Information Objektive immer in korrekter Reihenfolge öffnen!

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Leute!

Vor Kurzem hatte ich mal wieder ein Objektiv (Sigma macro mit Stangen-AF) zur Reparatur hier,
das der Kunde selbst schon (wegen klemmender Blende) vom Bajonett her geöffnet hatte. :confused:

Dabei hat er nicht nur das Flexkabel am Bajonettkontakteblock ab gerissen, sondern auch noch die Buchse für das Stecker-Ende des Flexkabels aus der CPU-Platine gebrochen. :eek:

Im Anlieferzustand war die Blende zwar schon ok, das Flexkabel samt Buchse fehlte aber. :dizzy:

Ich musste also den Bajonettkontakteblock samt Flexkabel ersetzen und das Kabelende mit Draht auf der CPU-Platine an löten. :mad:

picture.php




Funktioniert einwandfrei. :up:
Sieht zwar furchtbar aus - aber wer schaut bei der Benutzung in das Objektiv hinein? :D


Nun also die korrekte Reihenfolge für das Öffnen eines Objektives mit Nikon F Bajonett von hinten her:

  • Zuerst den Bajonettkontakteblock und den Plastikring im Bajonettinneren los schrauben!
  • Dann den Plastikring vorsichtig heraus ziehen, so dass der Bajonettkontakteblock frei kommt.
  • Dann erst die Bajonettschrauben lösen und das Bajonett vorsichtig ab ziehen, wobei der Bajonettkontakteblock am Flexkabel keinem Zug ausgesetzt werden darf, sonst reißt er ab!
 
Anzeigen

cjbffm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
...wobei der Bajonettkontakteblock am Flexkabel keinem Zug ausgesetzt werden darf, ...

Nun ja, ich habe ja auch schon alles mögliche mal aufgemacht, auch mindestens ein AF-Objektiv...
Ein bißchen Zug dürfte so ein Kabel schon vertragen, aber darin, was ein bißchen ist, gehen die Meinungen zwischen Grob- und Feinmotorikern eben stark auseinander...
Nach dem Motto: nach einem bißchen Zug kommt abgerissen.

Gruß, Christian
 
Kommentar

m-hermann

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Kommentar

cjbffm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Da kenn' ich noch eine knappere Variante dieses Mottos:

"Nach Fest kommt Ab!" :hehe: :eek:

Ja, das hatte ich auch schon mal: Fischerdübel in die Wand, die zugehörige hochfeste Fischerschraube eingedreht,
geschraubt, geschraubt, geschraubt, ... - abgebrochen am Beginn des Gewindes.
- Wohlgemerkt: ich hab' das Viech mit der Hand eingeschraubt, nicht mit einer Maschine,
wie die Handwerker das alle machen, die Memmen.

Gruß, Christian
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten