omni-bounce von sto-fen


kzeitel

Unterstützendes Mitglied
hallo zusammen,

hat jemand von euch so einen bouncer? wenn ja, wie sind eure erfahrungen damit, seid ihr zufrieden?
vielen dank im voraus
 
W

Wolle

Guest
Moin Kai,

sto-fen sagt mir nichts, aber ich benutze seit vielen Jahren den pocket-bouncer von Lumiquest und bin damit äusserst zufrieden.
Er ist eine echter Weichmacher für den Blitz, gibt eine tolle Ausleuchtung.
 
Kommentar

kzeitel

Unterstützendes Mitglied
hi wolle,
sto-fen ist die firma
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Kai,

jetzt erinnere ich mich, die Dinger habe einen Nachteil: sie vergrößern nicht die Abstrahlungsfläche, sondern streuen nur stärker.

Schau mal hier nach:



Der Pocket-Bouncer ist richtig klasse.
 
Kommentar

Peter

Unterstützendes Mitglied
Ich nutze auch den Pocket-Bouncer von Lumiquest und bin der Ansicht, ohne den Omni-Bounce getestet zu haben, dass die deutlich größere Abstrahlfläche des Pocket-Bouncers einen klaren Vorteil ergeben muß.
Nicht zu übersehen ist auch, dass der Pocket-Bouncer zusammenfaltbar ist und damit wesendlich weniger Platz im Rucksack benötigt.



Gruß Peter
 
Kommentar

Dirk-H

Unterstützendes Mitglied
Wolle";p="6873 schrieb:
die Dinger habe einen Nachteil: sie vergrößern nicht die Abstrahlungsfläche,
Doch, machen sie ein fast um den Faktor 2, wenn man indirekt mit Blitz auf 60° fotografiert. Dafür sind solche "Joghurtbecher" sehr hilfreich. Ich habe auch schon oft gelesen, dass Sto-Fen die besten machen soll. Ich glaube aber nicht, dass der Unterschied so dramatisch ist und nutze daher den Diffusor, der beim SB-800 mitgeliefert wird und bin damit zufrieden.

Pocket-Bouncer von Lumiquest
Das Ding hat ja nun wirklich eine schön große Abstrahlfläche. Aber wie ist das mit dem Handling? Zerrt der nicht schon recht doll am Blitz, vor allem, wenn man die Kamera "rumreißt"?
Ich weiß auch nicht, wie man den für Hochformat verwenden kann, also mit Blitz zur Seite gedreht. Geht das mit oder ohne Umbauen? Mit einem Diffusor (und da der SB-800 nur noch einen Verrigelungsknopf hat) geht das ganz gut.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Es geht um zwei unterschiedliche Systeme. Die Stofen Omni-Bounce-Vorsätze sind aus Kunststoff, werden einfach vor den Blitz gesteckt und nehmen, auch im Einsatz, so gut wie keinen Platz weg. Beim Nikon SB-800 ist serienmäßig so ein Vorsatz dabei.

Die Lumiquest Bouncer sind richtige Lichtwannen, die man zum Transport schön klein zusammenlegen kann. Im Einsatz sind sie schon ganz schön groß. Man befestigt sie mit Klett-Band. Da ich meine schönen Nikon-Blitze nicht mit Klettband "verunstalten" wollte, hat mich dies immer abgehalten (sicher kein gutes Argument :roll: ).

Ich kann leider auch keine Vergleichsbeurteilung liefern, weil ich das Lumiquest-System noch nie benutzt habe. Ich muß aber sagen, daß die Stofen Omni-Bounce erstaunliche Ergebnisse erzielen. Rein von der Logik her gesehen, muß ich allen Befürworten des Lumiquest-Systemes zustimmen, daß mehr Fläche eigentlich auch zu mehr "Weichheit" des Lichtes führen muß.

Gruß
Christian
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Ich nutze auch den Sto-Fen Omnibounce, besonders gerne für Portraits, wenn ich die eine direkte Biltzwirkung vermeiden will. Das gibt ein sehr schönes weiches Licht. Wie bereits gesagt, ist er schön kompakt, so dass er in der Fototasche immer dabei ist.

Zwei Dinge muss man jedoch beachten.
Die Blitzreichweite verringert sich ca. um den Faktor 2.5 gegenüber der auf dem Blitzgerät angezeigten Reichweite.
Die 3D-Multisensor-Aufhellblitz-Funktion (d.h. die Vorblitze) am Blitz muss abgeschaltet werden, sonst sind die Aufnahmen unterbelichtet. Vernünfige Ergebnisse bekommt man nur im "normalen" TTL Modus. Das gilt allerdings nur für die analoge Blitztechnik! Wie das bei DTTL bzw iTTL aussieht weiß ich nicht.

Gruß
Ralf
 
Kommentar

kzeitel

Unterstützendes Mitglied
hallo,
vielen dank erstmal für die zahlreichen antworten.
guter oder schlechter grund hin oder her, ich bin glaube ich auch ein wenig eitel wie christian und da der omni-bounce ja scheinbar doch ´ne alternative darzustellen scheint, hab ich mir mal einen geordert. bin mal gespannt wie der sich macht. werde dann berichten...
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Dirk,

> Doch, machen sie ein fast um den Faktor 2, wenn man indirekt mit Blitz auf 60° fotografiert.<

Aber nur dann, beim Pocketbouncer hast Du den Faktor ≈8,5 bei direktem Blitzen.

> Das Ding hat ja nun wirklich eine schön große Abstrahlfläche. Aber wie ist das mit dem Handling? Zerrt der nicht schon recht doll am Blitz, vor allem, wenn man die Kamera "rumreißt"?<

Nö, das Ding ist ganz leicht.

> Ich weiß auch nicht, wie man den für Hochformat verwenden kann, also mit Blitz zur Seite gedreht. Geht das mit oder ohne Umbauen? Mit einem Diffusor (und da der SB-800 nur noch einen Verrigelungsknopf hat) geht das ganz gut.<

Kein Umbau nötig, Du kannst die Kamera kippen und drehen, wie Du willst.

An die eitlen: das mitgelieferte Klettband ist schwarz, also kaum sichtbar.Ausserdem schaue ich mir lieber meine Bilder und nicht den Blitz an, so schön ist er auch nicht:)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software