Nikon Nikkor Z 70–200 mm 1: 2,8 VR S-Objektiv offiziell angekündigt

Furby

Nikon-Clubmitglied
Mit Sicherheit. Wir wissen ja seit Jahrzehnten, dass in der Objektivkonstruktion bei Nikon nur Volltrottel tätig sind, die so etwas vorher nicht ausrechnen können. Wie andere Marken das machen, darauf schauen sie bestimmt auch nicht. Sie hätten nur hier im Forum lesen müssen, wir wissen schließlich alle, dass der IBIS im Telebereich weniger Effizienz zeigt. Tun sie aber auch nicht. Seit Jahrzehnten schon nicht, dabei könnten sie hier soviel von uns lernen. :biggrin:
Eben und ganz besonders stolz können wir in diesem Zusammenhang auf Dich sein, besonders, wenn Du echt so gut bist, wie Du Dich selbst einschätzt. Ich frage mich dennoch aber schon, weshalb Nikon bisher nicht kommuniziert hat, dass sie eine VR einbauen wollen. Die anfangs gezeigten Prototypen sahen auch anders aus als das Objektiv in der Endfassung. Naja, man muss ja nicht sympathisch sein, um hier mitmachen zu dürfen. :p:ROFLMAO:. . . und das ist auch gut so!
 
Bild

Lichtschachtsucher

Nikon-Clubmitglied
Besser Schwabe als unsymbadisch.
Ich mach mal wieder den Buhmann, das ganze neue Nikon Geraffel für Z oder F, zu gross, zu schwer, zu teuer, jedenfalls für mich Ottonormal Verdiener mit beginnender verschleissbedingter Gelenkarthrose.
Es treibt mich zu MFT im Telebereich und der D700 mit ein paar alten AF-D. Aus Protest wird auch die D5500 benutzt bis der Spiegel nicht mehr klappert und meine Frau darf mit der Sony Alpha spielen, deren Ergonomie ist auch für Pygmäen erfunden worden.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
NIKKOR Z 70-200mm f/2.8 VR S Behind the Scenes with Alina Rudya / Nikon Canada:

Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Diese Frau hat nie gelernt (oder nicht lernen wollen), wie man sein Fotogeraffel in den Händen hält!!
Besonders schlimm ist das bei Sekunde 48. - Solche Leute brauche den IBIS unbedingt...

Grüße, Christian
 

soulbrother

Sehr aktives Mitglied
Diese Frau hat nie gelernt (oder nicht lernen wollen), wie man sein Fotogeraffel in den Händen hält!!
Besonders schlimm ist das bei Sekunde 48. - Solche Leute brauche den IBIS unbedingt...
Alleine deshalb, kann ich solche Influencer und "Markenbotschafter" teilweise nicht erst nehmen.
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
@Furby auf der Nikon.com Seite habe ich die offiziellen MTF Kurven für das Z 70-200 gefunden. Die sind tatsächlich nochmal besser als die des schon unglaublich guten FL 2.8/70-200E. Und der Schrittmotor statt SWM verspricht in der Tat auch noch einmal eine Leistungssteigerung. Ich wollte doch eigentlich ein schnuggelig-scharfes 4/70-200 für die Z....
 

Lichtschachtsucher

Nikon-Clubmitglied
@Furby auf der Nikon.com Seite habe ich die offiziellen MTF Kurven für das Z 70-200 gefunden. Die sind tatsächlich nochmal besser als die des schon unglaublich guten FL 2.8/70-200E. Und der Schrittmotor statt SWM verspricht in der Tat auch noch einmal eine Leistungssteigerung. Ich wollte doch eigentlich ein schnuggelig-scharfes 4/70-200 für die Z....
Gib GAS, GAS, GAS........:fahne:
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
@Christian B. , das schnuggelig-scharfe 4/70-200 für die Z.... wird sicher auch noch kommen. Bis dahin gibt es ja noch das schnuggelig-scharfe 4/70-200 für die F...., das mit FTZ nicht dick aufträgt und mit dem es jetzt schon Spaß an den Z-Kameras macht. Ein Tele mit dem FTZ zu betreiben geht ja auch, aber ein Weitwinkel oder Normalobjektiv mit FTZ, nein danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Furby

Nikon-Clubmitglied
Geduld, Geduld.......;). Ich eigentlich auch. Mir war aber klar, dass die 2,8-er Version zuerst entwickelt wird.
Eben, heute ist die Sucht so groß nach Tele, da wird das 2,8er mit Kusshand genommen, aber die Arme und der Rücken werden immer lahmer, so wird die Freude groß, wenn das 4er kommt und nur 750 gr. wiegt, das muss man dan haben. Genial von Nikon, genau umgekehrt wie beim 24-70er: Die Z-Kameras erst einmal mit dem 4er im Set verkauft, dann das 2,8er und die Information nachgeschoben, dass das besser und professioneller sei. Schwups 4 Objektive statt 2 verkauft - ganz schön clever von Nikon.
 

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Eben, heute ist die Sucht so groß nach Tele, da wird das 2,8er mit Kusshand genommen, aber die Arme und der Rücken werden immer lahmer, so wird die Freude groß, wenn das 4er kommt und nur 750 gr. wiegt, das muss man dan haben. Genial von Nikon, genau umgekehrt wie beim 24-70er: Die Z-Kameras erst einmal mit dem 4er im Set verkauft, dann das 2,8er und die Information nachgeschoben, dass das besser und professioneller sei. Schwups 4 Objektive statt 2 verkauft - ganz schön clever von Nikon.
Nur das sich da nicht mitmache :). Ich werde mein Z 4/24-70 behalten und nicht auf die 2,8-er Version umsteigen. Mein VR 4,0/70-200 bleibt solange, bis eine wirklich gute Z-Version kommt. Bei der Qualität des VR 4,0 besteht definitiv kein Zeitdruck, zumal es auch noch an meiner D750 eingesetzt werden kann. Mit dem aktuellen Status (Z6 mit Z 14-30; Z 4,0/24-70; VR 4,0/70-200) bin ich absolut zufrieden.
 

black&white

NF-F "proofed"
Mich hauen die MTF-Werte des Z um, hätte nicht gedacht, dass man auf das FL noch so viel drauf legen kann. Bei 200mm liegen die Kurven fast am Ideal, wohlgemerkt bei Offenblende (siehe Link von @Furby). Ich geh mal Geld zählen ...
 

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Nikkor Z 70-200 mm 1: 2,8 VR S vs. AF-S Nikkor 70-200 mm 1: 2,8E FL ED VR-Objektivvergleich:


Hier sieht man, dass die beiden vom Linsenaufbau her nicht baugleich sind.
Ich bin zwar kein Ingenieur/Techniker, aber die hohe Anzahl der hinteren Linsen im F-Objektiv deutet für mich auf einen höheren Korrekturaufwand wegen des kleineren Bajonetts gegenüber dem Z hin.
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Ich bin zwar kein Ingenieur/Techniker, aber die hohe Anzahl der hinteren Linsen im F-Objektiv deutet für mich auf einen höheren Korrekturaufwand wegen des kleineren Bajonetts gegenüber dem Z hin.
Genau das ist ja bei sehr vielen F-Nikkoren dem kleinen Bajonett geschuldet und daher wurde ein radikaler Schnitt gemacht und das größere Bajonett eingeführt.
 

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Mich hauen die MTF-Werte des Z um, hätte nicht gedacht, dass man auf das FL noch so viel drauf legen kann. Bei 200mm liegen die Kurven fast am Ideal, wohlgemerkt bei Offenblende (siehe Link von @Furby). Ich geh mal Geld zählen ...
Bleib geduldig, dann musst Du weniger zählen als jetzt.
Genau das ist ja bei sehr vielen F-Nikkoren dem kleinen Bajonett geschuldet und daher wurde ein radikaler Schnitt gemacht und das größere Bajonett eingeführt.
Dann hat Nikon ja mit dem neuen Z-Bajonett alles richtig gemacht.
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Hier noch ein Vergleich der beiden älteren 70-200er, der zeigt, dass das Af-S 70-200 f 4 VR bei 200 mm ebenfalls schon ganz hervorragend ist. Bis irgendwann nach 2021 ein 4er auch für Z-Kameras erscheint, kann man das "alte" 4er also guten Gewissens mit FTZ an den Z-Kameras nutzen.
Den Vergleich zwischen Nikkor 70-200mm f/4G ED VR und 70-200mm f/2.8G ED VR II gibt es hier: KLICK!

Anhand dieses Vergleiches und dessen in #35 kann man sehr schön feststellen, wie Nikon bei dieser Renommierbrennweite von Generation zu Generation immer noch eine Schippe draufzulegen vermag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Diese Frau hat nie gelernt (oder nicht lernen wollen), wie man sein Fotogeraffel in den Händen hält!!
Besonders schlimm ist das bei Sekunde 48. - Solche Leute brauche den IBIS unbedingt...
Dafür hat sie gelernt, wie man gute Fotos macht.

Und wie sollte sie das Objektiv halten, wenn sie noch zoomt, um den exakten Bildausschnitt zu wählen?

Davon abgesehen kann sie bei den Lichtverhältnissen und Blende 2,8 auch ohne IBIS kaum verwackeln.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Und wie sollte sie das Objektiv halten, wenn sie noch zoomt, um den exakten Bildausschnitt zu wählen?
Guckst Du mal hier:

Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

oder hier:

Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

da kannst sogar Du noch etwas lernen.

Der Sinn der richtigen Handhabung der Kamera liegt nicht darin, irgendeine obskure gesellschaftliche
Regel oder eine Mode zu befolgen, sondern darin, die Kamera so gut wie möglich mit dem Körper zu
verbinden und mit beiden Händen abzustützen.

Am Abstürzen hindern kann man die Kamera auch, wenn man sie lediglich mit drei bis vier Fingern anfaßt.
Aber - siehe zuvor - das ist nicht der Sinn der Übung.

Grüße, Christian
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben