Problem mit der Aufwickelspule in der FT2

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

SwinginPhone

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo,

meine Nikkormat FT2 (Nr. 50393xx) hat ein Problem mit der Aufwickelspule. Nach einer gewissen Zahl Aufnahmen (wenn ich mir Zeit lasse, schon nach 10...12, wenn ich den Film schnell belichte, meist gegen Ende) funktioniert die Rutschkupplung nicht mehr und der Film entspannt sich. Die nächsten 3...4 Aufnahmen werden dann auf das gleiche Filmstück belichtet, weil der Film sich erst wieder spannen muss.
Zwar habe ich für meine non-AI-Nikkore noch meine F, allerdings ist die FT2 doch etwas kompakter...
Ist das ein bekanntes Problem? Gibt es eine Werkstatt, die das unkompliziert richten kann? Ansonsten funktioniert die "Kleine" nämlich noch bestens.

Swingende Grüße

Henning
 
Anzeigen

Easy_Tom

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

das klingt so, wie das Problem, das ich vor 30 Jahren mit meiner FT2 hatte. Meine Lösung damals war:
Beim Filmeinlegen, wenn auf der Aufwickelspule gut eine Lage Film gewickelt war, darauf achten, dass alle Zähne sauber in die Perforation greifen und mit der Rückspulkurbel den Film straff ziehen. Dann den Daumen an die Rückspulkurbel (als Bremse), Deckel zu und die ersten drei Bilder wegtransportieren.
Das verschwendet etwas Film (ca. ein Bild), aber wie habe ich mich damals geärgert, wenn der halbe Film nicht belichtet war, dafür aber das letzte Bild 20 mal ...

Alles Gute

Tom
 
Kommentar

SwinginPhone

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo Tom,

danke für den Tipp!
Sollte am Sonntag das gleiche Bilderbuchwetter sein, wie gestern und heute, werde ich das gleich "in natura" ausprobieren.

Herzliche Grüße

Henning
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten