Objektivempfehlungen für meine neue D70


FelixS

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich habe mir gestern endlich eine D70 im Kit mit 18-70er Objektiv bestellt. Habe zuvor nur mit Minolta Analog SLRs fotografiert und besitze daher keine Objektive für die Nikon.

Nun meine frage:
Welche Objektive würdet ihr mir als Grundausrüstung für die D70 empfehlen?
Ich bräuchte vor allem ein Telezoom bis maximal 250.- Euro.
Sollte man hier eher zu original Nikon oder Fremdmarken greifen?
Taugen auch gebrauchte Objektive aus Analog Zeiten was an der D70?
Ich hoffe einige Antworten von euch zu bekommen.

Gruß,
Felix
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Felix,
herzlich willkommen hier im Forum!
Zu Deiner Frage - die nicht selten ist - wurden hier schon viele kompetente Antorten gegeben. Wenn Du es genau wissen willst - versuche es mal mit der Suche-Funktion.
Ich würde Dir raten, erst einmal mit dem Kit-Objektiv Erfahrungen zu sammeln und dabei auch zu sehen, was Dir an Brennweite/Funktionalität noch fehlt. Bis dahin ist vielleicht auch Dein Budjet etwas angewachsen.
In Betracht kommt insbesondere eine Erweiterung in den Telebereich und ein Makro-Objektiv (dafür reicht das Budjet aber wahrscheinlich nicht).
Wenn Du mit 250,- EUR in den Telebereich willst, kommst Du vielleicht mit einem
AF-Nikkor 4,0-5,6/70-210 (D) oder
AF-Nikkor 4,0-5,6/70-300 ED D
am besten zurecht. Beide Objektive werden hier im Forum sehr geschätzt, sowohl digital, als auch analog.
Ich persönlich benutze Fremdobjektive nur noch, wenn es von der Brennweiten-Kombination kein Original-Objektiv gibt. Aber das ist eine Geschmacks- und natürlich auch eine Geldfrage.
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Willkommen im Club!

Ich schließe mich mit der Tele-Zoo Empfehlung Christians Meinung an, möchte aber zu Deiner Information noch hinzufügen, daß das 4-5,6/70-210 D leider nur noch auf dem Gebrauchtmarkt (ebay) zu haben ist.
Der Vorteil liegt dabei aber im günstigen Preis (Du solltest mit 150-180 Euro für ein gutes Exemplar hinkommen). Achte auf das AF 4,0-5,6 / 70-210 - es gibt auch ein AF 4,0/70-210, das qualitativ meist nicht so hoch eingeschätzt wird. Von dem 70-300er gibt es zwei Versionen: die "ED" Version ist optisch und mechanisch höher einzuschätzen (aber teuerer) als die "G" -Version (um "G-"Objektive wird in einem anderen Beitrag gerade heftig diskutiert), dennoch soll auch die G-Version nicht wirklich übel sein.
Fremdobjektive würde ich auch nur in Ausnahmefällen (Original viel zu teuer und/oder gebraucht nicht erhältlich, bzw. keine Alternative von Nikon verfügbar) in Betracht ziehen.
Übrigens kann man auch mit den "längst ausgestorben geglaubten" Festbrennweiten noch sehr viel Spaß haben! Meine Favoriten sind: AF 35mm/1:2, AF 85mm/1:1,8 und AF Micro-105mm/1:2,8D. Sehr günstig und sehr gut ist auch das AF 50mm/1:1,8D.

Viel Spaß mit Deiner D70!

Hobbs
 
Kommentar

wf

Unterstützendes Mitglied
hallo felix und alle anderen,

so schlecht sind fremdobjektive nicht, wie sie hier dargestellt werden. ich habe zwei sigma, unter anderem das 4/100-300 mit dem ich sehr zufrieden bin. allerdings hat es nicht deine preisklasse (neu etwa 900 euro).
zur zeit gibt es auch von sigma dx objektive, zb ein 55-200 für 169 euro. ich kenne dieses objektiv aber nur an olympus e1. für den preis ist es allemal ok, aber auflösung und kontrast sind nicht so wie beim oben genannten. für den anfang zum probieren reicht es. mit der zeit und weiterer erfahrung kauft man eh bessere objektive und kameras.
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
RE: Objektivempfehlungen für meine neue D70 @ wf

Hallo wf,

wen meinst Du eigentlich mit "alle anderen" ??

In den zwei Antworten zu diesem Beitrag hat niemand Fremdobjektive schlecht gemacht!
Sowohl Christian Becker als auch meine Wenigkeit haben lediglich bemerkt, dass FÜR UN´S Fremdobjektive nur in Ausnahmefällen in Betracht kommen (ein Tokina besitze ich sogar).
Grundsätzlich steigt man ja i. A. eigentlich wegen der Objektive und des sonstigen Zubehörs in ein bestimmtes Kamerasystem ein - und nicht unbedingt wegen eines Kameragehäuses (zumindestens zu Analog-Zeiten war das mal so). Daher sollten Originalobjektive eigentlich immer die erste Wahl sein.

Gut Licht (egal ob durch Nikkor oder sonstwelche-Linsen)!

Hobbs

PS: das 100-300 Sigma hat ja auch hier einen guten Ruf!
 
Kommentar

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
Ich habe das 24-85 mm-Objektiv an meiner D70. Auch wenn es in den Testergebnissen im Weitwinkelbereich nicht so gut weg kommt, so hat es einen guten Makrobereich und ich kann es als Allrounder gut nutzen.

Ich empfehle, mit der D70 zu einem Fotofachhändler zu gehen und diverse Objekte zu testen (Probeaufnahmen machen) und dann am heimischen PC auszuwerten.
 
Kommentar

FelixS

Unterstützendes Mitglied
Danke schon mal für eure Antworten!

Ich hätte da noch eine Frage zu dem 4-5,6/70-210 D Objektiv: Was bedeutet dieses "D"? Die meisten bei ebay angebotenen Objektive haben dies nicht in der Bezeichnung. Ist es trotzdem das selbe Objektiv?

Gruß,
Felix
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hi Felix,

D bedeutet, dass das Objektiv auch eine Entfernungsinformation an den Kamerarechner übermittelt.

Beim genannten Objektiv ist mit der D-Version auch noch die AF Übersetzung geändert worden, so dass es schneller scharfstellt.

Also, wenn dieses objektiv, dann möglichst die D Version.

Gruss

Michael
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Noch ein Tip für ein paar Objektivtests

einfach mal lesen und sich dann noch ein paar Infos holen. habe mir aufgrund dieser Seiten das 80-200 ohne AF-S geholt und bin an der D70 voll zufrieden. Die 20% Geschwindigkeitseinbuße die Tom Hogan beschreibt scheinen mir ziemlich praxisgerecht und für das gesparte Geld kauf ich mir noch ein Weitwinkel
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software