Panorama Bilder?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

klee

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Servus.
Ich habe mir das D60 Handbuch runtergeladen & gegoogelt.
Kamera kaufe ich mir in den nächsten Tagen.
Kann man denn überhaupt Panorama Bilder aus 3-5 Bilder mit der Kamera erstellen? Ich hoffe schon, habe sogar schon einen Spot dafür, hoffentlich funktioniert das auch.. -.-

MfG klee
 
Anzeigen

boxershorts

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Servus.
Ich habe mir das D60 Handbuch runtergeladen & gegoogelt.
Kamera kaufe ich mir in den nächsten Tagen.
Kann man denn überhaupt Panorama Bilder aus 3-5 Bilder mit der Kamera erstellen? Ich hoffe schon, habe sogar schon einen Spot dafür, hoffentlich funktioniert das auch.. -.-

MfG klee

in der kamera direkt nicht,jedoch mit programmen die die bilder zusammensetzen können wie z.b photoshop...


gruss Edi
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Klee,

in der Kamera, bzw. mit deiner Kamera schiesst Du unter zur Hilfenahme eines Panoramakopfes für dein Stativ eine Serie deines Motivs ...

und bearbeitest es anschliessend mit, z.B. hugin ... ist opensource :up: ...

Gruß Bruno ...

.
 
Kommentar

klee

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das ist ja dann relativ schlecht oder?
Ich kann ja dann die Bilder nicht perfekt anreihend an das Andere schießen, sondern nur "erahnen" wo das andere aufhört.. schade.

Gruß
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Das ist ja dann relativ schlecht oder?
Ich kann ja dann die Bilder nicht perfekt anreihend an das Andere schießen, sondern nur "erahnen" wo das andere aufhört.. schade.

Gruß

aber, aber ... doch nicht gleich die NIKON ins Korn werfen :D ...

mit dem oben genannten Programm habe ich schon hervorragende Ergebnisse aus der Hand geschossen zusammengesetzt ...

ich such mal eins raus und poste es, wenn Du magst ...

Gruß Bruno ...

.
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ob das schlecht ist, ist eine Frage des persönlichen Standpunktes und der Technik.

Kamera auf das Stativ mit Kopf (die Köpfe haben meist eine Skala für 360 ° Schwenks. Das ist nicht das Problem.

Vielmehr brauchst Du bei einer Spiegelreflexkamera, bei der das optische Zentrum des Objektivs weiter von der Schwenkachse (Stativanschluss) entfernt ist als bei einer Kompakten, dann einen sog. Nodaladapter.

Was dann damit möglich ist, kannst Du in den beiden Links sehen.

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=47360

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=70510
 
Kommentar

boxershorts

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das ist ja dann relativ schlecht oder?
Ich kann ja dann die Bilder nicht perfekt anreihend an das Andere schießen, sondern nur "erahnen" wo das andere aufhört.. schade.

Gruß

das macht dir keine spiegelreflex vollautomatisch... du musst sie auch nicht perfekt anreihend schiessen sondern so dass sie sich vielleicht 20-30% überlappen und den rest mach das programm...
folgendes wurde freihand aufgenommen und zusammengesetzt...

panorama_salgesch_800.jpg


und für kompliziertere dinge gibts den panoramakopf.

gruss Edi
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
... yepp ... da hab' ich eins ... bestehend aus 11 Aufnahmen ... Freihand ... mit dem 28-105'er ... und in hugin zusammengestitched ...

3427448dfc651203fd.jpg


Gruß Bruno ...

.
 
Kommentar

klee

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Danke für die vielen netten Posts, jetzt habt ihr mich aber beruhigt :p
Dachte das geht garnicht.. ^^

Die Bilder sind ja ganz ordentlich, die dabei rausgekommen sind.

Gruß
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Platin
Registriert
Hallo,

Das ist ja dann relativ schlecht oder?
nein, Deine Nikon Kamera ist perfekt geeignet um Panoramen zu erstellen. Du wirst kaum eine bessere Kamera für diesen Zweck finden. Die Einzelbilder müssen eine Überlappung von mindestens 25%, besser 30% aber weniger als 50 % haben und sie sollten idealerweise im Hochformat und mit der gleichen Neigung aufgenommen werden, wofür ein Stativ sehr hilfreich ist. Den Rest macht dann ein entsprechendes Pano-Programm. Und wenn Du Dich sogar noch ein wenig in die Materie eingearbeitet hast (Deine Hausaufgabe für morgen: Herausfinden was der "Nodalpunkt" ist ;)), dann werden Deine Panoramen sogar noch besser als das von Bruno, der bei seinem Panorama vergessen hat, den Auto-WB abzuschalten :fahne:.

HaPe
 
Kommentar
A

aufwunschgelöscht

Guest
Mit der D60, einem Stativ und einem Panoramakopf kannst Du bestens Panoramen erstellen.

Aus 5 Fotos mit Nikkor AF-S 18-135 bei etwa 30mm hochkant und mit PanoramaStudio zusammen gesetzt



jajaja, der Weissabgleich.....

und hier der eigenbau Panoramakopf

 
Kommentar

coupido

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hast du zufällig noch nen Plan von deiner Konstruktion bzw. wieviel das gekostet hat und Schwierigkeitsgrad der Konstruktion etc... (Bauplan irgendwo? mit Materialien?)
 
Kommentar
Oben Unten