutzererfahrung mit dem Objektiv: Link.
 
Kommentar

hansolo22

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hoffe das Sigma 12-24mm f/4 bald selbst genauer testen zu können. Es hört sich echt super an, da es sowohl im Landschafts- und Architekturbereich als auch in der experimentellen Portraitfotografie neue Blickwinkel ermöglicht. Die lichtstarke Blende und die große Zoom Brennweite sind eine innovative Kombi. Freu mich schon darauf.

Hmm, gabs da nicht ein Nikon12-24 f2.8 oder irre ich mich.
Also was ist jetzt die Innovation von Sigma?
Vermutlich das ART das alle damit gemachten Bilder zur Kunst aufwertet. :D
Aber vielleicht buchstabiert es sich ja Alles Richtig Teuer ;)
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Premium
nein, von nikon gibts nur ein 14-24/2.8
 
Kommentar

hansolo22

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ah, man soll google halt nicht alles glauben.
Aber gut 2mm mehr sind schon was, fuer den der es braucht.
 
Kommentar

airbender

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ein Gegenargument kann die Blende sein. Allerdings geht es in diesem Fall darum, dass man (fast) keine Verzeichnung mit dem neuen Sigma kriegt. Das Objektiv ist perfekt z.B. für Architektur und Innenaufnahmen.
 
Kommentar

Molly_1

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Kommentar

Anthracite

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich finde die Bilder in dem Test einfach grausam! Da bleibe ich lieber bei meinem Sigma 12-24 Vorgänger.
Jene Bilder sind in der Tat künstlerisch wertlos.

Eine verzeichnungsfreie Abbildung verstärkt den Effekt stürzender Linien. Das alte Sigma hatte mehr Verzeichnung. Wenn man als anderes Extrem ein Fisheye nimmt, hat man einen noch größeren Bildwinkel, aber wesentlich weniger störend die stürzenden Linien. Natürlich ist dann alles krumm und schief. Beim Entfernen der Fisheye-Verzeichnung kann es empfehlenswert sein, die Fisheye-Verzeichnung nur teilweise zu entfernen, um die stürzenden Linien nicht dominant werden zu lassen.

Für professionelle Architekturfotografie nutzt das alles nichts. Da braucht man ein verzeichnungsfreies Objektiv (wie das Sigma Art) und muss es parallel zum Motiv ausrichten, entweder mit Shift-Funktion, erhöhtem Aufnahmestandpunkt oder größerer Brennweite, oder notfalls Beschnitt nach der Aufnahme.
 
Kommentar

Sans Ear

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Kommentar

oli-checker

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Interessant, dass man in einem Testbericht mal etwas zur Bildfeldkrümmung und deren Folgen liest - kommt nicht oft vor.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten