Nikon D 3100 Nahaufnahme oder weit entfernt


salatkopf0104

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen
Ich ganz neu hier! Leider finde ich mich noch nicht wirklich zurecht hier. Mache das alles über das Handy aber kann keine mobile Version finden. Das mit dem topatalk funktioniert nicht!
Nun meine Frage. Ich habe mir vor kurzem eine Nikon D 3100 gekauft und wollte zum einen etwas extrem nah und groß aufnehmen oder etwas wie den Mond ganz nah ranzoomen.. mein Problem ist dann dass sich der Auslöser nicht mehr drücken lässt. Wenn ich mich dann etwas entferne oder nicht so nah ranzoome geht es. Was mache ich falsch? Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank schon mal!
 

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Hallo,

Wenn die Kamera nicht auslöst bist Du einfach zu nahe am Motiv oder der AF findet sein Ziel nicht. Die Nahgrenze ist an allen Objektiven unterschiedlich. Im Sucher findest Du, vermutlich rechts unten, eine kleine Anzeige mit 2 Pfeilen und einem Punkt. Dieser kleine Punkt muss leuchten und dann sollte die Kamera auch auslösen. Leuchten die Pfeile wurde nicht scharf gestellt und die Kamera löst nicht aus. Genaueres zu den Anzeigen und den Einstellungen findest Du aber in Deiner Bedienungsanleitung.
 
Kommentar

salatkopf0104

Unterstützendes Mitglied
Danke für deine Antwort! Gibt es denn eine Einstellung bei der ich ganz nah aufnehmen kann? Hab nichts darüber gefunden.
 
Kommentar

Bonisto

Registrierte Benutzer_B
Jedes Objektiv hat eine Naheinstellgrenze, je nach Brennweite. Die solltest Du mal aus der Bedienungsanleitung herauslesen.
Deine Kamera ist keine Kompaktknipse, bei der Du vielleicht eine Makroeinstellung hattest. Wenn Du ganz nah heran willst brauchst Du ein Makroobjektiv.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
statt eines speziellen (makro-)objektivs kannst du auch erstmal eine "lesebrille" für das vorhandene objektiv nehmen, eine sogenannte "nahlinse", vorzugsweise als besser korrigierte achromatische version, z. b.
 
Kommentar

decketrumm

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
welches Objektiv ist denn an Deiner D3100? Ich vermute mal ein Kitobjektiv.
Wenn Du den Mond damit "ganz nah" aufnehmen möchtest wird das nichts werden.
Dazu bedarf es schon langen Brennweiten ab mindestens 200mm.
Nach oben keine Grenzen. Davon träumt natürlich jeder, jedoch ist das alles eine Kostenfrage.
Warum der Autofocus den Mond nicht scharf bekommt wird wohl daran liegen dass
es sich beim Mond um eine helle Oberfläche handelt ohne irgenwelche Kontaste.
Der Autofocus findet einfach nichts wo er packen könnte. Demzufolge löst die Kamera nicht aus. Bei kurzen Brennweiten wird dies sehr extrem.
Im Handbuch sollte eigentlich beschrieben sein wie die Auslöseprioritäten gerändert werden können.
Ich denke den Begriff "ganz nah" solltest Du nicht vereinheitlichen.
Für ein Motiv in weiter Ferne braucht es auch eine lange Brennweite um bildfüllend aufgenommen zu werden.
Im Macrobereich sieht es anders aus. Das ist abhängig von der Naheinstellgrenze des Objektivs. Z.B. beim 18-55 mm VRII sind es 28cm.
Beim 55–200 mm VRII gar 1.10m. Solltest Du näher heran gehen wollen greift kein Autofocus, auch manuell wirst du nicht die erwünschte Schärfe erreichen. Diese Objektive sind nicht dafür gebaut.
Für die Macrofotografie gibt es spezielle Macro-Objektive. Das wurde ja bereits erwähnt.
Ich denke Du solltest Dich da mal etwas intensiver einlesen.
 
Kommentar

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Du schreibst nicht dazu welche Vorbildung über Kameratechnik (sprich Physik der Fotografie) du hast.. Sicher wird das Forum bei Konkreten Fragen dir helfen. Deine Anfrage läßt aber vermuten, dass du ein VHS.-Kurs in Sachen fotografieren brauchen konntest. Bei didaktische Fähigkeiten könntest auch ein Buch über digitale Fotografie aus der Bibiothek ausleihen und durch arbeiten. Da wird dir sicher einiges KLAR werden, es lohnt sich.

Gruß Warner
 
Kommentar

Schelmu

Sehr aktives Mitglied
Villeicht wäre ein Telezoom-Objektiv mit Macro-Funktion ein Kompromiss. Ich selbst habe das Sigma 70-300mm 4.0 - 5.6 DG Macro an einer D3200 benutzt. Es ist sehr günstig, aber es macht meiner Meinung nach tolle Fotos. Für deinen Anwendungsbereiche sollte es passen, kannst ja mal nach Beispielfotos suchen :)
 
Kommentar

Engagi

Sehr aktives Mitglied
Da essentielle Grundlagen der Fotografie fehlen, empfehle ich erst einmal den hier:
 
Kommentar

grammar

Unterstützendes Mitglied
Das Sigma 70-300mm 4.0 - 5.6 DG Macro ist bestimmt eine gute Wahl für deine Anforderungen, da es einen großen Bereich abdeckt. Es ist mit 200€ eine günstige Option. Für fortgeschrittene Aufnahmen ist das 150-600mm unglaublich gut, da es einen riesigen Bereich in der Telefotografie für Mondfotos oder andere weit entfernte Motive darstellt.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software