SB800 extern auslösen ohne internen?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Dur&Moll

NF Mitglied
Registriert
Heo,

Kann ich den SB 800 extern stellen und auslösen, ohne dass ich den internen auslöse?
Das Problem ist, der interne wirft über die Geli leider einen Schatten im unteren Bereich und ist daher störend. Ich möchte den SB800 von zB seitlich auslösen lassen, ohne dass der interne Master blitzen soll.

Ich habs zwar noch nicht probiert, aber eine Möglichkeit wäre wohl den Master intern auf Manuell schalten, Leistung auf minimum, und den SB800 normal als Remote iTTL auslösen. Find ich aber aufwendig und ich hoffe das geht leichter.
Aus dem Handbuch wurde ich nicht schlau :fahne:

help
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
Schau mal hier, das könnte dir weiterhelfen.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Dur&Moll

NF Mitglied
Registriert
danke, dachte es geht auch vollkommen ohne blitzen. sollte man mal als feature einführen in die nächste generation.

danke trotzdem!
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Dur&Moll schrieb:
danke, dachte es geht auch vollkommen ohne blitzen. sollte man mal als feature einführen in die nächste generation.
Na ja, irgendein Signal braucht der entfesselte Blitz ja zum Auslösen. Und da bleibt eben nur Funk oder Licht.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Kai Licht

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dur&Moll schrieb:
Heo,

Kann ich den SB 800 extern stellen und auslösen, ohne dass ich den internen auslöse?
Das Problem ist, der interne wirft über die Geli leider einen Schatten im unteren Bereich und ist daher störend. Ich möchte den SB800 von zB seitlich auslösen lassen, ohne dass der interne Master blitzen soll.

Ich habs zwar noch nicht probiert, aber eine Möglichkeit wäre wohl den Master intern auf Manuell schalten, Leistung auf minimum, und den SB800 normal als Remote iTTL auslösen. Find ich aber aufwendig und ich hoffe das geht leichter.
Aus dem Handbuch wurde ich nicht schlau :fahne:

help

Ja, kauf' Dir einen SU-800, das ist eine unsichtbare Infrarotauslösung und das klappt super!

http://www.nikon.de/product/de_DE/products/broad/842/overview.html

Ich verwende den SU-800 immer dann, wenn fette Studioblitze nicht verfügbar sind oder nicht passen und löse damit mehrere SB-800 aus.

Gruß,
Kai
 
Kommentar

maikm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Man kann auch ein TTL-Kabel nehmen, SC-17 oder SC-28 zum Beispiel. Voller Erhalt aller Funktionen, Blitz verhält sich so, als wäre er auf der Kamera. Du bist dann zwar durch die Kabellänge beschränkt, aber bei manueller Leistung gibts auch keine Meßblitze irgendwelcher Art.

Maik
 
Kommentar

Dur&Moll

NF Mitglied
Registriert
wenn ich den Internen Master auf -- stelle, und den Slave (Remote) auf iTTL dann gibts keine Messblitze vom Slave?
 
Kommentar

maikm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dur&Moll schrieb:
wenn ich den Internen Master auf -- stelle, und den Slave (Remote) auf iTTL dann gibts keine Messblitze vom Slave?

Auf "iTTL" kannst Du nichts stellen, das bezeichnet nur das ganze System. Du meinst "TTL" oder "TTL-BL", vermute ich.

In den Betriebsarten TTL und TTL-BL hast Du immer Meßblitze.
In den Betriebsarten M oder A hast Du keine Meßblitze.
Im wireless Remote-Modus hast Du immer Steuerblitze (außer mit dem SU-800, dann sind die Steuerblitze infrarot).

Mit wireless Remote und TTL hast Du also Steuerblitze und Meßblitze.

Mit wired M, also Slave am Kabel mit manueller Leistung, hast Du weder noch.

Maik
 
Kommentar

kbe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dur&Moll schrieb:
wenn ich den Internen Master auf -- stelle, und den Slave (Remote) auf iTTL dann gibts keine Messblitze vom Slave?

Messblitze gibt es bei iTTL immer.
Wenn der Master auf "--" steht bedeutet das, daß er nicht wirksam zur Bildbelichtung beiträgt, sondern lediglich zum Steuern / Auslösen des Slave dient. Es kann natürlich passieren (z.B. bei spiegelnden Flächen), daß man das Licht des Master trotzdem im Bild sieht, aber in "normalen" Situationen wäre in o.g. Fall nur der Slave wirksam.
Wenn Du direkt vor der Aufnahme keine Messblitze willst (z.B. weil Personen dadurch die Augen zukeifen), dann kannst Du mit dem Blitzbelichtungs-Messwertspeicher (FV) vorab die Messblitze auslösen. Dann wird solange die gemessene Blitzleistung genutzt bis der Speicher wieder manuell gelöscht wird. In diesem Fall gibt es nur die Steuersignale des Master an den Slave aber keine weiteren Messblitze vor dem eigentlichen Hauptblitz.

HTH
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten