Frage NIKON D3 und Basketball


NF Adventskalender 2019

Garfield75

Unterstützendes Mitglied
Ich brauch einen Rat von Euch.
Wie die Jungfrau zum Kinde, kam ich zur Sportfotografie für Basketball und Handball. Mit dem Sport meiner Kids hat es angefangen. Erst eine D3000 über D5100 und D7100 nun zur D3. Ich halte die D3 für ein sehr gutes und robustes Arbeitstier, welches auch ein gutes Rauschverhalten hat. Ich komme jedoch irgendwie nicht so richtig weiter.... Kann mir jemand eine Empfehlung zur Einstellung bei der Sportfotografie geben. Die Hallen sind leider immer sehr mäßig gut beleuchtet. Arbeiten tue ich im Modus S oder M mit einem Tamron 70-200 mm (G2). Die Verschlusszeit liegt bei 1/400 oder 1/500 (habe ich von der D7100 übernommen). Jedoch werden die Bilder nicht scharf... wo liegt ein Einstellungsfehler.... Hilfe
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.

Ich sag mal: AF-C, Spot, 9- oder 21-AF-Felder …
ISO so hoch wie irgend möglich, Zeit so kurz wie
es korrelierend geht, Blende auf …

Beispielbilder mit EXIF (!) zu zeigen, macht die
Beratung einfacher …


.
 

Garfield75

Unterstützendes Mitglied
Nicht nur, dass das Bild erheblich dunkel ist (so dunkel ist es in der Halle nicht) besteht teilweise das Problem, dass der statische Hintergrund scharf ist, die Korbleger der Spieler komplett unscharf, obwohl ich den Fokus auf diese gelegt habe
 

gerhardb

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
... Ich halte die D3 für ein sehr gutes und robustes Arbeitstier, ...
Das kann ich gerne bestätigen, die D3 habe ich auch beim Basketball eingesetzt.
Vielleicht ist dieser Thread für Dich interessant:
 

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Al erstes natürlich Cl oder Ch, Auslösepriorität.
Ein alter Trick der Hallenfotografen ist: Einstellung M, Belichtung auf die hellste Stelle am Spielfeld einstellen, dann ISO-Automatik bis zu Rauschgrenze einschalten, alles andere macht die ISO-Automatik.
 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Die D3 ist m.E. für Sport besser geeignet als z.B. die D750. Entrauscht werden alle Bilder ab 4000 ISO mit DXO Prime. AF-C Schärfepriorität und 9 Felder.
 
Zuletzt bearbeitet:

JBusse

Registrierte Benutzer_B
Hallo Garfield,
die Verschlußzeiten, die Du in #1 angegeben hast, sind für ein so schnelles Spiel wie Basketball in der Regel zu langsam. Unter 1/1000s solltest Du nicht gehen. Ferner würde ich versuchen mit wenigen AF-Meßfeldern auszukommen. Also nicht alle, denn dann entscheidet die Kamera, wo ihr der Kontrast am besten gefällt und das ist dann oft nicht das Gesicht der Sportler. Besser nur mit 21 oder noch besser mit 9 Feldern. Dann musst Du natürlich je nach Szene die Meßfelder recht häufig verschieben und an die Position der Sportler anpassen. Aber meines Erachtens ist das die einzig sinnvolle Möglichkeit, die Schärfe dort hinzubekommen, wo Du sie haben willst. Das erfordert Übung! Viel Erfolg.

Gruß Jürgen
 

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Die Einstellung auf 9 AF Felder finde auch ich richtig.
An der D700 mit der sehr ähnlichen AF-Einheit habe ich die Spot-Messung auf die fn-Tatste gelegt und visiere zunächst das Gesicht des vorauss. entscheidenden Spieler mit AF-C und Auslösepriorität (Schärfepriorität arbeit für meinen Geschmack oft zu langsam) an. So lange der nicht zu lange durch andere Spieler verdeckt wird, hält der AF-C die Schärfe auf sein Gesicht. Diese Zeit der Mitführung des AF-C lässt sich im Menue auch verstellen.
 
Oben