SD Karten Backup

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

lucifor

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich benötige ein neues Gerät zum Backup der SD Karten meiner Foto und Video Aufnahmegeräten.
Welches ist heutzutage zu empfehlen, mein betagtes 10 Jahre altes Gerät hat den Geist aufgegeben. Es war ein Digimate III.

Am liebsten ist mir ein Gerät -> SD Karte rein, knöppken drücken, fertig. Wie das Gerät die Backups organisiert ist mir gleich.


Danke euch.
 
Anzeigen
G

Gelöschtes Mitglied 126086

Guest
und vielleicht auch kompatibel mit den XQD Karten auch gerne mit USB-Anschluss für den XQD Kartenleser

Das würde mich auch interessieren!

Danke
 
Kommentar

lucifor

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ach ja noch dazu zu sagen, für mich soll das Gerät nur eine Überbrückung im Urlaub sein, ich möchte und werde nicht mehr volles Programm mit in den Urlaub nehmen, man wird älter und die Diesbstahl akivitäten werden mehr. Ich möchte also täglich meine Datenträger auf dieses Gerät transferieren um nach dem Urlaub oder anderen größeren Aktivitäten alles am Videoschnitt Computer weiter zu verarbeiten :)
 
Kommentar

Emc2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin lucifor,
seit Jahren benutze ich auf meinen Reisen ein großvolumiges Backup-Speicherlaufwerk - angemessen an die Dateigröße meiner Bilder und der Anzahl der Aufnahmen, die ich auf der Reise wohl machen werde. Karte einstecken, und das Backup wird angelegt. Für jedes Backup wird ein neues Verzeichnis angelegt, so kommt nichts durcheinander. Sicherheitshalber habe ich 2 externe Backuplaufwerke. Nach der Reise kopiere ich diese Backups auf meinen PC.... Das Backuplaufwerk akzeptiert auch ein externes Kartenlesegerät: In meinem Fall kann es XQD- oder CF-Expresskarten nicht lesen, aber über ein entsprechendes Kartenlesegerät würde auch von diesen Karten ein Backup angefertigt werden.
Wie oben angedeutet: Die Größe der Bilddateien und die vorraussichtliche Menge an Bildern, die während einer Reise gemacht werden bestimmen, welches Volumen dieses externe Backuplaufwerk haben muss - und bestimmt den Preis. Meine Backup-Laufwerke akzeptieren zumindest SD- und CF-Format. Willst Du Näheres wissen, frage nach.
Gruß Emc2
 
E
Emc2 kommentierte
Vermutlich - nichts genaues weiß man nicht.
 
tomtom65
tomtom65 kommentierte
Was soll das Spielchen, sag doch einfach was du nutzt
 
E
Emc2 kommentierte

Sorry, bin kein Fachmann für indirekte Kommunikation.
Ich nutze Colorspace UDMA 1, 2 bzw. 3. Habe also drei Generationen. UDMA-1 ist 12 Jahre alt, UDMA-3 sind jeweils 4 Jahre alt. Diese Modelle gibt es nicht mehr, es gibt aber das Folgemodell "XferMax".
 
Bertho
Bertho kommentierte
Vielen Dank. Sieht stabil aus, hat aber auch seinen Preis.
Ich konnte keinen Hinweis finden, daß es ein Update für CFExpress-Karten gibt.
 
E
Emc2 kommentierte

Moin,
braucht man ja nicht unbedingt. Die Geräte akzeptieren ja auch externe Kartenlesegeräte, die über ein USB-Kabel mit ihnen verbunden werden. Sie sind also damit zukunftssicher.
 

Jarulf

Registrierte Benutzer_B
Marktplatz
Registriert
Blöde Frage: Lohnt sich heute bei den Preisen von SD-Karten überhaupt noch eine Backup Lösung?
Bei wichtigen Fotounternehmungen (z.B. Reisen) stelle ich "Doppelaufzeichnung" ein und gut ist.
 
Kommentar

Emc2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin Jarulf,
eine Frage der Logistik. Doppelaufzeichung per Camera: kostet Zeit. Für normale Aufnahmen egal. Aber wenn Du fliegende Vögel etc. ablichten willst, wird es einige Bilder nicht geben, weil die Camera noch intern beschäftigt ist. 2/10 sec. spielen da doch eine wichtig Rolle - wir wissen beide, dass Tieraufnahmen auch sehr vom Zufall abhängig sind. Focus Stacking aus der Hand wird auch problematisch: Ich kann die Camera maximal annähernd 4 Sekunden hinreichend ruhig halten - dann beginnt bei ca. 2 kg das große Zittern. Argument 3: Du musst diese Speicherkarten verwalten. Im Ergebnis ist es egal, ob Du Geld für viele Speicherkarten oder ein externes Laufwerk ausgibst. Ach ja, meine Cameras arbeiten beide nur mit CF-Karten; kann sein, dass hier SD-Karten finanziell im Vorteil sind - aber dieses Argument ist für mich ohne Bedeutung.
 
3 Kommentare
Jarulf
Jarulf kommentierte
Dem TO geht es darum, seine SD-Karten zu sichern. Und er hat offenbar eine D7200. Die kann Doppelaufzeichnung auf zwei SD. Somit relativiert sich das bei ihm auch mit der Geschwindigkeit.
 
E
Emc2 kommentierte
Der TO hatte nach einem Gerät gefragt, mit dem er während des Urlaubs seine SD-Karten speichern kann. Ich hatte mitgeteilt, dass es solche Backup-Speichergeräte gäbe - meines akzeptiere SD, CF und einen externen Kartenleser.
 
Jarulf
Jarulf kommentierte
Deine Empfehlung ist ja in Ordnung. Sie war eine direkte Antwort auf seine Frage. Obwohl er im Moment noch nichts mit der XQD/CF-Kompatibilität anfangen kann. Meine Frage sollte auch nur ein "Denkanstoß " sein.
 

lucifor

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Guten Tag,

Ich suche einfach ein Gerät welchen mein DigiMate III ablösen kann, ganz einfach Karte rein, Knopp drücken und im Besten Fall wird die Karte in ein neues Verzeichnis gesichert. Nich mehr nicht weniger.
Ich habe sonst immer mein volles Programm mit z.B. in den Urlaub genommen, was bedeutet, eine Kamera, jede menge Objektive, Blitze, MacBook, Stativ, Akkus und zu allem das passende Ladegerät.
Im laufe der Zeit kam ich zu der Überzeugung das eine BAckup Öösung ausreichend ist (für mich), ich bearbeite die Fotos im Urlaub nicht, das passiert wieder zu Hause am Schnitt Computer.

Man wird älter (hoffentlich auch weiser) und ich möchte nicht mehr "so viel" mitnehmen, wegen des Gewichts und wegen der Möglichkeit das Langfinger mein "Zeuch" auch geil finden.

Ich möchte also reduzieren, das Macbook soll auf keinen Fall mehr mit, darauf habe ich täglich die Karten "Gesichert". Ansonsten nutze ich das " jeder Tag eine SD Karte" Prinzip. Aber auch das ist auf Dauer nicht prakikabel.

Daher hat meine D7200 zwei 256GB Karten, die ich täglich auf ein anderes Medium auslagern möchte.

Ich werde mir vermutlich keine neue Kamera mehr kaufen, da ich mit der 7200 und der 7000 völlig zufrieden bin. Allenfalls wird eine ersetzt, wenn sie kaputt geht.
Daher reicht mir ein Medium welches mit die SD Karten sichern kann. Sinnvoll dürfte eine Kapazität von 1 TB sein, bzw der Datenträger austauschbar, SSD und HDD´s habe ich in rauen Mengen :)

Ich frage also nochmal, welches Gerät kann huetzutage mein DigiMate III ersetzen?
 
1 Kommentar
E
Emc2 kommentierte
In 4.6 findest Du die Antwort. Vergessen zu lesen, was wir so alles kommuniziert haben?
 

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Sache mit "Karte rein ein Klick" macht mir noch was Sorgen. Ohne diese Einschränkung ist es einfach: Handy, das eine Micro SD Karte frisst. Hab ich eine Zeit lang auch als backup gemacht, einfach per OTG einen SD Leser dran und dann die Files halt kopiert. Sind etwas mehr als 1 Klick im Dateimanager von Android, einen ganzen ordner zu kopieren, aber auch nicht so viel mehr. Vielleicht gibt es sogar gute Sync Apps, dann ist es nur 1 Click.
Heute kosten 400 GB Micro SD von Sandisk noch 50 Euro. 512 GB sind auch unter 70 zu haben. 1 TB ist halt noch einiges teurer, premium Markenware liegt da noch klar über 200. Günstige bekommt man aber auch für 160. Bei 2x256 GB dürfte als Backup aber eigentlich 512 GB reichen.

Ich nehme aber inzwischen meist den Laptop mit auf Reisen, daher kommt diese Lösung nicht mehr so zum Einsatz.
 
Kommentar

Emc2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin,
bei den meinerseits genannten Laufwerken funktioniert es wirklich so: Karte in den Slot, Knöpfchen drücken, los gehts.
 
Kommentar

Karsten R

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich mache das mit der
WD My Passport Wireless Pro:
SD-Karte rein - noch nicht mal Knopf drücken, und es wird auf die Platte zukopiert, was noch nicht drauf ist.
 
Kommentar

frimp

Sehr aktives Mitglied
Registriert

Hier das Modell „Rugged BOSS SSD“ wählen. Mit 479€ Listenpreis recht happig, aber verlorengegangene Bilder sind sicherlich kostspieliger.
 
Kommentar

balu069

Aktives NF Mitglied
Registriert
servus, ich mache das mit meinem "Multitool", dem RAV Filehub. Karte rein, USB Stick oder Festplatte anschliessen, Knopf drücken und fertig... habe das Teil auf Reisen immer dabei da es viel mehr kann, ua WLan Repeater, Hotspot, Bilder teilen usw... habe meist eine kleine handliche SSD Platte dabei oder einen USB Stick, egal. Das gerade finde ich schön an dem teil!
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten