Schärfeproblem bei Hochformataufnahmen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Anne Busch

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Fotofreunde!

Seit kurzem besitze ich eine D80 und habe noch Schwierigkeiten mit der Schärfe im Hochformat, wenn ich den Autofokus benutze. Der Scharfpunkt liegt immer im Bereich des mittleren Sensorfeldes. So ist also z.B. bei Porträtaufnahmen immer die Körpermitte scharf, Bereiche zum Bildrand, wie etwa das Gesicht, leicht unscharf. Wo liegt eventuell mein Fehler?
 
Anzeigen

woici

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Fotofreunde!

Seit kurzem besitze ich eine D80 und habe noch Schwierigkeiten mit der Schärfe im Hochformat, wenn ich den Autofokus benutze. Der Scharfpunkt liegt immer im Bereich des mittleren Sensorfeldes. So ist also z.B. bei Porträtaufnahmen immer die Körpermitte scharf, Bereiche zum Bildrand, wie etwa das Gesicht, leicht unscharf. Wo liegt eventuell mein Fehler?


hier:

Der Scharfpunkt liegt immer im Bereich des mittleren Sensorfeldes.

die kamera stellt immer auf den punkt scharf, den du mit dem aktivierten sensor anvisierst... alles andere wäre auch mehr als unangenehm... :)
wenn also der mittlere sensor aktiv ist und du mit dem aktiven mittleren sensor die körpermitte anvisierst, dann stellt die kamera glücklicherweise auch genau da scharf...
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
hier:



die kamera stellt immer auf den punkt scharf, den du mit dem aktivierten sensor anvisierst... alles andere wäre auch mehr als unangenehm... :)
wenn also der mittlere sensor aktiv ist und du mit dem aktiven mittleren sensor die körpermitte anvisierst, dann stellt die kamera glücklicherweise auch genau da scharf...

Woici, da haettest Du Anne natuerlich auch gleich sagen koennen, wie es richtig geht. Oder zumindest das Lesen der BA empfehlen sollen, was ich dann hiermit mache.

Die D80, wie auch andere Nikon Kameras erlaubt dem Anwender den Wechsel und damit auch die Auswahl des "Schaerfe-Sensors". Damit kannst Du z.B. einen Sensor weiter oben im Hochformat waehlen.

Man kann aber auch mit dem Druckpunkt arbeiten. Den Bereich der richtig belichtete und scharf werden soll, durch den halbgedrueckten Ausloeser 'einfrieren" und die Kamera danach noch schwenken. Das steht alles in der BA - so und jetzt lesen und probieren.

There are no shortcuts in life.


Gruesse, Det
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die D80, wie auch andere Nikon Kameras erlaubt dem Anwender den Wechsel und damit auch die Auswahl des "Schaerfe-Sensors". Damit kannst Du z.B. einen Sensor weiter oben im Hochformat waehlen.

das hatte ich aus eigener erfahrung bewusst nicht geschrieben... ok, die bedienungsanleitung hätte ich erwähnen können... aber die anderen sensorfelder, vor allem im hochformat, sind nicht wirklich das gelbe vom ei... :)
 
Kommentar

reinerk

Unterstützendes Mitglied
Registriert
[ ...]
... aber die anderen sensorfelder, vor allem im hochformat, sind nicht wirklich das gelbe vom ei... :)

meinst du das ernst? im hochformat empfiehlst du, nur den mittigen sensor zu benutzen?

gruss,
reiner
 
Kommentar

Bernd_D

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Eigentlich ist es doch ziemlich egal, ob Hoch- oder Querformat :eek: Und ja, ich nehme auch immer nur das mittlere Feld zum Fokusieren, da hat man das am besten in der Hand, denke ich mal.
 
Kommentar

reinerk

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Anne.

probier mal folgendes.

Fokusschalter auf S (single autofokus)

den wahlschalter für die Autofokus-messfeldsteuerung auf das kästchen-symbol ( ergibt einzelfokus auf das gewählte messfeld)

den sperrschalter für die messfeldvorwahl auf AUS (das ist der ring um die vierwege-wippe, L ist "locked", mit "AUS" meine ich den Punkt.

jetzt kannst du mit der wippe den aktiven fokuspunkt spazieren gehen lassen,
der aktive fokuspunkt erscheint im sucher.

ich empfinde es als hilfreichwenn man mit dem fokuspunkt spielt und damit den bereich markiert, wo man die schärfe haben will.

die alternative ist, den fokus fest und "locked" in der mitte zu haben, damit kann man auch den schärfepunkt fixieren und dann mit der kamera noch durch verschiebung den endgültigen bildbereich wählen, aber ich habe das regelmässig vergessen.

ergebnis mit dieser zweiten methode war oft, dass man bei portraits zum beispiel mit dem mittigen punkt aufs auge fixiert, mit dem blöden seiteneffekt, dass über dem kopf zuviel freier raum ist, wobei man untenrum den leuten fast den kopf abschneidet, oder zumindest den schlips oder den busen.

zweitens ist man mit dem mittigen fokuspunkt immer in der gefahr, inen zu "mittigen" und damit recht unoriginellen bildaufbau zu haben.

hoffe, mich einigermassen klar ausgedrückt zu haben,

gruss,
reiner
 
Kommentar

Bernd_D

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Man kann den Fokus doch wunderbar halten und das Bild verschwenken, wie man gerade möchte. Dann hat man weder abgeschnittene Beine noch zu viel Himmel. Und mittig ist da auch nix, wenn man sich irgendwohin dreht ;)
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
das kann bei hochoffenen geräten aber auch gepflegt in die hose gehen, bei f/1.4 - f/2 wäre ich da sehr vorsichtig...
 
Kommentar

Anne Busch

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Fotofreunde!

Vielen Dank für Eure Tipps, hab mich mit dem Autofokus angefreundet. Jetzt klappt`s prima.

Anne:rolleyes:
 
Kommentar
Oben Unten