Showdown auf der Photokina


Patrick

NF Mitglied
In einem anderen Forum ( ) ging's gestern mal wieder um das Thema Digitalfotografie allgemein sowie die Streithähne Nikon und Canon. Ein Teilnehmer ist der festen Überzeugung, dass Canon im digitalen Sektor zwei Jahre Vorsprung habe. Die Photokina werde zur Entscheidungsmesse für viele Profis, die auf eine digitale Nikon warten, die den Canon-Gehäusen das Wasser reichen kann. Wenn stehe eine Wechselwelle zu Canon bevor.

Hier der Link zu der Diskussion:

Was meint Ihr? Hinkt Nikon wirklich derart hinterher? Gut, eine D2H mit nur vier MP und eine D100 mit ebenfalls nicht üppigen sechs MP sind echt nicht so der Renner, das gebe ich ja zu.

Ach ja, meine persönliche Meinung zu diesem Digitalkrimskrams muss ich ja nicht noch einmal breit treten :lol: Aber hier geht's halt um die Firma Nikon als solches.
 

Martin F.

NF Team
Moin Flieger!

nunja, Wechselwellen gab es ja schon vor Jahren, als Canon mit IS und wirklich schnellem AF hochkam, spz. im Sportbereich. Der allg. Fotojournalismus hält weiterhin eine gute Anzahl Nikons, wie man immer wieder auf den versch. Events sehen kann.

Daß Canon einen guten Schritt, gerade im Digibereich, voraus ist, wundert angesichts der Firmengröße kaum. Trotzdem verstummen die Gerüchte nicht, daß es einen Paukenschlag von Nikon zur Photokina geben soll - oder sind das "nur" Wünsche?

Ab dem 16.9. werden wir wohl mehr wissen, da sollen offiz. Vorstellungen laufen.

Gruss - Martin
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Patrick";p="3462 schrieb:
In einem anderen Forum ( ) ging's gestern mal wieder um das Thema Digitalfotografie allgemein sowie die Streithähne Nikon und Canon. Ein Teilnehmer ist der festen Überzeugung, dass Canon im digitalen Sektor zwei Jahre Vorsprung habe. Die Photokina werde zur Entscheidungsmesse für viele Profis, die auf eine digitale Nikon warten, die den Canon-Gehäusen das Wasser reichen kann. Wenn stehe eine Wechselwelle zu Canon bevor.

Hier der Link zu der Diskussion:

Was meint Ihr? Hinkt Nikon wirklich derart hinterher? Gut, eine D2H mit nur vier MP und eine D100 mit ebenfalls nicht üppigen sechs MP sind echt nicht so der Renner, das gebe ich ja zu.

Ach ja, meine persönliche Meinung zu diesem Digitalkrimskrams muss ich ja nicht noch einmal breit treten :lol: Aber hier geht's halt um die Firma Nikon als solches.

Mein Gott ist das Öde.
Alle halben Jahr der gleiche Sermon.
Und im Jänner vor der PMA ( oder wie die heißt ) wieder das Gleiche.
Wird euch das nicht fad mit der Zeit?

Ach ja: Wieviele erstklassige Bilder mit der D2H hast du persönlich gemacht, die wegen der nur 4MPx von National Geographic und Vogue abgelehnt wurden? Ist ja wirklich nicht "der Renner".
 
Kommentar

Martin Groß

Unterstützendes Mitglied
MartinF";p="3463 schrieb:
Moin Flieger!

Daß Canon einen guten Schritt, gerade im Digibereich, voraus ist, wundert angesichts der Firmengröße kaum. Trotzdem verstummen die Gerüchte nicht, daß es einen Paukenschlag von Nikon zur Photokina geben soll - oder sind das "nur" Wünsche?

Gruss - Martin
Ich weiß nicht recht. Wo soll den der Paukenschlag her kommen. Wenn man bedenkt, das Nikon es gerade mal geschafft hat 4mpx bei 8 Bilder/s zu bauen wo im Gegenzug Canon 8mpx bei 8 Bilder/s baut kann ich mir nicht so recht vorstellen dass da ein Paukenschlag kommt.

Auch wenn 10 oder 12 mpx in einer D2x stecken könnten. Dann schafft diese max 6 Bilder/s (bei Nikon).

Eine von Canon würde wahrscheinlich auch bei einer 12 mpx Kamera 8 Bilder/s leisten.

Ich denke eher, dass die Frage vom Systemwechsel schon längst gegessen ist.
Sport und Aktion ist in fester Canon Hand. Und da wird sich auch so schnell nichts ändern.

Was für Nikon viel besser wäre, wenn Sie endlich das 2,8/300 mit VR bauen würden.

Auch im Digitalzeitalter ist das 2,8/300 immer noch das Sportobjektiv schlecht hin. Und da hängt halt Nikon einfach hinter her.

Da nutzt auch keine 12 mpx Kamera wenn man viele seine Bilder vom Stativ aus machen muss.

Flexibilität kann man dass nicht nennen.

Aber ich denke schon dass Nikon noch ein paar Jahre aurf dem Markt überleben wird.
Eine D200 wird es bestimmt geben, und die D2x wird sich auch sehen lassen können.

Aber das alles wird nicht´s am Entwicklungsstand ändern.

Bis Nikon die Kinderkrankheiten aus seinen auf gleicher Position mit Canon gebrachten Kameras ausgemerzt hat präsentiert Canon bestimmt schon die nächste Entwicklungsstufe.

Harren wir der Dinge die da kommen.

Eine Nikon ist eben eine Nikon

Gruß, Martin
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
WilfriedF";p="3464 schrieb:
Ach ja: Wieviele erstklassige Bilder mit der D2H hast du persönlich gemacht, die wegen der nur 4MPx von National Geographic und Vogue abgelehnt wurden?
;-)

Trotzdem gibt es immer noch Kunden, bei denen die Auflösung ein Argument ist - was aber wohl eher von der Grafiker-/Drucker-Abtlg. kommt.

Ich hatte gerade eine Image-Broschüre im Schnelldurchgang erstellen müssen. Referenzkunden z.B. wurden mit Logos eingebunden, die praktisch alle aus dem Internet stammen und interpoliert wurden. Selbst der Drucker mußte zugeben, daß er das schlimmer erwartet hätte ;-)

Gruss - Martin
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Also Leute,
Ihr solltet Euch freuen, wenn nach der Photokina alle Nikon-Berufsfotografen ihre D2H abstoßen. Dann könnt Ihr nämlich günstig an eine supergeile (sorry) Kamera herankommen.

So bin ich an meine gekommen (irgendein Profi in Kiel hat sich die Mark II gekauft und ich war im richtigen Moment am richtigen Ort). Und die ist wirklich klasse. Genau so wie die D2H müßte Nikon künftig alle Kameras bauen. M.E. ist da am Handling, AF, Blitzsteuerung und Kompatibilität mit Ai-S-Nikkoren usw. wirklich nichts mehr auszusetzen. Ich wüßte auch nicht, was eine andere Kameramarke da noch verbessern sollte.

Das einzige, was auf dem Papier "rückständig" sind, sind die 4,1 MP. O.K., echte 4K-Auflösung (4096x2700) wäre natürlich noch besser - insbesondere wenn man zusätzlich zum Crop-Faktor weitere Ausschnittsvergrößerungen machen will. Aber man sollte vielleicht erst einmal auf die Qualität der Photos schauen, die man damit schon mit dieser Auflösung machen kann, und auf die Datenmengen, die dabei schon entstehen, bevor man so ein Urteil fällt. Im Link-Bereich findet sich ein Review von Michael Weber, der ausführt, warum er die technische Qualität der Bilder der D2H besser findet als die der Mark II. Und ich kann nur sagen - das was er positiv über die D2H sagt, kann ich nur bestätigen (die Canon hatte ich nie in der Hand). Und wenn man die Kommentare in der Gallery zu meinem Fasanbild liest, scheinen das ja auch andere so zu finden.

Seit ich die D2H kenne, mache ich mir über die Zukunft der Firma Nikon keine großen Sorgen mehr und freue mich auf das, was da noch kommt.

Übrigends: Ob 6 Bilder/s oder 8 Bilder/s (oder auch nur 4): Wir wollen doch Photos machen und keinen Film! Sicher gibt es manchen Sport-Photografen, der das braucht, um dann zufällig den richtigen Moment zu erwischen - ich photographiere so gut wie nie mit der Serienbildfunktion, und - Hand aufs Herz - ich nehme an, daß es den meisten von Euch genauso geht.

Also laß Canon ruhig einige Schritte voraus sein, solange Nikon das, was wir wirklich brauchen - meinetwegen auch später - auch bringt.

Gruß
Christian
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software