Objektivunschärfe Nikon DX AF-S 18-55

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

SandyE

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Leute,

Habe vor einigen Jahren eine D5200 gekauft, als Kit mit dem Nikon DX AF-S 18-55 1:3.5-5.6G VR.

nachdem ich mich nun etwas in die Materie eingearbeitet habe, muss ich leider feststellen, dass bei niedrigerer Blendenzahl z.B. F5.2 die Objekte an den Rändern unscharf werden.

22103611fx.jpg


Ist das normal in dieser Preisklasse oder liegt ein Defekt vor? Welches Objektiv mit gleichen Werten könntet ihr mir empfehlen?



Dankeschön.
 
Anzeigen

pictor

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn die fotografierte Vorlage plan zum Sensor war, dann ist das Objektiv links oben am schwächsten. Im Idealfall sollten alle Ecken gleich aussehen. Ohne geeigneten Test, würde ich jedoch keine definitive Aussage machen wollen, aber gefallen tut mir das nicht. Ist das bei typischen Aufnahmen aus der Praxis genauso deutlich?

Tatsächlich muss man bei Objektiven dieser Preisklasse abblenden, um eine bis zu den Rändern akzeptable Schärfe zu erzielen. Einen Schärfeabfall zum Rand hin haben allerdings selbst teurere Objektive, wenn auch wesentlich geringfügiger. In den Ecken bei offener Blende sind diese Kit-Objektive normalerweise nicht gut. Wenn die Qualität dieses Objektivs z.B. bei Blende 8 in Ordnung ist, würde ich mir nicht so viele Gedanken machen.

Aus eigener Erfahrung kann ich das AF-S 1,8/35mm DX empfehlen. Das kostet wenig, ist aber ausgezeichnet und Du hast deutlich mehr Lichtstärke zur Verfügung. Was ein geeignetes Zoom betrifft, da wissen andere vermutlich mehr, weil ich selber nur das 18-105mm aus eigener Praxis kenne.
 
Kommentar

markusm1000

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ist das normal in dieser Preisklasse
Das ist normal in jeder Preisklasse und liegt in der Natur der Sache (eine Linse ist nunmal rund und sphärisch, ein Sensor flach und eckig). Nur die Ausprägung ist unterschiedlich.

Wenn Du Repros machen möchtest, solltest Du ein daraufhin optimiertes Objektiv nehmen, zB. das AF-S Micro-NIKKOR 60 mm 1:2,8G ED.
 
Kommentar

SandyE

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das ist normal in jeder Preisklasse und liegt in der Natur der Sache

Konnte es nicht glauben und habe gerade meine alte Systemkamera Panasonic FZ10 aus der Schublade gehollt. Die hat zwar nur 4MP aber bei F5.2 entsteht dieses Bild.

Ist das bei typischen Aufnahmen aus der Praxis genauso deutlich?
Leider ja Menschen am Rand werden unter F8 unscharf.

22104155li.jpg


Danke für die Empfehlungen, aber ich bräuchte entweder 45mm oder wirklich ein allround 18-55mm Objektiv.
 
Kommentar

markusm1000

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Konnte es nicht glauben und habe gerade meine alte Systemkamera Panasonic FZ10 aus der Schublade gehollt. Die hat zwar nur 4MP aber bei F5.2 entsteht dieses Bild.
Nunja, die hat ja auch einen Crop-Faktor von 5,8. Da ist es fast unmöglich unscharfe Bilder zu machen ;)
Aber sieh Dir mal die anderen Parameter an, die Verzeichnung ist ja übel im Vergleich mit dem 18-55. Jetzt hast Du Dein Bild zwar scharf aber total verzerrt.
Die dreidimensionale Welt auf eine zweidimensionale Fläche zu projizieren ist halt immer mit Kompromissen verbunden, das ist nicht neu, damit hatten schon die alten Kartenzeichner zu kämpfen.
Alle möglichen Bildfehler zu korrigieren ist halt aufwändig und teuer, so kostet ein Otus zB. nur €4000,-
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Platin
Registriert
Hallo,

Ist das normal in dieser Preisklasse oder liegt ein Defekt vor? Welches Objektiv mit gleichen Werten könntet ihr mir empfehlen?
also normal ist das IMO nicht. Die wahrscheinlichste Ursache für den Effekt liegt meiner Ansicht am Testaufbau. Die Schärfentiefe zwischen einer 1,5-er und einer 5,8er Crop-Kamera ist so einfach nicht vergleichbar. Da musst Du mit der Nikon sehr viel sorgfältiger arbeiten, weil die Schärfentiefe sehr viel dünner ist. Die Schärfe-Ebene sollte aber schon einigermaßen eine Ebene sein und nicht einer Kugeloberfläche.

Sollte der Testaufbau in Ordnung sein (was ich hier erstmal nicht glaube ... soweit man das sehen kann), dann könnte evtl das Objektiv dezentriert sein.

Das 18-55er hat einen sehr guten Ruf. Du musst selbstverständlich kein Vermögen ausgeben, damit Du halbwegs scharfe Bildecken bekommst.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

SandyE

Unterstützendes Mitglied
Registriert
an das croppen habe ich nicht gedacht, gut möglich das die FZ10 deswegen so gute Bilder macht.

Vll könnte jemand aus dem Forum mit dem gleichen Objektiv das Muster ebenfalls fotografieren zum Vergleich, um ein Defekt auszuschließen. Würde mich natürlich auch über Testfotos von anderen Objektiven freuen.

das testfoto ist bei diesen Werten entstanden, Kamera wurde soweit an den Bildschirm geschoben bis das Bild maximal vergrößert war.
F5.2
brennweite 45mm
iso100

Das Muster als PDF-Datei

 
Kommentar
Oben Unten