NIKON D70, ISO 100 Wert?


Leo

Unterstützendes Mitglied
Im Forum für Aquarienfotografie wird u.a. empfohlen Fische mit der Einstellung ISO 100
abzulichten. Nachdem ich dort angefügt habe bei meiner Nikon D70 lässt sich ISO erst ab 200 einstellen kam die Rückantwort „geht auch bei der Nikon D70 mit ISO 100“. Habe nochmals nachgelesen und ausprobiert und heute beim Fotohändler im Laden nachgefragt. Zuerst
war die Auskunft geht, dann hat er selbst probiert und siehe da es hat nicht funktioniert.
Was ist nun richtig? Wie stellt man ISO 100 bei der NIKON D70 ein?
Gruß Leo
 

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Was ist das den für eine Empfehlung, Fische mit ISO 100 zu fotografieren??? Ich hoffe, das ist nicht die Hauptaussage der Empfehlung... *g*
 
Kommentar

hmd29

Unterstützendes Mitglied
Also das mein ich doch auch!
Zum aquarium fotografieren gehört noch ein bisschen mehr als nur die ISO-Zahl, das ist eine Sache, die man nicht unbedingt zuerst überlegen sollte.
Aber nochmal: ISO100 geht mit der D70 nicht, was ich persönlich aich nicht schlimm finde. Wo ist der Unterschied zwischen ISO200 und ISO 250?! Ich seh da kein Unterschied, so wird es auch fast bei ISO100 und 200 sein.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Naja, also der Lichtstärkeunterschied zwischen ISO 100 und 200 beträgt 1/1 Blendenstufe und der zwischen 200 und 250 nur 1/3. Aber, was Du wohl - zu Recht - sagen willst: Was Du mit 100 ISO fotografieren kannst, geht auch mit 200. Kein Problem. Du hast halt etwas schnellere Belichtungszeiten oder blendest eine Stufe mehr ab. Gemeint war wohl nur, man solle die Empfindlichkeit mit der besten Auflösung wählen. Und das ist bei Dia ISO 100 (wenn man von ISO 50 jetzt mal absieht), ISO 200 sichtbar schlechter. bei Digis ist qualitativ zwischen ISO 100 und 200 kein Unterschied erkennbar.
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Es gibt vielleicht Anwendungen, bei denen man ISO 100 vermissen könnte, aber die Aquarienfotografie gehört sicher nicht dazu. Ich verstehe die Empfehlung so, daß man bei analogen Kameras einen niedrigempfindlichen und damit farbrichtigen, kornarmen und scharfen Film von 100 ISO verwenden sollte. Auf die D70 übertragen bedeutet das die niedrigste vorhandene Empfindlichkeit, also 200.

ISO 100 oder 80 könnten bei anderen Anwendungen hilfreich sein. Beispielsweise wenn man mit einer minimalen Tiefenschärfe fotografieren will. Beim 1,8/85 und heller Sonne kommt man dann schon mal an die Grenze des Zeitenbereichs. Für diese seltenen Fälle muß man dann eben einen Graufilter vor das Objektiv setzen und die Welt ist wieder in Ordnung.

Aber bei Aquarienfotografie ist die zusätzliche Empfindlichkeit eher nützlich.

Grüße
Andreas
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software