SB-10 Manual


Sulka

NF-F Mitglied - "proofed"
moin nikonisti,

ich bin die tage günstig an ein SB-10 blitzgerät gekommen. eigentlich wollte ich ja ein SB-12 bin aber opfer meiner eigenen pretzel-logic geworden (wenn SB-11 das große TTL-teil ist, kann das kleine nur ne nummer drunter liegen !? ne, nöö ;-) aber egal, falls jemand tauschen möchte ... ;-)

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


jetzt aber zu meiner frage:
da ich leidenschaftlicher nichtblitzer bin habe ich nur rudimentäre blitzkenntnisse und das SB-10 hat kein manual dabei.

(1) was wollen mir die roten und blauen bereiche, die ich über den schiebeschalter an der front auswählen kann, sagen ?

(2) wozu ist "das auge" da ?

und natürlich die frage aller fragen: gibt es sonst noch etwas besonderes an diesem apparat ?

merci vielmals im voraus!

beste grüße

klaus
 

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
Moinmoin,

schick mir mal ne PN oder Mail mit Deiner Mailadresse.

Cheers Sven
 
Kommentar
R

Robby

Guest
Hallo,

versuche mal, über eBay oder Amazon-Gebrauchtnarkt das Blitzbuch von Thom Hogan zu bekommen. Da ist nicht nur der Blitz ( und alle anderen auch bis zum SB-28) erklärt, sondern auch grundsätzlich, wie und mit welcher Methode man am besten blitzt.



Das Buch ist wirklich klasse und jede Seite wert. Allerdings, es gibt dieses Buch leider nur gebraucht und es ist in Neudeutsch - sprich Englisch.

Viele Grüße

Robbby
 
Kommentar

Sulka

NF-F Mitglied - "proofed"
merci vielmals jungs,

das problem ist gelöst ;-)

danke für die schnelle hilfe!

gruß

klaus
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Hey Sulka,

hast Du jetzt eine Anleitung?
Wenn nicht, kann ich Dir evtl. einen Scan zumailen (habe selbst noch so ein uralt-SB10 rumliegen).

Hobbs
 
Kommentar

night.shift

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

mit dem "Auge" mißt das SB-10 die Belichtung, mit dem Schiebeschalter kannst Du zwischen zwei Leistungsstufen wählen: Du stellst zuerst die Filmempfindlichkeit ein, dann prüfst Du, wie weit Dein Objekt entfernt ist. Wenn es bei 200 ASA ca. 7 m entfernt ist, stellst Du an Deiner Kamera, z.B. Nikon FE, für die dieses Blitzgerät ursprünglich gedacht war, Blende 5,6 ein und stellst den Schiebeschalter auf "Orange", sollte sich das Objekt aber in ca. 3 m Entfernung befinden, stellst Du Blende 11 am Objektiv ein und schiebst den Schalter auf "Blau". Die Feindosierung übernimmt das das SB-10 mit dem "Auge". Im Zeitalter von einem SB-800 ist das natürlich ziemlich anachronistisch, aber ich habe mit der Kombi FE/SB-10 jahrelang auf Feten usw. fotografiert. Habe diese Dias vor einiger Zeit eingescannt und sie waren durchaus passabel ausgeleuchtet.

Grüsse aus Kiel,
Jan
 
Kommentar

night.shift

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

noch zwei Ergänzungen: M bedeutet manuell, das "Auge" ist ausgeschaltet, der Blitz feuert mit immer der gleichen Leistung. Dann mußt Du die Blende nach der gemessenen Entfernung einstellen, um bei unserem Beispiel zu bleiben, bei 5 m Blende 8. Das SB-10 bietet noch eine Besonderheit: Oberhalb des Suchereinblicks der FE ist eine kleine rote Lampe, die bei Blitzbereitschaft aufleuchtet.

Grüsse aus Kiel,

Jan
 
Kommentar

Sulka

NF-F Mitglied - "proofed"
hallo jan & hobbs,

auch euch nochmal vielen dank für die unterstützung !
mittlerweile ist eine vollständige kopie des manuals bei mir eingelaufen.
ich hab den 'wälzer' auch schon studiert und fühl mich jetzt richtig schlau ;-)

gruß

klaus
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software