Frage PC aufrüsten. Ratschläge und Erfahrungen bitte

Neokt

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Guten Morgen zusammen,

möchte meinen PC aufrüsten.
Da ich ein Anhänger der Ein-Katalog Strategie in Lightroom bin und weit über 40000 Fotos im Katalog habe, stelle ich fest, dass mein aktueller Rechner, 6 Jahre alt, den Anforderungen nicht mehr gerecht wird. Also Austausch der Systemkomponenten!
Der Rechner wird immer langsamer und 16 GByte Speicher reichen nicht mehr.

Das habe ich mir ausgesucht:

GigaByte X570 AORUS MASTER X570 ATX
AMD Ryzen 9 5900X 12x3.7GHz-4.8GHz 12Kerne, 24T, boxed WOF
Noctua NH-D15S chromax.black
G.Skill D432GB 3200-16 N 1.35V K2 GSK

ich hätte nie für möglich gehalten, dass ich mich dazu bewegen kann zu AMD zu wechseln.

Ich bin kurz davor zuzuschlagen und hätte gerne Eure Meinung dazu!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen

Wheelgunner

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hast du schon eine SSD/M.2 als Festplatte? Wenn "Nein" setz so was auch noch auf deine Einkaufliste.

Zu AMD: Spricht nix dagegen, verwende ich schon seit mindestens 15 Jahren, jetzt im 4ten Upgrade. Bleibe dabei eine Klasse unter DEM Topmodel, bietet m.M. das bessere Preis/Leistungs- Verhältnis, dafür spar ich nicht beim Arbeitsspeicher

Nachtrag: Mein Mainboard und die Grafikkarte sind bei mir die letzten 3 Aufrüstungen immer MSI gewesen, alternativ ASUS. Mit Gigabyte und auf Kundenrechnern hab ich da schon die seltsamsten Sachen erlebt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Emc2

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Moin,
nicht zu vergessen: eine excellente Grafikkarte. Sonst läuft die Bildbearbeitungssoftware ggf. zu langsam. Beispiel: Bei meinem alten Windows-10-Rechner mit Nvidia Geforce 405 brauchte Topaz Sharpener AI für ein Bild 6 bis 9 Minuten. Mit der Nividia Quadro RTX 4000, einem aufwändigerem Intel-Prozessor und SSD-Festplatte sind es nur noch maximal 6 Sekunden! Sicherlich, auch an der Soft hat man herumgedockert. Ich denke, dass Suchoperationen in Deinen Katalogen hier auch schneller ablaufen könnten.
Gruß Emc2
 
Kommentar

tommi

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,
ich finde die Informationen bei Puget Systems sehr hilfreich. Sie liefern zwar nicht nach Deutschland, du kannst Dir aber deren auf Lightroom zugeschnittenen Konfigurationen anschauen.

Gruß
Thomas
 
Kommentar

Lichtschachtsucher

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Die Komponenten müssen zusammen passen. Das Mainboard muss zu den Ryzen 9 passen, und eine SSD und eine Grafikkarte mit 4GB. 16GB Arbeitsspeicher sind dann genug.
 
Kommentar

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hier mal ein Link zu einem Blogbeitrag auf seiner Webseite eines äußerst netten Menschen, der auch im DSLR Forum unterwegs ist und der sich mit dem Thema befasste: https://lichtrebell.com/pc-bildbearbeitung-videoschnitt-gaming-preis-leistung/
Ist natürlich schon 1 Jahr alt und ich habe z.B. etwas später den Ryzen 3900X Prozessor gekauft incl. 570er Board und 32 GB GSkill Arbeitsspeicher, aber grundsätzlich gebe ich dem Herrn recht mit seinen dort getroffenen Ausführungen. Und wirklich viel bringt eine SSD Festplatte und am allermeisten eine M.2 PCIe SSD.
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich glaube damit machst du nichts falsch. Ich hab seit Dezember 19 folgende Konfiguration:


Gigabyte Aorus Pro
Ryzen 9 3900x
1TB PCIE 4.0 SSD
erst 32, mittlerweile 64 GB RAM (32 reichen aber auch)
Nvidia 1060 mit 6GB RAM

Ich hatte mich für das 570er Board entscheiden da ich günstig die 1Tb PCIE 4 SSD bekam und das Board eben auch 6x SATA unterstützt. Die meisten oder gängigsten Board damals hatten nur 4x SATA. Da ich aber halt auch noch das DVD LW weiter nutzen wollte hätte ich dann eben nur noch 3 Platten anschließen können plus ne NVME SSD. Das war mir zu wenig.

Frage: Warum willst du das Aorus Master? und nicht zb. das Aorus Ultra oder nur das Pro? Momentan sehe ich nur die 2.5GBit Schnittstelle als Unterschied zwischen dem Master und dem Ultra. beide haben Wifi. Hab ich was übersehen?

Edit: Nicht am Netzteil sparen, denke 550Watt ist Minimum. Nachteil der 570er Boards: sind recht stromhungrig. Mein Rechner zieht im Idle mit 3 WD HDDs und der SSD rund 130Watt
Lüfterkurve ist nach CT Vorgaben angepasst, dass es also ein möglichts leiser PC sein soll

Gruß
Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Neokt

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich hatte das Gefühl der Chipsatz ist neuer und besser!
 
Neokt
Neokt kommentierte
Ich denke aber, falsch hab ich nicht eingekauft. Oder. Auf die Performance bin ich mal gespannt.
Der Rysen 9 5900 k soll ja Intel um bis zu 30 % abhängen!
Alle meine Boards waren von GigaByte.
Bluescreen kenn ich mit GigaByte Boards nicht. Noch nicht.
 
F
fwolf15 kommentierte
Nein falsch bestimmt nicht, evtl etwas übers Ziel hinaus geschossen, aber besser schadet ja nicht. Wie gesagt das Netzteil nicht vernachlässigen, Grafikkarte ist halt momentan schwierig was vernünftiges günstig zu bekommen. Musst eben im Hinterkopf behalten dass die CPU keine Grafik dabei hat, da haben manche wohl schon das Board eingeschickt oder gemeint es wäre was kaputt weil kein Bild kam. Sprich du MUSST eine extra Grafikkarte verbauen, sonst bleibt schon der Bildschirm beim ersten booten dunkel
 
Neokt
Neokt kommentierte
Haben ja nur Intel CPU's.
Zu der Matheleistung der CPU finde ich im ganzen Internet nix.
 
Neokt
Neokt kommentierte
Doch jetzt gefunden GFlops. Minimal schneller als der I9 11900K
 
F
fwolf15 kommentierte

das stimmt so nicht: Guggst Du hier
 
Oben Unten