Objektiv-Bajonet austauschbar?


D300-User

Unterstützendes Mitglied
Hallo,mir ist vor 2 Wochen der absolute Gau passiert.Hatte meine D300 mit meinem heißgeliebten Sigma 70-210 2.8 APO in der Fototasche(Objektiv angedogt) auf einem Stuhl.Kurz gesagt der Stuhl kippte um und als ich nachsah war das Objektiv "abgerissen".Habe das Teil nach Sigma gesendet mit der Antwort "gibt keine Teile mehr für".
Habe mir jetzt wo das Teil wieder das ist mal mit beschäftigt.Da ist ein Ring gebrochen wo die längere Schraube mit der Verzahnung die ins Objektiv geht
drin ist.
Kann ich von einem anderem Objektiv einfach das Bajonet umbauen oder gibt es eine andere Cahnce?
Ist meine Beste Linse und habe die Kohle leider nicht so locker.
Versuch mal ein Bild von hochzuladen,hoffe mal das hochladen klappt.
Bin für jeden Tip dankbar!!!!
Falls jemand vieleicht Das Objektiv mit ganzem Anschluß egal ob sonst defkt
hat melde ich Interesse an!!!!!!!

Ach ja,hinter der Schraube(Pfeil )ist der Ring auch gebrochen


Jörg
 

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Meist unterscheiden sich die Bajonette der verschiedenen
Optiken leicht - dürfte als schwierig werden, wenn Sigma
sagt das es keine Teile mehr gibt.

Eventuell mal andere Werkstätten anfragen, eventuell hast
Du Glück und die haben das Teil noch.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Du solltest mal sehr genau prüfen wie sich die (Rand-) Schärfe deiner anderen Objektive so verhält!

Gruß
Dirk
 
Kommentar

D300-User

Unterstützendes Mitglied
warum?wieso die anderen prüfen?
 
Kommentar

D300-User

Unterstützendes Mitglied
Meist unterscheiden sich die Bajonette der verschiedenen
Optiken leicht - dürfte als schwierig werden, wenn Sigma
sagt das es keine Teile mehr gibt.

Eventuell mal andere Werkstätten anfragen, eventuell hast
Du Glück und die haben das Teil noch.
welche Werkstätte gibt es?kannst Du mir welche empfehlen?
 
Kommentar

epikur

Unterstützendes Mitglied
Die Kamera scheint doch auch was abbekommen zu haben, so unscharf wie das Bild ist...

vg, stefan
 
Kommentar

D300-User

Unterstützendes Mitglied
Weil ein derartiger Krafteinfluss auch Auswirkungen auf das in seiner Lage zum Sensor extrem präzise ausgerichtete Kamerabajonett haben kann. Stichwort "Auflagenmaß".

Ich würde das bei Nikon prüfen lassen, die haben dafür ein spezielles Messgerät.
Habe jetzt mal noch ein Bild hochgeladen,ich glaube nicht das die Kamera etwas davongetragen hat.Was meint Ihr?
Muß ich mir um die Kamera Sorgen machen?:confused:
 
Kommentar

D300-User

Unterstützendes Mitglied
So hier die Bilder,ist die Randschärfe Ok?
 

Anhänge

Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
welche Werkstätte gibt es?kannst Du mir welche empfehlen?
Nicht direkt, es gibt allerdings eine Reihe freier
Werkstätten die Optische Geräte instand setzen.

Spontan fällt mir Mandic in Frankfurt ein, oder
der Kameradoktor - da musst du selber mal suchen
und Googeln.

Viel Glück.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
So hier die Bilder,ist die Randschärfe Ok?
Das kann man bei den Motiven in der Größe nicht beurteilen.
Such dir ein planes Motiv (Klinkermauer o.ä.), richte die Kamera penibel aus und sieh dir dann die Bilder in Originalgröße an.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

D300-User

Unterstützendes Mitglied
Meinst Du den Nikon Point in Düsseldorf?
Andere finde ich in D nicht.Oder hast Du mal die TelNr für mich.
Muß ja erstmal abkären ob die die Ersatzteile haben oder beschaffen können.
Bei Sigma brauchen wir ja nicht fragen.

Gruß Jörg
Es ist eine Arbeit für einen Feinmechaniker,der so etwas wieder richten kann.
Spreche einmal die Firma Albrecht in Düsseldorf an.
Gruss Ekke
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Muß ich mir um die Kamera Sorgen machen?
Ja. Wenn eine Kamera mit Telezoom abstürzt und es das Objektiv dermaßen zerbröselt, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch das Gehäuse etwas abbekommen hat.

Die Adressen des Nikon-Service findest Du auf der Nikon-Homepage, rufe den für Dich günstigsten Servicestützpunkt an, lasse Dich beraten und schicke die Kamera zur Inspektion dorthin. Die Planlage des Bajonettrings kann man mit einer geeigneten Vorrichtung und einer Meßuhr nachmessen und den Ring ggf. mit Einstellscheiben neu justieren. Bei der Gelegenheit kannst Du die komplette Kamera reinigen und auf Funktion prüfen lassen. Außerdem enthalten auch modernste Kameras noch Lagerstellen und Zahnräder, denen ab und an etwas neuer Schmierstoff gut tut.

Bei Sigma kannst Du auch nochmal nachhaken, denn im Prinzip wäre es ja möglich, Dein Objektiv mit Gebrauchtteilen instand zu setzen, sofern noch welche vorhanden sind. Vielleicht können Sie Dir Adressen von Werkstätten geben. Die Frage ist allerdings, ob sich die Instandsetzung, die mit Sicherheit nicht billig werden wird, noch lohnt.

Grüßle
Uwe
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software