Nikon D3300 Weitwinkel Festbrennweite


Tucka

Unterstützendes Mitglied
Hallo liebe Community,

derzeitig habe eine Nikon D3300 mit einem 1:1,8 50mm und 85 mm Objektiv. Ein 70-300 mm habe ich auch noch, aber leider ist das nicht so ganz scharf.

Jetzt fehlt mir nur noch ein gutes Weitwinkel, für Video-Aufnahmen in engen Räumen und Landschaftsfotos beim Wandern/Reisen. Da meine derzeitig Objektive durch den Crop-Faktor sowieso weiter sind als geplant und ich schon gerne ein Objektiv mit guten Linsen hätte, aber beim Suchen dabei auf FX Objektive treffe die den Bildwinkel in engen Räume vielleicht doch nicht so ganz treffen könntnen bin ich noch fraglich.

Was könnt Ihr mir empfehlen? Sollte ich vielleicht gleich in eine Vollformat investieren? Meine Budget liegt bei 300-500 € für ein gebrauchtes Objektiv, wenn dieses Neu zu teuer ist.

Gruß Tucka
 
Zuletzt bearbeitet:

nikcook

Registrierte Benutzer_B

Der Schrittmotor sorgt dafür, dass man im Live View richtig gut fotografieren/filmen kann, so es die Lichtverhältnisse zulassen (z.B. in Innenräumen). Dadurch steigt natürlich der Stromverbrauch an. Ein zweiter Akku ist also empfehlenswert, wenn man viel im Live View arbeitet. Außerdem musste ich bei meiner D3300 einen Firmware Update für das AF-P 18-55mm VR durchführen (mein erstes AF-P-Objektiv).

 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Emc2

Aktives NF Mitglied

Der Schrittmotor sorgt dafür, dass man im Live View richtig gut fotografieren/filmen kann, so es die Lichtverhältnisse zulassen (z.B. in Innenräumen). Dadurch steigt natürlich der Stromverbrauch an. Ein zweiter Akku ist also empfehlenswert, wenn man viel im Live View arbeitet.
Moin,
wenn man viel im LiveView-Modus in Innenräumen filmt / photographiert, ist ein Netzgerät für die Camera eine Überlegung wert.
Gruß Emc2
 
Kommentar

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Wie man dem Threadtitel entnehmen kann, sucht der TO kein DX-Weitwinkel-Zoom, sondern eine DX-Weitwinkel-Festbrennweite.
Gibt es denn so etwas überhaupt von Nikon?

Ich verwende an meiner D 7200 das DX Weitwinkel-Zoom AF-S DX 12-24mm f/4 G IF ED.
Dieses Objektiv kann man im gut erhaltenen, gebrauchten Zustand für ca. 390 Euro erstehen.

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:
1 Kommentar
Metalhead
Metalhead kommentierte
Was ist das denn für ein Kommentar? :rolleyes: Du weist selber drauf hin dass der TS eine Festbrennweite zu suchen scheint (denn dies steht tatsächlich nur im Threadtitel, im Text dann nicht mehr), preist danach aber selber Dein 12-24mm Zoom an.

Der allgemeine Wunsch des TS schreit aber auch in meinen Augen förmlich nach dem aktuellen 10-20mm UWW-Zoom, gerade weil die Filmerei explizit erwähnt und erwünscht wird. Kompatiiblität mit der D3300 vorausgesetzt wäre dieses Objektiv mit seinem Schrittmotor und dem Brennweitenbereich geradezu prädestiniert für den TS und er hätte mit seinem Budget sogar noch Geld über um sich das für DX tolle 35mm F1.8 zu holen, um dann zwischen 20 und 50mm die Lücke zu füllen. Das wäre mein zielführender Vorschlag.;)
 

Sightholder

Aktives NF Mitglied
…Jetzt fehlt mir nur noch ein gutes Weitwinkel, für Video-Aufnahmen in engen Räumen und Landschaftsfotos beim Wandern/Reisen…
Prinzipiell kann man ein UWW dafür nehmen. Jetzt kommt das „Aber“: Bei Video-Aufnahmen wirst Du vermutlich auch schwenken. Brennweiten unter 24mm (DX) würde ich dafür nicht nehmen. Das Motiv wird beim Schwenken gestreckt bzw. gestaucht.

…Da meine derzeitig Objektive durch den Crop-Faktor sowieso weiter sind als geplant und ich schon gerne ein Objektiv mit guten Linsen hätte, aber beim Suchen dabei auf FX Objektive treffe die den Bildwinkel in engen Räume vielleicht doch nicht so ganz treffen könntnen bin ich noch fraglich…
In Bezug auf die Brennweite und dem daraus resultierenden Bildwinkel ist es vollkommen egal, ob Du an einer DX-Kamera ein DX- oder ein FX-Objektiv ansetzt. Der Bildwinkel ist gleich; siehe dazu auch den .

…Was könnt Ihr mir empfehlen? Sollte ich vielleicht gleich in eine Vollformat investieren? Meine Budget liegt bei 300-500 € für ein gebrauchtes Objektiv, wenn dieses Neu zu teuer ist…
Da empfehle ich Dir, in einem Geschäft ein paar Objektive zu testen, wie viel Brennweite Du nach unten und nach oben benötigst. Dann kannst Du auch gleich in der Praxis feststellen, wie ein Schwenk mit UWW aussieht.

Sollte ein Objektiv der Mitbewerber (z. B. Tamron, Sigma) deinen Vorstellungen entsprechen, denke bitte daran, sofern Du mit Nikons hauseigenem Bildbearbeitungsprogramm arbeitest (z. B. Capture-NX-D), dass die automatischen Objektivkorrekturen damit nicht funktionieren.
 
Kommentar

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Wenn Deine vorhandenen Objektive vollformattauglich sind, ist der Wechsel auf eine Vollformatkamera keine schlechte Idee. Dann hast Du jede Menge Festbrennweiten-Alternativen im Weitwinkelbereich. Da Du jetzt zwar eine Billigkamera hast aber immerhin 24 MP, gehst Du sicher nicht gern auf 12 MP zurück. Da mußt du dann schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Interessant sind die erst kürzlich durch neuere Versionen ersetzten D600 und D750. Für die D600 habe ich vor ein paar Monaten im örtlichen Handel mit Garantie 400 Euro bezahlt. Die habe ich aber aus diversen Gründen - nicht weil sie schlecht ist - beim Händler für 200 Euro Aufpreis gegen eine D750 getauscht. An denen kannst Du auch billige manuelle Festbrennweiten benutzen, was für Video ja nicht schlecht ist.
 
Kommentar

Lichtschachtsucher

Nikon-Clubmitglied

Samyang MF 10mm f2,8 APS-C Nikon F AE

Sind jetzt gerade die einzigen Festbrennweiten für Nikon DX die mir in den Sinn kommen würden. Liegen neu im Budget, sind halt ohne AF, was im WW nicht sehr störend ist.
Die Qualität von Samyang Objektiven ist ja tadellos.
 
Kommentar

Steinkreis

Sehr aktives Mitglied
Manuelles Fokussieren beim Sucher der D3300 finde ich schwierig, auch wenn es sich um Weitwinkel handelt. Evtl. versucht er / sie es erst mal mit einem günstigen und guten AF-P 18-55VR. Evtl. reichts. Beim Internethändler kaufen (99€ neu). Und wenn es nicht reicht retour und 10-20/24 austesten. Das AF-P 10-24VR scheint gut und ist leicht und preiswert. Ich hab das Sigma 10-20/3,5. Ist gut, aber schwerer und ohne VR.
 
Kommentar

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
An speziell für Nikon DX produzierte Festbrennweiten erinnere ich mich nur an die Normalbrennweite 1,8/35 und das 2,8/40 Micro. Beide recht gut, klein, leicht und preiswert.
Bei den für FX Vollformat-Objektiven findest du natürlich ein großes Angebot (Cropfaktor + 1,5). Das würde auch einen eventuellen Umstieg auf Vollformat erleichtern.
 
1 Kommentar
Sightholder
Sightholder kommentierte
Bei FX-Objektiven an DX-Kameras ist der Crop-Faktor irrelevant. Auch hier verweise ich auf den NIKKOR Lens Simulator.
 

Tucka

Unterstützendes Mitglied
Ich danke euch soweit für die vielen Antworten. Das hat mir schon mal geholfen (Y)

Manuelles Fokussieren beim Sucher der D3300 finde ich schwierig, auch wenn es sich um Weitwinkel handelt. Evtl. versucht er / sie es erst mal mit einem günstigen und guten AF-P 18-55VR. Evtl. reichts. Beim Internethändler kaufen (99€ neu). Und wenn es nicht reicht retour und 10-20/24 austesten. Das AF-P 10-24VR scheint gut und ist leicht und preiswert. Ich hab das Sigma 10-20/3,5. Ist gut, aber schwerer und ohne VR.
Ganz vergessen zu sagen, das ich solch eins schon habe, aber dieses meinen Anforderungen nicht entspricht in punkto Schärfe und Unschärfe. Ich denke auch dass das Objektiv einen Schaden hat, denn ich kriege nie etwas richtig scharf damit.

Wenn Deine vorhandenen Objektive vollformattauglich sind, ist der Wechsel auf eine Vollformatkamera keine schlechte Idee. Dann hast Du jede Menge Festbrennweiten-Alternativen im Weitwinkelbereich. Da Du jetzt zwar eine Billigkamera hast aber immerhin 24 MP, gehst Du sicher nicht gern auf 12 MP zurück. Da mußt du dann schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Interessant sind die erst kürzlich durch neuere Versionen ersetzten D600 und D750. Für die D600 habe ich vor ein paar Monaten im örtlichen Handel mit Garantie 400 Euro bezahlt. Die habe ich aber aus diversen Gründen - nicht weil sie schlecht ist - beim Händler für 200 Euro Aufpreis gegen eine D750 getauscht. An denen kannst Du auch billige manuelle Festbrennweiten benutzen, was für Video ja nicht schlecht ist.
Da ich beruflich auch mit Medien arbeite, bin ich schon eine kleiner "Pixel-Junkie". Ich denke da kommt mir die Vollformat ganz recht, nur der Preis hat mir immer Angst gemacht...

Ich habe mir mal die D750 angeschaut und muss sagen, die gefällt mir sehr gut und der Preis bei Kleinanzeigen liegt durchschnittlich bei 800 €. Ist zwar eine etwas größere Investition und ein Weitwinkel muss ich mir dann auch noch kaufen, aber meine derzeitigen Objektive werden ja dann auch einen größeren Bildwinkel vorweisen.

Hab ich das so richtig durchdacht oder liegt da ein schwerwiegender Denkfehler vor?


Der Schrittmotor sorgt dafür, dass man im Live View richtig gut fotografieren/filmen kann, so es die Lichtverhältnisse zulassen (z.B. in Innenräumen). Dadurch steigt natürlich der Stromverbrauch an. Ein zweiter Akku ist also empfehlenswert, wenn man viel im Live View arbeitet. Außerdem musste ich bei meiner D3300 einen Firmware Update für das AF-P 18-55mm VR durchführen (mein erstes AF-P-Objektiv).

Leider sind die Objektive mit Zoom immer mit einer nicht so einer hohen Blendenöffnung für das kleine Geld "bestückt", daher habe ich angst das ich mit den Objektiven halbe Sache mache und mich später ärgere.


Oder könnt Ihr mir noch eine andere gute Vollformat für einen guten Preis empfehlen, welche auch Video kann?
 
2 Kommentare
Sightholder
Sightholder kommentierte
Welche Ansprüche stellst Du bei Video-Aufnahmen?
Reicht Full-HD oder willst Du UHD?
 
Tucka
Tucka kommentierte
UHD wäre schon toll. Benutze bei der Arbeit eine Mavic 2 zoom und bin da schon 4 k leicht gewohnt
 

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Ein Preis von 800 Euro für eine gebrauchte D750 scheint mir arg hoch. Ich habe beim örtlichen Händler mit 1 Jahr Garantie 650 bezahlt. Hast Du die D600 auch angeschaut? Die ist noch mal gut 200 Euro billiger. Derzeit wohl die beste Preiswahl bei FX.

Ansonsten hast Du natürlich Recht. Das 50er ist an Deiner Crop schon ein Porträttele, an Vollformat ein Normalobjektiv.

Als sehr preiswertes Weitwinkel kann ich übrigens das 2,0/35 von Yongnou empfehlen. Ich könnte nicht sagen, daß es auffällig schlechter ist als das manuelle Nikkor 2,0/35 (habe beide). Außerdem ist es sehr angenehm manuell scharfzustellen.
 
Tucka
Tucka kommentierte
Ja die sind leider zu teuer. Alles über 1500 €... jetzt weiß ich aber von was ich träumen kann, hehe. Ich denke dann werd ich mir die D750 holen. Wifi ist auch ein tolles features, welches ich wirklich gebrauchen kann.
 
Sightholder
Sightholder kommentierte
Spontan ist mir die D7500 eingefallen. Das ist zwar eine DX-Kamera, hat aber WiFi und UHD. Ein Vergleich zwischen D750 und D7500 könnte sich lohnen.
Beim Foto-Fachhändler gibt es den Body aktuell für 870 - 900 EUR.
 
Tucka
Tucka kommentierte
Ist aber leider keine Vollformat. Gleicher Sensor wie die D3300
 

MRFLOPPY31

Unterstützendes Mitglied
Hallo an alle?
Leide bin ich in der Fotografie noch ein Leihe.
Ich suche für meine D3300 ein Ultraweitwinkel Objektiv. Ich möchte gerne versuchen, damit Sternenbilder zu fotografieren. Jetzt reden viele von der Samyang 12 mm f 2.8. Jetzt steht dort als Bajonettverschluss F Mount und auf meiner nur F.
Jetzt bin ich unsicher ob das miteinander passt.
Ich bedanke mich schon mal im voraus.
Gruß Martin
 
1 Kommentar
Sightholder
Sightholder kommentierte
Hallo MRFLOPPY31 und willkommen im Forum.
Das Bajonett passt. "F" ist nur eine kürzere Beschreibung vom "F Mount". Das angegebene Objektiv müsste das 12mm F2.8 ED AS NCS FISH-EYE sein,
Astro-Fotografie ist ein komplexes Thema. Das sollte in einem eigenen Thread behandelt werden. Bitte auch die Suchfunktion nutzen.
Kann ein Admin/Moderator den Post verschieben?
 

MRFLOPPY31

Unterstützendes Mitglied
Hallo MRFLOPPY31 und willkommen im Forum.
Das Bajonett passt. "F" ist nur eine kürzere Beschreibung vom "F Mount". Das angegebene Objektiv müsste das 12mm F2.8 ED AS NCS FISH-EYE sein,
Astro-Fotografie ist ein komplexes Thema. Das sollte in einem eigenen Thread behandelt werden. Bitte auch die Suchfunktion nutzen.
Kann ein Admin/Moderator den Post verschieben?
Danke dir vielmals für dir schnelle Info.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software