Protecting Earth [Milkyway]

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Passi

Unterstützendes Mitglied
Hi,

ich möchte Euch gerne ein Bild zeigen, welches ich bei meinem letzten Urlaub in den USA gemacht habe.
Es handelt sich um ein Panorama der Milchstraße:



Ich würde mich sehr über Eure Gedanken und Kommentare zu meinem Bild freuen!

Viele Grüße
Pascal
 
Anzeigen

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Klasse, habe ich so in der Form noch nie gesehen!

Gruß
Heiko
 
Kommentar

Thomas Ferber

Sehr aktives Mitglied
Hallo Pascal,

für mich ist das Bild DER Hammer. Echt SUPER:up:. Trotz Restlicht eine solche Darstellung der Milchstraße. Die Luft muß ja suuuper-klar gewesen sein.
Mit einer Weeeeitwinkel-Brennweite, von der ich noch träume - ich nehme an ohne Nachführung. Schon toll, was mit den High-ISO's heute alles geht.

In mir weckt das Bild die Erinnerung an eine Nacht in den Alpen - genauer in St. Christina in Norditalien.
Es hatte zuvor geregnet, ja sogar gewittert. Nun war der Himmel über St. Christina aufgerissen. Es war sooo klar, wie ich es in Deutschland nie erlebt hatte. Dann fiel auch noch der Strom in den umliegenden Ortschaften aus. Einen solchen Blick auf die Milchstraße hatte ich davor und danach nie wieder. Meine Nikon F3 war damals mit 200ISO-Film geladen - es entstanden einige Aufnahmen von Ausschnitten der Milchstraße.

Es ist faszinierend, zu sehen, was heute alles geht.

Grüße,

Thomas
 
Kommentar

Jochen O.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Pascal,

herzlich willkommen hier im NF-F - schöner Bildeinstand :)

Vielen Dank fürs Zeigen!
Ich hoffe es kommen noch mehr Bilder dieser Art.

Grüße,
Jochen
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Ich glaube nicht, dass das die Milchstraße ist, m.E. ist das das Schutzschild des Raumschiffs, von dem die Lichtstrahlung unten in der Mitte kommt....:fahne: ... ;)..
 
Kommentar

Calgary617

Unterstützendes Mitglied
Ich würde mich sehr über Eure Gedanken und Kommentare zu meinem Bild freuen!

Moin, finde ich wirklich gelungen, sowas hab ich in der Art noch nicht gesehen.
Koenntest du noch etwas ueber die Entstehung und dein Equipment dabei berichten?
 
Kommentar

Benwisch

Unterstützendes Mitglied
Ich würde mich sehr über Eure Gedanken und Kommentare zu meinem Bild freuen!
Willkommen auf Pandora, hier am Bild sieht man die momentan entgegengesetzte Seite zum Gasriesen Polyphem. Den Sternengürtel den man sieht ist ein Teil des Gestirns Centaurus. ;)

[..] m.E. ist das das Schutzschild des Raumschiffs, von dem die Lichtstrahlung unten in der Mitte kommt....:fahne: ... ;)..
Nee, das was du sieht ist der Stützpunkt der Resources Development Administration auf Pandora. Schön zu sehen, rechts die Versorgungsstrecke, die mit dem Bulldozer erstellt wurde. :D

Tolles Bild :) :up:
Ist genau mein Geschmack
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Das ist für eine Einzelaufnahme wirklich schon sehr gelungen :up:

Versuch beim nächsten Mal das Objektiv weiter abzublenden, das hilft gegen die Blausäume. Dazu dtl. mehr Aufnahmen und dann stacken, das bringt das Rauschen noch ein gut Stück runter.
 
Kommentar

Passi

Unterstützendes Mitglied
Guten Morgen,

vielen Dank für Eure zahlreichen Kommentare!
Es freut mich sehr, wenn Euch mein Bild zusagt :)!

die Sterne sind ein bisschen blau. Woher kommt das?

Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Ich glaube eigentlich nicht, dass das CAs sind. Die Sterne haben zwar auch eine Eigenfarbe, die man vor allem auf Stenstrichspuraufnahmen sieht, aber eigentlich sind da nur sehr wenige so Blau wie auf dem Panorama..

für mich ist das Bild DER Hammer. Echt SUPER:up:. Trotz Restlicht eine solche Darstellung der Milchstraße. Die Luft muß ja suuuper-klar gewesen sein.
Mit einer Weeeeitwinkel-Brennweite, von der ich noch träume - ich nehme an ohne Nachführung. Schon toll, was mit den High-ISO's heute alles geht.

Ja, das Bild ist ohne Nachführung enstanden.
Die Nacht war natürlich sternenklar, aber viel mehr macht natürlich der Standort aus. Bei uns in Deutschland kann man solche Fotos wirklich nirgends machen, da muss man mindestens in die Alpen fahren, um einen solch dunklen Himmel zu bekommen.. hast Du ja selber erlebt :)

Moin, finde ich wirklich gelungen, sowas hab ich in der Art noch nicht gesehen.
Koenntest du noch etwas ueber die Entstehung und dein Equipment dabei berichten?

Als Equipment kam eine Nikon D90 + Tokina 11-16mm f/2.8 zum Einsatz, auf einem kleinem Reisestativ (Slik Sprint Pro EZ).
Das Bild ist aus 14 Bildern zusammengesetzt. Jedes Einzelbild ist bei ISO 3200, f/2.8, 11mm und 25s entstanden. 25s sind in etwa das Maximum an Belichtungszeit bei 11mm, bevor die Sterne zu zu Strichen werden (sofern man keine Nachführung benutzt).
Beim Zusammensetzen des Panoramas musste ich einige Kontrollpunkte editieren und hinzufügen, da zwischen dem ersten und dem letzten Bild das gesamte Firmament ein gutes Stück weitergewandert ist, und das Stitching Programm damit wohl nicht so ganz klar gekommen ist.

Das ist für eine Einzelaufnahme wirklich schon sehr gelungen :up:

Versuch beim nächsten Mal das Objektiv weiter abzublenden, das hilft gegen die Blausäume. Dazu dtl. mehr Aufnahmen und dann stacken, das bringt das Rauschen noch ein gut Stück runter.

Naja, eigentlich gilt es, in den 25s die mir zur Verfügung stehen, so viel Licht einzufangen wie es nur geht. Nur dann kommt die Milchstraße so raus wie auf dem Bild.. Ja, die Stacking Methoden kenne ich inzwischen - bei den nächsten Aufnahmen in Australien wird das alles umgesetzt :)

Vielen Dank nochmal für Eure zahlreichen Kommentare und Anmerkungen!

Viele Grüße
Pascal
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Naja, eigentlich gilt es, in den 25s die mir zur Verfügung stehen, so viel Licht einzufangen wie es nur geht. Nur dann kommt die Milchstraße so raus wie auf dem Bild.

Ja und Nein. Durch das Stacken kannst Du auch die bei Deinem Bild noch dtl. sichtbare Lichtverschmutzung reduzieren.

Die Blausäume sind reine Optikfehler, die bei nahezu jedem Foto-Objektiv im Astroeinsatz auftreten, bei Zooms stärker, bei FB etwas weniger.
 
Kommentar
Oben Unten