Nikon vs Nikon

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

ram15

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Zusammen

Ich habe nur einige kleine Fragen:

Was haben die beiden Nikon teles
Nikon ED, AF Nikkor 70-300mm 1:4-5.6D

Nikon 70-300mm f/4.5-5.6G ED-IF AF-S VR

Für unterschiede? Ist der af-d wesentlich langsamer als der s?
Und wie siehts mit der Schärfe bei 300mm bei offenblende aus?

Liebe Grüsse

Und danke für schnelle Infos.
 
Anzeigen

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Das 70-300VR ist von der optischen Leistung her deutlich besser.
AF ist schnell und der VR ist bei der langen Brennweite sehr nützlich.
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Bei allen Nikkoren dieses Brennweitenbereiches ist das VR-Nikkor das mit Abstand beste Objektiv, das insbesondere auch beim Kontrastverhalten - welches neben der Auflösung auch maßgeblich für den Schärfeneindruck ist - bereits ab Offenblende im direkten Vergleich sichtbar bessere Bilder produziert.

Bezug: eigener Vergleichstest an D70 und D200.

Helmut
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Edit - Beitrag von Tengris, auf den ich mich bezog, ist verschwunden -
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Registriert
70-300 ohne VR war eine Gurke, die ich schnellstens wieder da versenkt habe, wo ich sie rausgefischt habe. Das mit VR, das ich mal testen konnte, war dagegen eine Offenbarung, was Schärfe und Brillianz anging, nicht viel schlechter als das Sigma 70-200/2,8, das ich damals auch noch hatte (bei gleicher Blende und Brennweite), und dafür deutlich leichter und mit einem effektiven Antiwackeldackel ausgestattet.

Aber da ich sehr selten Brennweiten jenseits der 85mm (KB) brauche, hab ich jetzt gar kein Telezoom mehr. Für die seltenen Fälle, wo doch, reicht mir das 18-200 VR.

Gruß Erik
 
Kommentar

ram15

Unterstützendes Mitglied
Registriert
i dem fall wäre das vr die investition wert?
ich würde haauptsächlich Motoradrennen damit fotografieren...

Ich bin noch am überlegen ob ich mir für ein wochenende das 300 2.8 vr mieten soll ist aber kostspielig 190 Franken...
 
Kommentar

nordlaender

Unterstützendes Mitglied
Registriert
i dem fall wäre das vr die investition wert?
ich würde haauptsächlich Motoradrennen damit fotografieren...

Das 70-300 hat ein ausgezeichnetes Preis Leistungsverhältnis. Mehr Objektiv gibts anders kaum fürs Geld.

Aus eigener Erfahrung kann ich die aber empfehlen dir, für Freihandaufnahmen, einen Bateriegriff zuzulegen. Da das Teil schon eine gute Hebelwirkung hat ist das Handling (zumindest mit der D80) mit Bateriegriff deulich angenehmer.
Bei längerem Gebrauch ist der zeite Akku im Bateriegriff auch nicht schlecht, da auch der VR Strom braucht und bei 300mm auch ganz gut zu tun hat. Bei deiner Anwendung wirst du dich wahrscheinlich häufig am langen Ende bewegen.
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich bin noch am überlegen ob ich mir für ein wochenende das 300 2.8 vr mieten soll ist aber kostspielig 190 Franken...


Das lass mal lieber bleiben, sonst wirst du bald ziemlich schlecht schlafen bis du selber eins besitzt :)

Das VR ist für Motorradrennen bei Sonnenschein sicher einen gute Wahl zum günstigen Preis!
 
Kommentar

ram15

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hab das teil schon mal getestet so 15 min lang und ich hab mich extrem verliebt :) Aber 8000 Franken sind für einen Lehrling ein bisschen viel :) Schade eigentlich.

Batteriehandgriff gibts leider für die d 70s nicht... Oder?
 
Kommentar

ram15

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Sind 400 franken für das 70-300 vr ein jahr gebraucht ein angebrachter preis könnte es kaufem muss mich bis heute abend entscheiden.
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das sind 245 Euro, wenn das Objektiv OK ist dann ist das ein sehr sehr guter Preis!

Zuschlagen!
 
Kommentar
Oben Unten